Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig…

Jelly und der deutsche Zoll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jelly und der deutsche Zoll

    Autor: Treophil 12.09.17 - 15:48

    Hi, sehr unübersichtlich, wie der deutsche Zoll mit den Jellys umgeht. Da werden sie angehalten, zur Bundesnetzagentur geschickt, oder gleich nach China zurück gesendet. Angeblich fehlen CE Zeichen oder durchgestrichene Mülleimer als Kennzeichnung, es werden FCC Dokumente in deutsch (!) angefordert. Andere werde mit 12¤ Zollgebühren ausgeliefert, wieder andere unverzollt.
    Im EU Ausland gibt es bislang diese Probleme nicht. Egal ob UK oder NL... Und in den USA auch nicht.
    Ausserdem ist die Auslieferung der Kickstarter und Indiegogo Bestellungen sehr seltsam, es gibt fast keine Trackingmöglichkeit. Die Kommentarspalten von Indiegogo und Kickstarter sprechen Bände....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.17 15:54 durch Treophil.

  2. Re: Jelly und der deutsche Zoll

    Autor: merodac 14.09.17 - 13:16

    Also meines nach Österreich war vorgestern einfach da. Ohne Zollprobleme oder sonstiges. Hab da zwar Probleme erwartet (hab mal 20¤ Zoll für ein Brettspiel(!) nachzahlen müssen) - waren aber keine da.

  3. Re: Jelly und der deutsche Zoll

    Autor: Labtecs 14.09.17 - 13:57

    Ich habe mein Jelly Pro heute auch beim Zoll abgeholt und habe 19% Stuern zahlen müssen, aber das CE Zeichen oder etwas anders ist nicht beanstandet worden.

  4. Re: Jelly und der deutsche Zoll

    Autor: Treophil 14.09.17 - 18:01

    Die Lage scheint sich zu beruhigen.... Und einige Kickstarter haben Ihre Geräte bekommen, allerdings gibt es tolle Zollerlebnisse auf Kickstarter in den Kommentaren zu lesen.

  5. Re: Jelly und der deutsche Zoll

    Autor: Treophil 14.09.17 - 22:17

    Sehr seltsam derzeit die Lage in Wiesbaden, dort fehlt die EU Adresse von Unihertz.... Die Jellys gehen zurück nach China....

  6. Re: Jelly und der deutsche Zoll

    Autor: Kartenknipser 19.09.17 - 07:49

    Konnte meins auch beim Zoll abholen. Da ich den Zollbeamten aber kenne, habe ich ihm alle CE Tests etc. zukommen lassen, damit er das an die entsprechenden Stellen leiten kann.

    Traurig, aber er sagte mir, dass ich der Erste sei, der die Tests überhaupt mitgebracht hat. Ist ja nicht so, als hätten die Unihertz Jungs die Dokumente den Backern extra zur Verfügung gestellt..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  2. awinta GmbH, Region Süd-West
  3. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  4. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 239,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00