Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › mmWave: Vodafone zeigt "schnellstes…

ha ha, die Hand oder was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ha ha, die Hand oder was?

    Autor: co 17.03.15 - 14:44

    kein Text

  2. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Ingwar 17.03.15 - 14:47

    Musste auch überlegen. Ich glaube eher die Verbindung :)

  3. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Jaycap 17.03.15 - 14:51

    Gehst ans Handy und zack reißt die Hand ab... :D oder das Ohr.

  4. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Prypjat 17.03.15 - 15:19

    Hab mich auch weggeschmissen vor lachen.
    Das ist doch mal eine lustige formulierung.

  5. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: TC 17.03.15 - 15:31

    10 Gbit gehen halt durch alles wie Butter! ;)

  6. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Lutze5111 17.03.15 - 18:32

    Das nennt man HandOver

  7. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Aslo 17.03.15 - 18:44

    xD
    Danke dafür, ich schnaufte hart.

  8. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: MaxBub 17.03.15 - 23:04

    Ich war ebenfalls im ersten Moment geschockt/erstaunt das die Verbindung so stark ist das eine Hand abreißen kann. Aber hey, ich hab mal gehört das manche Fernsehtürme so stark strahlen, dass in der unmittelbaren Umgebung der Antenne Vögel verbrennen. Da ist doch eine abreißende Hand garnicht mal so weit hergeholt :)

  9. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Mr.Alarma 18.03.15 - 08:48

    MaxBub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war ebenfalls im ersten Moment geschockt/erstaunt das die Verbindung so
    > stark ist das eine Hand abreißen kann. Aber hey, ich hab mal gehört das
    > manche Fernsehtürme so stark strahlen, dass in der unmittelbaren Umgebung
    > der Antenne Vögel verbrennen. Da ist doch eine abreißende Hand garnicht mal
    > so weit hergeholt :)


    xDDD Bester Mittwoch morgen seit langem!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. (-50%) 14,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Markenrecht: Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store
    Markenrecht
    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

    Die App von Windows Area wurde aus dem Microsoft Store entfernt. Der Grund dürften Markenrechtsverletzungen durch das Windows-Blog sein. Leser des Blogs sind verärgert.

  2. Arbeitsgericht: Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen
    Arbeitsgericht
    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

    Google hat einen Programmierer entlassen, weil er in einem internen Memo unter anderem biologische Unterschiede zwischen den Geschlechtern postuliert hat. Ein Gericht hat nun entschieden: Das war rechtens.

  3. Spielzeug: Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben
    Spielzeug
    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

    Auf der Toy Fare 2018 gibt es skurriles Spielzeug zu sehen: So können sich Spieler mit Zauberstäben im Harry-Potter-Stil duellieren. In den Produkten sind Sensoren verbaut, die Handbewegungen und andere Stäbe erkennen - ganz ohne Cruciatus.


  1. 10:28

  2. 10:13

  3. 09:42

  4. 09:01

  5. 07:05

  6. 06:36

  7. 06:24

  8. 21:36