Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › mmWave: Vodafone zeigt "schnellstes…

ha ha, die Hand oder was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ha ha, die Hand oder was?

    Autor: co 17.03.15 - 14:44

    kein Text

  2. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Ingwar 17.03.15 - 14:47

    Musste auch überlegen. Ich glaube eher die Verbindung :)

  3. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Jaycap 17.03.15 - 14:51

    Gehst ans Handy und zack reißt die Hand ab... :D oder das Ohr.

  4. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Prypjat 17.03.15 - 15:19

    Hab mich auch weggeschmissen vor lachen.
    Das ist doch mal eine lustige formulierung.

  5. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: TC 17.03.15 - 15:31

    10 Gbit gehen halt durch alles wie Butter! ;)

  6. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Lutze5111 17.03.15 - 18:32

    Das nennt man HandOver

  7. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Aslo 17.03.15 - 18:44

    xD
    Danke dafür, ich schnaufte hart.

  8. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: MaxBub 17.03.15 - 23:04

    Ich war ebenfalls im ersten Moment geschockt/erstaunt das die Verbindung so stark ist das eine Hand abreißen kann. Aber hey, ich hab mal gehört das manche Fernsehtürme so stark strahlen, dass in der unmittelbaren Umgebung der Antenne Vögel verbrennen. Da ist doch eine abreißende Hand garnicht mal so weit hergeholt :)

  9. Re: ha ha, die Hand oder was?

    Autor: Mr.Alarma 18.03.15 - 08:48

    MaxBub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war ebenfalls im ersten Moment geschockt/erstaunt das die Verbindung so
    > stark ist das eine Hand abreißen kann. Aber hey, ich hab mal gehört das
    > manche Fernsehtürme so stark strahlen, dass in der unmittelbaren Umgebung
    > der Antenne Vögel verbrennen. Da ist doch eine abreißende Hand garnicht mal
    > so weit hergeholt :)


    xDDD Bester Mittwoch morgen seit langem!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. McDonald's Deutschland LLC, München
  2. Vodafone GmbH, Hannover
  3. Löwenstein Medical GmbH & Co. KG, Bad Ems
  4. Interflex Datensysteme GmbH, Erlangen, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,95€
  2. 39,95€
  3. 5,99€
  4. 28,49€ (erscheint am 15.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
      3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      1. Grundschule: Telekom berechnet 80.000 Euro für 200 Meter Glasfaser
        Grundschule
        Telekom berechnet 80.000 Euro für 200 Meter Glasfaser

        Schulen ans Netz ist nicht ganz billig. Das merkte die Gemeinde Wiesenthau in Bayern. Außer der Telekom machte keiner ein Angebot für die FTTH-Versorgung.

      2. Sicherheitsforscher: "Ich habe ganz Österreich gescannt"
        Sicherheitsforscher
        "Ich habe ganz Österreich gescannt"

        Was findet man eigentlich alles, wenn man den IP-Adressraum eines Landes scannt? Der Sicherheitsforscher Christian Haschek konnte viele Webserver, veraltete Software und ein paar Skurrilitäten entdecken.

      3. Apple: Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?
        Apple
        Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?

        Apple soll für 2019 eine Überarbeitung seiner Hardwareangebote planen und das anfällige Macbook-Pro-Design schon wieder verabschieden. Ein neues Modell mit 16 Zoll großem Bildschirm und ein 32 Zoll großes 6K-Display sollen folgen.


      1. 16:15

      2. 16:00

      3. 15:24

      4. 14:35

      5. 14:17

      6. 13:53

      7. 13:38

      8. 13:23