Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milestone: Motorola muss Android 2.2…

Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: smcj 08.02.11 - 11:26

    ... Plattform so herunterzuwirtschaften.

    Sind die in den Führungsetagen alle vollkommen verblödet?

    Die sollten alle auf Knien rutschend Google dafür danken, dass Google sie vor ihrer eigenen Unfähigkeit befreit hat.

    Ohne Android hätte Apple inzwischen sämtliche Hersteller aus dem Smartphone-Segment gekegelt.

    Machen die Hersteller das absichtlich?

  2. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: dg 08.02.11 - 12:02

    Naja ich denke es sind nicht alle. HTC macht einen guten Job und gute Geräte.

    Was Motorola da treibt ist ein absoluter Witz. Gerade zu peinlich. Froyo gibt es bereits seit Sommer letzten Jahres. Urprünglich war das Update für das Milestone mal für September angekündigt. Viele Monate später heisst es vorrausichtlich März. Und das alles ohne eine einzige Begründung! Das kann nicht anders sein, als dass die da 2-3 Programmierer für alles Telefone sitzen haben...
    Klar, die machen ihr Geld mit dem Geräteverkauf, nicht mit Updates, aber heutzutage noch so einen Support anzubieten ist wirklich unglaublich.

    Milestone ist mein 1. und definitiv letztes Motorola

  3. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: mr. smith 08.02.11 - 13:09

    Immerhin wird es ein 2.2er update geben. Für mein Xperia 8, dass ich im Dezember gekauft habe, gab es zum Jahreswechsel gerade mal 2.1. Ein update auf 2.2 wird es laut sony ericsson überhaupt nicht geben. Die Xperia Besitzer, die in diversen sony ericsson foren schreiben, sind mehr als "begeistet".

  4. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.02.11 - 13:12

    Dass die nicht begeistet sind glaube ich dir sofort :-)

    (Nix für ungut, aber das war ne Steilvorlage erster Güte) ;-)

  5. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: Charles Marlow 08.02.11 - 13:14

    Motorola macht's wie viele Firmen und setzt nicht mehr auf die Interessen der Kunden. Wenn jetzt kein Geld vorhanden sein soll, um entsprechend nachzuziehen, dann heisst das im Endeffekt, dass man das von vornherein gar nicht vorhatte.

    Nur die Kritik seitens der Medien ist jetzt unbequem, sonst hätte sich Motorola schon längst auf den Standpunkt gestellt, dass das doch "nicht so schlimm" wäre und man eben noch "etwas Geduld" haben soll. Der Querulantenvorwurf (samt Marketingkampagne) ist dann nicht mehr fern.

    Nene, das hat das Management und nicht die Entwicklung zu verantworten.

  6. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: mr. smith 08.02.11 - 13:15

    "Sie haben nicht die Berechtigung, diesen Beitrag zu editieren. Möglicherweise ist das Zeitlimit für Korrekturen abgelaufen."

    so ein Mist aber auch ;)

  7. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.02.11 - 13:16

    Nö, das geht auch nicht, wenn schon einer geantwortet hat. Sonst würde ich ja jetzt blöd dastehen, ne? :-P

  8. Re: Ich frage mich, wie die Geräte-Hersteller es schaffen eine klar überlegene...

    Autor: mr. smith 08.02.11 - 13:20

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Sonst würde ich ja jetzt blöd dastehen, ne? :-P

    Was selbstverständlich nicht meine Absicht war... oder doch? :-P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ene't GmbH, Hückelhoven
  2. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz
  3. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin
  4. Rodenstock GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    Frequenzauktion
    Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

    Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

  2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
    Verdi
    Streik bei Amazon an zwei Standorten

    Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

  3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


  1. 18:51

  2. 18:12

  3. 16:54

  4. 15:59

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 14:31