Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilcom-Debitel: Mobilfunkverträge…

Klasse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse

    Autor: activereader5 05.07.19 - 17:46

    Klasse, gut gemacht Verbraucherzentrale *thumbs up*

  2. Re: Klasse

    Autor: randya99 06.07.19 - 02:22

    Schwachsinn. Ich schließe nur günstige Verträge ab und es nervt, wenn die Verlängerung die Laufzeit des aktuellen Vertrags verkürzt.

    Gerade habe ich O2 free für 0¤ und hätte das von mir aus auch für 10 Jahre festgemacht. Es nervt einfach nur noch, dass man alle 2 Jahre kündigen muss, um nicht abgezockt zu werden, und dann kommen "Verbraucherschützer", die das Intervall nochmal verkürzen. Vielen Dank auch.

  3. Re: Klasse

    Autor: ldlx 06.07.19 - 15:06

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn. Ich schließe nur günstige Verträge ab und es nervt, wenn die
    > Verlängerung die Laufzeit des aktuellen Vertrags verkürzt.
    >
    > Gerade habe ich O2 free für 0¤ und hätte das von mir aus auch für 10 Jahre
    > festgemacht. Es nervt einfach nur noch, dass man alle 2 Jahre kündigen
    > muss, um nicht abgezockt zu werden, und dann kommen "Verbraucherschützer",
    > die das Intervall nochmal verkürzen. Vielen Dank auch.

    Du kannst ganz normal alle 2 Jahre kündigen. Nur wenn dir eine vorzeitige Vertragsverlängerung angeboten wird (und du die auch annimmst, z. B. weil der Tarif nach 2 Jahren teurer würde), dann hatte mobilcom-debitel eine ungültige Klausel drin, dass die nächsten 24 Monate erst nach Ablauf der ersten 24 Monate beginnt.
    Was hier dazukommt ist, dass nun alle Vertragsinhaber eines solchen Verlängerungsvertrags, deren Vertragslaufzeit erst nach der Laufzeit des ursprünglichen Vertrags begonnen hat, ein Sonderkündigungsrecht erhalten.

    Die Tage habe ich im MD-Onlineportal auch ein Angebot zur vorzeitigen Vertragsverlängerung bekommen, das Formular funktioniert ab der Tarifauswahlseite nicht. Bei drei Anrufen bei der Hotline bin ich "rein zufällig" "aus der Leitung geflogen", als ich das Wort Vertragsverlängerung erwähnte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.19 15:16 durch ldlx.

  4. Re: Klasse

    Autor: elknipso 08.07.19 - 07:08

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn. Ich schließe nur günstige Verträge ab und es nervt, wenn die
    > Verlängerung die Laufzeit des aktuellen Vertrags verkürzt.
    >
    > Gerade habe ich O2 free für 0¤ und hätte das von mir aus auch für 10 Jahre
    > festgemacht. Es nervt einfach nur noch, dass man alle 2 Jahre kündigen
    > muss, um nicht abgezockt zu werden, und dann kommen "Verbraucherschützer",
    > die das Intervall nochmal verkürzen. Vielen Dank auch.

    Sei froh, dass wir eine solche Gesetzgebung hier haben sonst würden die weniger seriösen Mobilfunkunternehmen, wahrscheinlich fast alle, ganz schnell auf die Idee kommen und 5-10 Jahresverträge anbieten, und es gäbe sicher genügend Deppen welche diese noch abschließen würden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. GAG Immobilien AG, Köln
  4. ABB AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42