1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile Datenflatrate: Simyo erlaubt…

wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Turkishflavor 07.05.13 - 14:04

    Mobiles Internet ist doch viel zu langsam im Eplus Netz. Die Grenze erreicht man also, so oder so nicht!

  2. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: robinx999 07.05.13 - 14:23

    Also ich hab hier bei Aldi Talk so ca 1,5 Mbit. Klar nicht sehr schnell aber ist durchaus stabil und mit etwas über 1 Mbit kann man schon an eine 500Mb oder 1 GB Monatsgrenze Stoßen wenn man will

  3. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sphinx2k 07.05.13 - 14:50

    Also selbst wenn ich wollte würde ich als Simyou Kunde keine Chance haben ein großes Volumen zu verbrauchen. Selbst mitten in ner Großstadt ist die Geschindigkeit bescheiden.

  4. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sharra 07.05.13 - 15:15

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also selbst wenn ich wollte würde ich als Simyou Kunde keine Chance haben
    > ein großes Volumen zu verbrauchen. Selbst mitten in ner Großstadt ist die
    > Geschindigkeit bescheiden.

    Den Grund hast du im letzten Satz schon selbst genannt. In deiner Funkzelle hocken einfach zu viele Geräte. Da E-Plus den Netzausbau in Sachen Internet nie ernst genommen hat, sind die Kapazitäten bei wenigen dutzend Kunden schon erschöpft.

    Brauchbare Verbindungen bekommt man bei E-Plus ausserhalb der Ballungsgebiete, in denen das Netz aber ansonsten schon ausgebaut wurde.

  5. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sphinx2k 07.05.13 - 15:19

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sphinx2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also selbst wenn ich wollte würde ich als Simyou Kunde keine Chance
    > haben
    > > ein großes Volumen zu verbrauchen. Selbst mitten in ner Großstadt ist
    > die
    > > Geschindigkeit bescheiden.
    >
    > Den Grund hast du im letzten Satz schon selbst genannt. In deiner Funkzelle
    > hocken einfach zu viele Geräte. Da E-Plus den Netzausbau in Sachen Internet
    > nie ernst genommen hat, sind die Kapazitäten bei wenigen dutzend Kunden
    > schon erschöpft.
    >
    > Brauchbare Verbindungen bekommt man bei E-Plus ausserhalb der
    > Ballungsgebiete, in denen das Netz aber ansonsten schon ausgebaut wurde.

    Wohne hier recht ländlich. Meist hab ich ohnehin nur ein E im Display und selbst wenn es mal ein G darstellt ist an eine Verbindung kaum zu denken.

  6. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sharra 07.05.13 - 15:21

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sphinx2k schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also selbst wenn ich wollte würde ich als Simyou Kunde keine Chance
    > > haben
    > > > ein großes Volumen zu verbrauchen. Selbst mitten in ner Großstadt ist
    > > die
    > > > Geschindigkeit bescheiden.
    > >
    > > Den Grund hast du im letzten Satz schon selbst genannt. In deiner
    > Funkzelle
    > > hocken einfach zu viele Geräte. Da E-Plus den Netzausbau in Sachen
    > Internet
    > > nie ernst genommen hat, sind die Kapazitäten bei wenigen dutzend Kunden
    > > schon erschöpft.
    > >
    > > Brauchbare Verbindungen bekommt man bei E-Plus ausserhalb der
    > > Ballungsgebiete, in denen das Netz aber ansonsten schon ausgebaut wurde.
    >
    > Wohne hier recht ländlich. Meist hab ich ohnehin nur ein E im Display und
    > selbst wenn es mal ein G darstellt ist an eine Verbindung kaum zu denken.

    Ähm ja und? Ich schreibe "in denen das Netz aber ansonsten schon ausgebaut wurd".
    Du schreibst (sinngemäß) "Bei uns gibts mit ach und Krach mal eben so Empfang".

    Inhalt und Zusammenhang zu meinem Text?

  7. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Combo 07.05.13 - 15:29

    In den letzten Netztests die ich gelesen habe kommt E-Plus was Abdeckung angeht eigentlich recht gut weg. Da hat sich einiges getan. Zwar immer noch recht langsam aber stabil. Da scheint O2 in Sachen Abdeckung und Stabilität derzeit mehr Probleme zu haben. Bei mir persönlich im Ruhrgebiet kann ich mich mit E-Plus auch nicht beschweren. Wenn ich mal am Niederrhein (Also eher ländlich) bin ist es Gut bis in Ordnung. Meist UMTS aber gerne mal Rückfälle auf Edge. Ich würde mir nur eine bessere Abdeckung innerhalb der Bahnstrecken wünschen. Da happert es eindeutig noch. (Gerade der RE5 Richtung Emmerich ist eine Katastrophe)

    -----------
    Erklärung
    Kommentare zur Rechtschreibung werden ignoriert.
    Satire und Ironie sind vom Benutzer selber zu finden und werden nicht weitergehend kenntlich gemacht.

  8. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sphinx2k 07.05.13 - 15:36

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ähm ja und? Ich schreibe "in denen das Netz aber ansonsten schon ausgebaut
    > wurd".
    > Du schreibst (sinngemäß) "Bei uns gibts mit ach und Krach mal eben so
    > Empfang".
    >
    > Inhalt und Zusammenhang zu meinem Text?

    Nein insgesamt hab ich Simyou sowohl auf dem Kaff, als auch in Mittleren Städten als auch in Großstadten im Einsatz gehabt. Bei keinem der Orte konnte es bis jetzt mit sonderlich tollen Datenraten glänzen (Und nein mit ner D Netz Karte funktioniert mein Smartphone schneller es liegt also nicht an selbigem). Wie gesagt für mich reicht es da ich nur Textnachrichten lese oder verschicke.
    Jemand der mehr mit dem Mobilen Internet möchte würde von mir definitiv nicht Simyou empfohlen bekommen.

  9. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: oldathen 07.05.13 - 15:49

    So schlecht ist Simyo nicht. Mir ist auch so niemand bekannt der auf die Download Geschwindigkeit achtet? Ob es nun 10 Sekunden eher da ist oder nicht ist egal. Aber was macht Ihr mit den Smartphones das das so dramatisch ist? Oo Was nützen mir 100 MB LTE Speed wenn ich nur 200 MB frei habe?

  10. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sebastianm 07.05.13 - 16:11

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So schlecht ist Simyo nicht. Mir ist auch so niemand bekannt der auf die
    > Download Geschwindigkeit achtet? Ob es nun 10 Sekunden eher da ist oder
    > nicht ist egal. Aber was macht Ihr mit den Smartphones das das so
    > dramatisch ist? Oo Was nützen mir 100 MB LTE Speed wenn ich nur 200 MB frei
    > habe?

    Sehr sehr viele nutzen heute Tethering, wer holt sich noch einen Inet Stick, am besten noch nen Vertrag und zahlt doppelt? Keiner mit Verstand.

  11. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: oldathen 07.05.13 - 16:20

    Sebastianm schrieb:

    >
    > Sehr sehr viele nutzen heute Tethering, wer holt sich noch einen Inet
    > Stick, am besten noch nen Vertrag und zahlt doppelt? Keiner mit Verstand.


    Selbst da was nützt dort LTE Speed wenn das Volumen meistens nur 200 MB ungedrosselt ist? War Tethering und Messenger und Co nicht eh bei der Telekom (ohne das man wer weiss was noch hinzubucht) verboten? Soweit ich weiss sind die e Netze die wenigen die einem da nicht wer weiss was für Stöcke zwischen die Beine werfen. Vergessen sollte man auch nicht das erst Simyo und Co bezahlbares Internet geboten haben = 1 MB für 24 Cent wo andere noch Mondpreise verlangt hatten.

  12. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Sebastianm 07.05.13 - 16:29

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sebastianm schrieb:
    >
    > >
    > > Sehr sehr viele nutzen heute Tethering, wer holt sich noch einen Inet
    > > Stick, am besten noch nen Vertrag und zahlt doppelt? Keiner mit
    > Verstand.
    >
    > Selbst da was nützt dort LTE Speed wenn das Volumen meistens nur 200 MB
    > ungedrosselt ist? War Tethering und Messenger und Co nicht eh bei der
    > Telekom (ohne das man wer weiss was noch hinzubucht) verboten? Soweit ich
    > weiss sind die e Netze die wenigen die einem da nicht wer weiss was für
    > Stöcke zwischen die Beine werfen. Vergessen sollte man auch nicht das erst
    > Simyo und Co bezahlbares Internet geboten haben = 1 MB für 24 Cent wo
    > andere noch Mondpreise verlangt hatten.

    LTE Speed, meistens nach 200 MB gedrosselt? In welchen Land lebst du? bei VF sinds 4GB LTE (Vodafone Red L), und wer es gerne nutzt und viel, und auch die besserer Latenz will kann einfach upgraden...

    Verstehe nicht worauf du hinauswillst. Mach dich erstmal Schlau bitte.

    Was anderes: Bevor ich alles über Tethering realisiert habe (habe dazu auch einen Thread unter der News erstellt).
    Hatte ich einen VF LTE Stick+ Wlan Router dafür. Mit nem Hometarif, Sprich 10 GB im Monat danach Drosslung auf 384 k/bit. Für 35 ¤ im Monat.
    Wohl gemerkt die Drosslung wird bei Vodafone noch nichtmal umgesetzt ;)

    Nochwas anderes: Was willst du bei einem Simyo Artikel mit LTE? Haben die garnich im Angebot. Alle Tarife sind mit max 7.2 MBit (3G)ausgewiesen.

    Kopfschüttel



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.13 16:45 durch Sebastianm.

  13. Re: Berliner!

    Autor: Neuro-Chef 07.05.13 - 19:02

    Turkishflavor schrieb:
    > Mobiles Internet ist doch viel zu langsam im Eplus Netz. Die Grenze
    > erreicht man also, so oder so nicht!
    Wie alle immer von ihrem Teil der Realität auf die restlichen schließen ist reichlich komisch. Naja, ich mache das auch immer mal wieder ;-)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: kosovafan 07.05.13 - 20:25

    Hallo,

    ich habe Medion Mobile und bin damit zufrieden. Definitiv an meinen Standort Hagen schneller als alle anderen. Was noch der Vorteil ist, man kann in der gesamten EU Flats buchen, wird also nicht teuer und von der Geschwindigkeit auch angenehmer. Ich hatte lange Zeit Vodafone, aber die sind zu teuer, zu lahm und stabil ist auch ein Fremdwort. Jetzt bin ich zufrieden, zumal ich nur mobil online bin.

    mfg

  15. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Natchil 07.05.13 - 21:46

    > Mobiles Internet ist doch viel zu langsam im Eplus Netz. Die Grenze erreicht man also, so oder so nicht!


    Bei dir...bei mir nicht. Ich erreiche die 500 Mb grenze sehr schnell, und Surfe eigentlich 29 Tage im Monat gedrosselt, was aber auch reicht. Deshalb hab ich mir jetzt auch eine 5 gb "FLAT" bestellt.

  16. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: WerbeMax 17.05.13 - 17:38

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mobiles Internet ist doch viel zu langsam im Eplus Netz. Die Grenze
    > erreicht man also, so oder so nicht!

    Das ist ein blödes Vorurteil.. wenn ich viel Unterwegs bin schaffe ich durch aus 1 GB in einem Monat oder mehr... Und das mit Simyo...

  17. Re: wer erreicht denn die Grenze im Eplus-Netz?

    Autor: Neuro-Chef 17.05.13 - 17:57

    WerbeMax schrieb:
    > Das ist ein blödes Vorurteil.. wenn ich viel Unterwegs bin schaffe ich
    > durch aus 1 GB in einem Monat oder mehr... Und das mit Simyo...
    *zustimm*
    Ich habe mal >500 MB an einem Abend verballert, weil am nächsten Tag das Volumen abgelaufen wäre :D
    (Hatte das nur gebucht, um nach Umzug die Installationsdauer des neuen Anschlusses zu überbrücken)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-63%) 6,99€
  3. (-15%) 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Starsky Robotics Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China