1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Zwangsinstallation von Edge…

Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: n0x30n 03.07.20 - 09:54

    Auch ein Browser gehört dazu oder wie möchte man sich nach der installation einen alternativen Browser herunterladen?

    Und der Taskbar-Eintrag ist doch nun wirklich halb so wild. Man kann MS doch wohl verstehen, dass sie auch auf den neuen Browser aufmerksam machen wollen.
    Wer ihn nicht will entfernt ihn wieder aus der Taskbar. Das dauert nicht mehr länger als 2 Sekunden.

    Stattdessen regt man sich auf und schreibt minutenlang Forenbeiträge, Artikel, Tweets und was weiß ich nicht was über das Verhalten.In der Zeit kann ich den Eintrag tausend mal entfernen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 10:00 durch n0x30n.

  2. Ein OS? Nur Windows.

    Autor: grutzt 03.07.20 - 10:01

    Es gibt keinen trifftigen Grund vom OS aus HTML darstellen zu können. Und selbst wenn, wäre dazu kein Browser notwendig.

  3. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: n0x30n 03.07.20 - 10:06

    Ja ein OS wie Windows braucht das. Ich rede nicht von einem Kernel wie Linux einer ist.
    Ein Betriebssystem ist etwas, womit Leute arbeiten können sollen und nicht etwas, was lediglich einen PC zum Laufen bringt.

    Für diverse Sachen im OS braucht man in der Tat nur die Renderengine (zum Beispiel für pwa's), aber den Browser braucht man genau so sehr, wie einen Texteditor, Paint und den Taschenrechner. Das gehört einfach zu den Basics.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 10:10 durch n0x30n.

  4. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: budweiser 03.07.20 - 10:29

    > Man kann MS doch wohl verstehen, dass sie auch auf den neuen Browser aufmerksam machen
    > wollen.
    Nee, sorry, dass kann man überhaupt nicht verstehen. Und morgen wollen sie auf das neue OneDrive aufmerksam machen, und Teams, und Office... Und wenn es dann keinen Widerstand gibt fangen Third-Party-Apps auch noch munter an auf irgendwas aufmerksam machen zu wollen. Und dann werden aus 2 Sek und 1 Icon plötzlich 20 Sek und 10 Icons.

  5. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: Mandrake 03.07.20 - 10:46

    Alle waren dafür dass man den alten IE entlich verschwinden lässt. Nun zwingt microsoft die restlichen user einen neuen browser zu verwenden und alle motzen.

  6. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: McWiesel 03.07.20 - 10:47

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen trifftigen Grund vom OS aus HTML darstellen zu können. Und
    > selbst wenn, wäre dazu kein Browser notwendig.

    Und wie willst Du ein PC ohne Browser überhaupt einrichten? Schlimmstenfalls fehlen sogar fundamentale Treiber oder Softwarepakete, sodass die erste Aktion ist diese irgendwo im Internet zu besorgen.

    Oder wie soll das sonst gehen? Über USB Stick mittels Zweitrechner? Na danke.

    Windows will maximal komfortabel sein (was auch manchmal gewisse Nachteile bedingt), was manche prinzipienreitende Jünger anderer Betriebssysteme nunmal noch nicht verinnerlicht haben. Die findens halt immer noch geil mit wget eine 93-stellige Repository-URL einzutippen, weil sie das in den frühen 90ern halt auch schon so gemacht haben und nicht bereit sind sich technisch in die Zeit weiterzuentwickeln, in der man für sowas komfortabel ein Browser nutzt.

  7. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: Tet 03.07.20 - 10:48

    Na da ist es ja gut, dass es Linux nicht auf den Desktop geschafft hat und es auch weder Android noch iOS und macOS gibt, denn die brauchen das alle, zumindest ist mir keine entsprechende aktuelle Distribution bekannt, die ohne Webbrowser kommt.
    Anders ist es bei IoT-Devices, Routern und ähnlichem, aber ein Desktop-OS ohne Webbrowser ist outdated.

  8. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: xPandamon 03.07.20 - 10:59

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man kann MS doch wohl verstehen, dass sie auch auf den neuen Browser
    > aufmerksam machen
    > > wollen.
    > Nee, sorry, dass kann man überhaupt nicht verstehen. Und morgen wollen sie
    > auf das neue OneDrive aufmerksam machen, und Teams, und Office... Und wenn
    > es dann keinen Widerstand gibt fangen Third-Party-Apps auch noch munter an
    > auf irgendwas aufmerksam machen zu wollen. Und dann werden aus 2 Sek und 1
    > Icon plötzlich 20 Sek und 10 Icons.

    Dass Microsoft sowas macht ist nachvollziehbar. Irgendwie müssen die ihre Anwendungen bzw deren Neuerungen ja bewerben. Solange das nur selten passiert und man nicht ständig davon genervt wird ist das ja auch völlig in Ordnung.

  9. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: Skalli 03.07.20 - 11:22

    Das ging leider nach hinten los. Bei Linux ist das viel einfacher und komfortabler.
    Man nutzt einfach das Software Center um sich beliebige Browser zu installieren. Treiber sind automatisch mit dabei, weitere Software bekommt man auch aus dem Software Center. Keine Suche im Internet nötig. Alles aus einer Hand, kein herunterladen, installieren und sowas per Hand. Nach einer Installation von Windows braucht man Tage um alles zu installieren und zu konfigurieren. Bei Linux dauerte es vor 2 Monaten nur ca. 2-3 Stunden und alle lief wie ich wollte.
    (Alle Einstellungen und Profile habe ich dank Homefolder aus der alten Installation übernommen.)

  10. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: tomatentee 03.07.20 - 13:11

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ein Browser gehört dazu oder wie möchte man sich nach der installation
    > einen alternativen Browser herunterladen?
    >
    Über das Paketmanagement? Es ist nicht mehr 1980 wo man sich mit unbegründeten Urvertrauen irgendwelche Binaries von mehr oder minder dubiosen Seiten lädt und die dann , womöglich noch mit Admin-Rechten, ausführt!

  11. zb aus dem Appstore

    Autor: Kaiser Ming 03.07.20 - 13:39

    aber der ist für Windows ja eher ein schlechter Witz

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Taskbar-Eintrag ist doch nun wirklich halb so wild. Man kann MS
    > doch wohl verstehen, dass sie auch auf den neuen Browser aufmerksam machen

    kann man verstehen hab ich auch kein Problem mit

    womit ich aber eins habe wenn der immer wieder neu nachfragt
    ich hab http - nein Firefox
    ich hab .html - nein Firefox
    ich hab .htm - nein Firefox
    ich hab pdf ...

    na merkste was
    und nach einem Update werden die Alternativen dann auch schonmal komplett "vergessen"

    ja da werd ich sauer

  12. Re: zb aus dem Appstore

    Autor: Qolem 03.07.20 - 13:53

    Also dass ein frisch installiertes Desktop-OS erstmal seinen eigenen Browser mit dabei hat, find ich völlig legitim.

    Wenn ich dann aber meine alternative eingerichtet habe und seit Wochen/Monaten/Jahren damit arbeite, dann hat es schon einen Beigeschmack, wenn mir auf einmal ein neu installierter Browser zwangs-präsentiert wird - das schiebt sich da erstmal über alles andere und man muss dann erstmal bei den folgenden Dialogen aufpassen, dass man die richtigen Optionen wählt, damit man nicht plötzlich einen neuen Standard usw. hat.

    Witzigerweise ist es auch kontraproduktiv die Sache per Task-Manager zu beenden. Chromium-Edge behält dann nämlich importierten Daten aus anderen Browsern bei - das macht der offenbar auf jeden Fall schon mal vorsorglich und erst wenn man im Einrichtungsdialog den Import verweigert (ansich dann schon der verkehrte Ausdruck, denn es wurde ja bereits ungefragt erst mal alles importiert), dann werden die Importierten Daten wieder entfernt.

    Das alles ist schon ziemlich schlechter Stil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 13:56 durch Qolem.

  13. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: Tuxgamer12 03.07.20 - 14:01

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ein Browser gehört dazu oder wie möchte man sich nach der installation
    > einen alternativen Browser herunterladen?

    Dachte, dafür gibts schon den Internet-Explorer?

    Und jetzt eine ganz verrückte Idee: Man könnte auch den Nutzer fragen, welchen Browser (aus einer Liste) er den haben möchte.

    Also ich meine, in etwa so, wie es Microsoft schon (zwangsweise) einige Zeit tun musste. Und in etwa so, wie es Google jetzt mit Android tun muss:
    https://stadt-bremerhaven.de/google-startet-browser-und-suchmaschinen-auswahl-im-play-store-in-europa/

  14. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: McWiesel 03.07.20 - 14:03

    Skalli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ging leider nach hinten los. Bei Linux ist das viel einfacher und
    > komfortabler.
    > Man nutzt einfach das Software Center um sich beliebige Browser zu
    > installieren. Treiber sind automatisch mit dabei, weitere Software bekommt
    > man auch aus dem Software Center. Keine Suche im Internet nötig. Alles aus
    > einer Hand, kein herunterladen, installieren und sowas per Hand. Nach einer
    > Installation von Windows braucht man Tage um alles zu installieren und zu
    > konfigurieren. Bei Linux dauerte es vor 2 Monaten nur ca. 2-3 Stunden und
    > alle lief wie ich wollte.
    > (Alle Einstellungen und Profile habe ich dank Homefolder aus der alten
    > Installation übernommen.)

    Die selbe Idee mit einem Software-Center hatte MS auch mit dem App-Store. Die gekauften Apps sind nach Anmeldung im MS Konto bekannt und werden bei einer Neuinstallation einfach runtergeladen. Mit einigen Anwendungen funktioniert das auch ganz gut. Bei machen Linuxen funktioniert das gut, bei iOS und Android sowieso.

    Nur MS konnte den Windows-Store nicht so durchsetzen, insbesondere weil große Hersteller meinen den boykottieren zu müssen, allen voran Google. Lieber probierte man wieder einen Quatsch mit Web-Apps in Chrome, statt die Google-Apps schön im Windows-Store bereitzustellen, wie sie es bei Apple ja auch können.
    Und das ist irgendwo das traurige dran, dass dieses umständliche "ich geh ins Internet, um irgendwo nach 24x wo durchklicken, was runterzuladen" wohl bis in alle Ewigkeit blieben wird, weil nicht mal die Big Player mitziehen.

  15. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: Tuxgamer12 03.07.20 - 14:04

    Mandrake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle waren dafür dass man den alten IE entlich verschwinden lässt. Nun
    > zwingt microsoft die restlichen user einen neuen browser zu verwenden und
    > alle motzen.

    1. Inwievern "zwingt" Microsoft IE-Nutzer zu wechseln? "Zwingen" würde bei mir mindestens bedeuten Internet Explorer ein bisschen zu verstecken.

    2. Nein, niemand motzt, weil Microsoft (berechtigt) den Edge den Internet-Explorer-Nutzern anpreist. Geht hier um Nutzer sämtlicher anderen Browser, die Microsoft (unberechtigt) nervt.

  16. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: n0x30n 03.07.20 - 14:19

    Und weil's so toll funktioniert hat es einen Marktanteil bei von 0,5% auf den Desktop PCs.
    Da scheint Windows ja mächtig im Nachteil zu sein mit seinem Browser-

  17. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: Jorgo34 03.07.20 - 14:25

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man kann MS doch wohl verstehen, dass sie auch auf den neuen Browser
    > aufmerksam machen
    > > wollen.
    > Nee, sorry, dass kann man überhaupt nicht verstehen. Und morgen wollen sie
    > auf das neue OneDrive aufmerksam machen, und Teams, und Office... Und wenn
    > es dann keinen Widerstand gibt fangen Third-Party-Apps auch noch munter an
    > auf irgendwas aufmerksam machen zu wollen. Und dann werden aus 2 Sek und 1
    > Icon plötzlich 20 Sek und 10 Icons.


    Und wie läfut bei MacOS? Beschwert sich da einer über den tollen Safari Browser, den auch noch 90% der Jünger darauf nutzen?
    Da wirste auch nicht gefragt, welchen Browser du benutzen möchtest.

    Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass ich bei den letzten Win10 Installationen, sogar zw. Edge, FF, Chrome und Opera auswählen konnte, wobei Edge natürlich trotzdem erstmal drauf bleibt.

    PopUp Nachrichten sind nervig - geb ich zu.
    Dem eigenen OS einen eigenen Browser zu geben, nicht.

    Ich hab weitaus mehr Macuser mit Safari browsen sehen, als Windows-Nutzer mit Edge.
    Apple hats in dem Fall einfach nicht nötig den Browser weiter zu bewerben, weil die Kundschaft schon eh nicht selbständig denkt..

  18. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: QDOS 03.07.20 - 20:12

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte, dafür gibts schon den Internet-Explorer?
    Gut, dann haltet mal alle für _immer_ euere Downloadseiten für Treiber, Browser, etc. weiterhin auf dem Stand den IE11 kann...
    Und wehe es beschwert sich jemals wieder wer, dass der IE der Default-Browser (für den Download weitere Software) nach der Installation ist und das Internet in der Steinzeit hält...

  19. Re: Wache auf und merke, das ein OS einen HTML Renderer benötigt.

    Autor: menno 05.07.20 - 14:42

    Ich will kein System, dass gegen mich arbeitet.
    Ich betreue ca. 400 PCs, da habe ich schon Stress genug und brauche keinen Hersteller, der gegen mich arbeitet.
    Komm mir bitte keiner mit "Gruppenrichtlinien". Auch die erstellen sich nicht von selber.

  20. Re: Ein OS? Nur Windows.

    Autor: garthako 05.07.20 - 15:00

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil's so toll funktioniert hat es einen Marktanteil bei von 0,5% auf
    > den Desktop PCs.
    > Da scheint Windows ja mächtig im Nachteil zu sein mit seinem Browser-

    Naja, das liegt daran, dass es Leute wie Dich gibt, die sich halt mit dem MS Kram zufrieden geben. Nennt man auch Stockholm Syndrom

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de