1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile Gaming: "App-Entwicklung macht…

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: BajK 04.05.11 - 12:56

    dass die Entwicklung von Anwendungen für iOS so viel Spaß macht, wenn man gezwungen wird, einen Mac zu kaufen…

  2. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:05

    ich würde auch gern ein Spiel umsetzen. Aber ich habe keinen Mac mehr Daheim stehen.

    XCode 3 war damals aber schön aufgeräumt - finde ich. Vielleicht kaufe ich mir ein MacBook, um doch nochmal einzusteigen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.11 13:10 durch tomchen.

  3. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: BajK 04.05.11 - 13:10

    und auch kein Geld für einen Entwickler-Account, ne^^
    Ganz zu Schweigen von der Angst, dass Steve Jobs deine Nase nicht gefällt und er dann deine harte Arbeit letztendlich nicht in den Appstore aufnimmt

  4. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: Yoless 04.05.11 - 13:10

    Tja, wenn du dir das nicht vorstellen kannst, dann solltest du ein wenig an deinem Geist arbeiten und auch mal rechts und links des Tellerrands versuchen mal neue Weg zu gehen. Aber du weisst es natürlich besser als ein Entwickler, der damit Geld verdient...

  5. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:11

    BajK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und auch kein Geld für einen Entwickler-Account, ne^^
    > Ganz zu Schweigen von der Angst, dass Steve Jobs deine Nase nicht gefällt
    > und er dann deine harte Arbeit letztendlich nicht in den Appstore aufnimmt


    Geld ja, aber extra wegen 1 Programm ein neues Gerät?

  6. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:27

    Yoless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wenn du dir das nicht vorstellen kannst, dann solltest du ein wenig an
    > deinem Geist arbeiten und auch mal rechts und links des Tellerrands
    > versuchen mal neue Weg zu gehen. Aber du weisst es natürlich besser als ein
    > Entwickler, der damit Geld verdient...


    nicht alle Entwickler haben gleich die passende Anstellung, wenn sie mal etwas verwirklichen möchten. Sollte man jetzt extra eine Firma gründen, oder was soll der ganze Mist?

    Es gibt schließlich auch Hobbyentwickler, die sich nicht ein iPad + Mac + xyz kaufen, nur um eine Idee zu verwirklichen, die im Grunde kein Bares in die Kassen spülen wird. Kaum vorstellbar was?

    Warum verlangt Apple nicht auch Geld für XCode? Ich mein.. man verdient doch eh damit Geld, da kann man auch mal 2000 Euro dafür bezahlen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.11 13:30 durch tomchen.

  7. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: Lord Gamma 04.05.11 - 13:29

    Yoless
    --------------------------------------------------------------------------------
    > impliziert, auch mal rechts und links des Tellerrands bedeute sich zu einem Gerät bzw OS zwingen zu lassen, um etwas zu erreichen

  8. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: Nicolinux 04.05.11 - 13:38

    Das ist eigentlich ganz einfach - es besteht ja kein Zwang mitzumachen. Ich verstehe nicht warum die meisten annehmen dass nur weil sie jetzt eine App erstellen wollen aber keine Lust haben einen Mac zu kaufen - Apple dran schuld ist.
    Wo ist da die Logik? Ich finde es ja auch z.B. doof dass mich Microsoft zwingen würde einen PC zu kaufen wenn ich für Windows entwickeln wollte.
    Aber die Entwicklung ist eure Sache und somit optional. Ihr wollt ja etwas machen und wenn euch die Spielregeln nicht gefallen, dann lasst es einfach.

  9. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:40

    ich werde heute Abend mal für Android mir das Dev-Starter-Paket besorgen und etwas testen. Mal sehen ob man schon für die 3 entwickeln kann.

    Ansonsten wäre vielleicht auch ein Mac Mini noch interessant.

  10. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: AndyGER 04.05.11 - 13:42

    Musst Du ja auch nicht. Zwingt Dich ja niemand. Das ist so schön an unserem Land. :)

    Anders gesehen ist es ein reines Rechenbeispiel. Möchte man am iOS Erfolg partizipieren und seine Programme verkaufen, dürfte die Investition in einen Mac das kleinere Übel sein. So ein Mac Mini dürfte da ja schon reichen. Oder ein kleiner iMac.

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  11. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: schsch 04.05.11 - 13:43

    Ach ja, und wenn ich ein Bild aufhängen will, werd ich doch tatsächlich gezwungen einen Hammer zu kaufen.
    Wenn man ein bestimmtes Ziel erreichen will benötigt man nun mal das Werkzeug dafür.

    und: ....ohhhhh, ist aber auch frech von Apple, dass sie das Entwicklungswergzeug nicht auch für Windows umgeschrieben haben.
    Wo gibts eigentlich die Entwicklungsumgebung für OS X, mit der ich Windows Phone 7 Programme erstellen kann? Hab ich auf der MS-Homepage nicht gefunden!!!

    Btw: Von Apple wird erwartet (und das haben sie auch umgesetzt), dass man Dokumente in MS-Format speichern kann.
    Bei Word hab ich noch nicht "Sichern im Pages-Format" gesehen.

  12. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: schsch 04.05.11 - 13:45

    Ach ja, und wenn ich ein Bild aufhängen will, werd ich doch tatsächlich gezwungen einen Hammer zu kaufen.
    Wenn man ein bestimmtes Ziel erreichen will benötigt man nun mal das Werkzeug dafür.

    und: ....ohhhhh, ist aber auch frech von Apple, dass sie das Entwicklungswergzeug nicht auch für Windows umgeschrieben haben.
    Wo gibts eigentlich die Entwicklungsumgebung für OS X, mit der ich Windows Phone 7 Programme erstellen kann? Hab ich auf der MS-Homepage nicht gefunden!!!

    Btw: Von Apple wird erwartet (und das haben sie auch umgesetzt), dass man Dokumente in MS-Format speichern kann.
    Bei Word hab ich noch nicht "Sichern im Pages-Format" gesehen.

  13. xcode soll garnich so gut sein

    Autor: ssssssssssssssssssss 04.05.11 - 13:45

    also ich hab auch von n paar macies gehört, dass es das non-plus-ultra sei
    aber letztens hab ich mit n paar app-entwicklern geredet, die eigentlich für android entwickeln. die meinten das wär ne ganz andere welt als die eclipse tools und man könnte gleich emacs verwenden, wär genau so ein kampf.

    also sind die meinungen wohl doch gespalten :)

  14. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:45

    Viel Auswahl gab es ja damals nicht auf dem Tablet Markt. Also griff ich zum iPad.. Ich wusste das man einen Mac braucht. Ich hatte in meinen Leben schon 3 Macs und weiß in etwa, wie der Hase bei Apple läuft. Ich muss allerdings anmerken, beim Kauf wollte ich keine Apps entwickeln.. es war also kein Kaufargument.

    Trotzdem hätte man einen Weg finden können, dass man auch Apps unter Windows kompilieren kann.

    XNA/VS zwingt einem zu Windows, aber nicht zu einer besonderen Hardware. Das ist der Unterschied.

    EDIT:

    Ich verlange keine XCode ähnliche Applikation. Vielleicht wie MS es gelöst hat mit WPF. Man schreibt einfach die GUI mit XAML oder klickt sie in Blend zusammen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.11 13:48 durch tomchen.

  15. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: schsch 04.05.11 - 13:48

    tomchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem hätte man einen Weg finden können, dass man auch Apps unter
    > Windows kompilieren kann.


    Wo gibts eigentlich die Entwicklungsumgebung für OS X, mit der ich Windows Phone 7 Programme erstellen kann? Hab ich auf der MS-Homepage nicht gefunden!!!

  16. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:49

    .NET läuft doch gar nicht unter OSX. Objective-C schon -> anders herum ebenfalls
    Wie gesagt, ich möchte kein XCode unter Windows. Ein Visual Studio Plugin das man kaufen könnte, wäre doch was? Vielleicht 30,00 Euro oder so... zzgl. Developer Account.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.11 13:52 durch tomchen.

  17. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: BajK 04.05.11 - 13:53

    Ja und? Für Mac OS braucht man auch keine Entwicklungsumgebung rausbringne, weil das eh keiner will ;)
    Für Android kannst sogar unter Windows, Mac und Linux entwickeln. So viel dazu…

  18. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: Lord Gamma 04.05.11 - 13:53

    Ja, stimmt schon, das ist bei Android eher eine Ausnahme, dass man mit plattformübergreifenden IDEs wie Eclipse oder Netbeans arbeiten kann.
    Aber der Einwand soll ja auch nicht Apple oder Microsoft deswegen diskreditieren, sondern nur den Widerspruch hervorheben, dass die Aufforderung links und rechts des Tellerrands zu schauen in dem Fall zugleich eine Einschränkung bedeutet.

    Das Beispiel mit dem Bild und dem Hammer würde übrigens nur passen, wenn das Bild erkennen würde, wenn ein Hammer nicht vom Bildhersteller kommt, und sich entsprechend mit einem Fremdhammer nicht anbringen lassen würde.

  19. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: tomchen 04.05.11 - 13:55

    ich hab mir jetzt mal die Mac Mini Preise angeschaut und muss sagen: WoW. Da legt man noch 200 drauf und man hätte ja ein Notebook + Monitor + Tastatur + Maus.

  20. Re: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen,

    Autor: flasherle 04.05.11 - 13:57

    wieso musst du ja net windows läuft auch auf macs, anders rum allerding nicht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster
  2. Webasto Group, Gilching bei München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,29€
  2. 10,49€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht