Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiler Würfelkasten: Minecraft kommt…
  6. Thema

...und Android?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re:"Spiel des Jahres"

    Autor: wronny 22.02.11 - 04:47

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] das war DAS spiel des jahres 2010 [...]
    > aber nach mindestens 30 minuten zocken, ist man süchtig :)

    Minecraft ist zweifellos eines der besten Independent Spiele des Jahres 2010,
    aber "Das Spiel des Jahres 2010"?
    Die Game-Awards der verschiedene Verlage (Computec Media, IDG, Axel Springer) zeigen regelmäßig, dass die Sieger in gravierendem Maße von der Community des entsprechenden Verlags oder eben von den Bewertungs-Kriterien abhängen.

    Es ist schön, wenn einem das Spiel gefällt und man Spaß damit hat - den will ich den Leuten sicher nicht nehmen. Dennoch gibt es auch Menschen, die mit eben diesem Spielprinzip nichts anfangen können und da anderer Meinung sind, welches Spiel das Spiel des Jahres 2010 ist. Es gibt nun einmal keine eindeutigen Kriterien, an denen sich ein "Spiel des Jahres" messen muss.

    Mich hat das Spiel nicht fesseln können. Aber ich habe andere Spiele / Editoren an denen ich mich erfreuen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.11 04:48 durch wronny.

  2. Re: ...und Android?

    Autor: Gelegenheitssurfer 22.02.11 - 07:45

    Nunja, Minecraft ist ein lustiges Game, sehr kurzweilig uns kann einen immer wieder für 20-30 Minuten fesseln. Der Unterschied zu Second Life ist, du musst net als Gammler irgendwo rumhängen und "cool" sein sondern du hast einen riesigen Baukasten für dich alleine....

  3. Re: ...und Android?

    Autor: Enyaw 22.02.11 - 08:02

    hmm - hast du was geraucht?
    Lies dir doch den Quatsch nochmal durch und schreib dann noch einmal was du mitteilen möchtest. Nebenbei - Quellenangaben für deine sinnlos eingeworfenen Behauptungen sind hilfreich.

  4. Re: ...und Android?

    Autor: Triss 22.02.11 - 08:12

    Enyaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmm - hast du was geraucht?
    > Lies dir doch den Quatsch nochmal durch und schreib dann noch einmal was du
    > mitteilen möchtest. Nebenbei - Quellenangaben für deine sinnlos
    > eingeworfenen Behauptungen sind hilfreich.


    Nebenbei - Zitate oder ansprechen der gemeinten Person mit Nick wäre hilfreich.

  5. Re: HIer:

    Autor: Realist_X 22.02.11 - 08:32

    Ich habe auf dem Desire 'Minedroid' laufen - http://code.google.com/p/rugl/downloads/detail?name=MineDroid.apk

    Damit kann man durch eine selber zuvor gespeicherte Welt laufen und Blöcke bauen,
    klappt bereits ganz gut.
    (Davon ab macht es mit der Touch-Steuerung keine 3 Minuten lang Spaß, ich halte eine Mobilversion der Steuerung wegen für Schwachsinn)

  6. Re: ...und Android?

    Autor: Enyaw 22.02.11 - 08:34

    extra für dich...
    @Triss

    du solltest in die Baumansicht wechseln.

  7. Re: ...und Android?

    Autor: Rapmaster 3000 22.02.11 - 10:42

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Spiel ist häßlich weil es nicht glitzert, wieso sollten es die
    > Apple-Jünger dann kaufen?
    > Ach moment, es ist teuer ...


    Ja und? Im Gegensatz zu Linux/Androidnutzern, die ja alles umsonst und als OpenSource haben wollen...

  8. Re: ...und Android?

    Autor: Rapmaster 3000 22.02.11 - 10:44

    RedNifre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre eine Android-Version nicht viel einfacher zu machen? Schließlich
    > werden die Android-Apps doch aus dem gleichen Source-Code kompiliert wie
    > die Java-Apps. (Minecraft ist in Java geschrieben)


    Man merkt dass Android auf Linux basiert. Programme erscheinen für die Konkurrenz und die Androidboys fragen "und Android?". :D

  9. Re: ...und Android?

    Autor: Realist_X 22.02.11 - 12:33

    Für Android kommts ja auch, nur Golem hats mal wieder verrafft.
    http://kotaku.com/#!5766336/official-minecraft-coming-to-iphone-ipad-android

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Vitrocell Systems GmbH, Waldkirch bei Freiburg
  3. Software AG, verschiedene Standorte
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 107€ (Bestpreis!)
  3. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Apple: Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen
    Apple
    Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen

    Apples iOS 12.4 beseitigt zahlreiche Sicherheitslücken in dem Mobilsystem. Besonders betroffen ist dieses Mal die Webkit-Engine des Browsers. Zudem ließ sich Verkehr des Samba-Servers abhören.

  2. Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei Nvidia wird fast alles Super
    Geforce RTX 2080 Super im Test
    Bei Nvidia wird fast alles Super

    Nach der Geforce RTX 2060 und der Geforce RTX 2070 legt Nvidia auch die Geforce RTX 2080 als Super-Edition auf: Mehr Shader-Kerne und ein höherer Takt steigern die Leistung leicht, die Effizienz sinkt allerdings. Dennoch ist die Super-Karte attraktiv, da Nvidia indirekt die Preise verringert.

  3. Supercharger: Tesla schafft kostenloses Laden für Gebrauchtwagen ab
    Supercharger
    Tesla schafft kostenloses Laden für Gebrauchtwagen ab

    Kostenloses Laden von Elektroautos ist auf Dauer nicht wirtschaftlich: Tesla hat die pauschale Nutzung der eigenen Supercharger schon früher eingeschränkt. Jetzt folgt der nächste Schritt: Tesla schafft die Sonderleistung für einen Teil der Gebrauchtwagen ab.


  1. 15:00

  2. 15:00

  3. 14:30

  4. 14:15

  5. 14:02

  6. 13:18

  7. 13:05

  8. 12:50