1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig…

Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

    Autor: Kennny 12.09.17 - 17:14

    Ich hab mein Jelly (Pro-Version) gestern bekommen und bin auf den ersten Blick absolut zufrieden. Zwar ist alles, was Golem hier schreibt richtig (maues Display, anstrengendes Tippen), ich denke aber nicht, dass Leute es wirklich als Haupt-Smartphone kaufen.
    Ich hab meins als Sport- (hauptsächlich Lauf-)Telefon eingeplant. Zum Musik hören (Google Play Music), Hörbücher (Audible), Tracking (Runkeeper) und um im Notfall erreichbar zu sein. Das sind (bis auf Letzteres) alles Usecases, für die ich vor zwei Jahren auf Smartwatches gesetzt habe (Sony Smartwatch 3, Samsung Gear Fit 2), die mich allerdings maßlos enttäuscht haben (unbrauchbar ungenaues GPS (+/- 30%), keine Abo-Offline-Music usw., beim Tracking und gleichzeitig Musik über Bluetooth nicht mal 90 Minuten Akkulaufzeit).
    Das heißt, ich brauche auf dem Jelly keinen E-Mail-Client, kein WhatsApp oder Threema, kein Web-Browsing usw.
    Ich denke, dafür ist es optimal geeignet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.17 17:15 durch Kennny.

  2. Re: Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

    Autor: Yanuu 12.09.17 - 17:20

    Und wie genau ist das GPS in diesem Phone? Brauchbar?

    Danke,
    Yanuu

  3. Re: Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

    Autor: Kennny 12.09.17 - 17:40

    Dazu kann ich leider noch nichts sagen, werde es in den kommenden Tagen mit zum Joggen nehmen, dann kann ich über die Genauigkeit berichten.
    Eine simple Positionserkennung auf Google Maps funktioniert genau und ohne Probleme, aber das sagt noch nicht allzu viel aus.

  4. Re: Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

    Autor: andy01q 12.09.17 - 18:22

    Kennny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (unbrauchbar ungenaues GPS (+/- 30%)
    +-30%? Vom gesamten Bereich? Also über 10000km Abweichung möglich?

  5. Re: Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

    Autor: Kennny 12.09.17 - 18:25

    Dass es um Distanzmessung geht, sollte aus dem Kontext klar sein.

  6. Re: Hab meins gestern bekommenund bin zufrieden

    Autor: andy01q 12.10.17 - 13:52

    Hast recht, danke für die Erklärung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  4. Liganova GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 14,99€
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme