1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Betriebssystem: iOS 14…
  6. Thema

Willkommen im Jahr 2010

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: kellemann 23.06.20 - 09:53

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte mal nach ewigem Suchen mal eine Widget App für Android
    > gefunden,
    > > da konntest du jeden Pixel bearbeiten und den Inhalt auch noch mit
    > > einfachen Bedingungen Filtern. Flexibler geht es kaum.
    >
    > Nach ewigem Suchen, ein Widget?
    > Na, dann scheints ja Android-Standard schlechthin zu sein.

    Deshalb sagte ich ja, Android kann viel und die Möglichkeiten sind fast endlos, aber das Bedarf halt viel Arbeit und Recherche. Das ist genau der Grund, warum ich zu iOS gewechselt bin, weil ich keine Lust mehr darauf hatte mich 2-3 Stunden die Woche mit der Konfiguration des Handys zu beschäftigen ;)

  2. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Sportstudent 23.06.20 - 09:53

    Nee, da interpretierst du (mal wieder) zu viel rein. Du kennst mich doch überhaupt kein Stück aber gib ruhig weiter Gas mit deinen wilden Vermutungen :-).

    Ich finde die Argumentation lustig und so habe ich sie kommentiert. "Lmao" ist ein Netzjargón, dem wirst du auch in 50 Jahren noch in Netzkulturen begegnen. Dass man das gerade auf Golem so manchem IT Experten immer wieder erläutern muss, ist, naja... Ich spar's mir ;-). Vielleicht macht's ja in 45 Jahren schon *Klick*.

    Für besser halte ich fast immer eine Wahlmöglichkeit, die es hier ja nicht gibt. Ich spare mir, dieses unglaublich schwer nachzuvollziehende Argument weiter auszuführen^^.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.20 09:54 durch Sportstudent.

  3. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: wupme 23.06.20 - 09:57

    Hanfos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibts sogar länger auf iOS als Android ¯\_(ツ)_/¯
    >
    > Sind alles Tweaks von Cydiaentwicklern die Android und Apple über die Jahre
    > übernommen haben

    Sicher?
    Am Anfang gabs bei Cydia keine Widgets, oder ich erinnere mich nicht mehr daran. Von daher korrigiere mich wenn ich falsch liege.
    Android 1.5 war die erste Android Version die diese eingeführt hat 2009.

    Windows mobile 6.5, das irgendwann 2008 herauskam hatte auch Widgets.

  4. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Sportstudent 23.06.20 - 09:58

    Ich finde du argumentierst gut und ich wollte dir gerade bei allem beipflichten, bis du mit dem Mumpitz von wöchentlich 3 stündigem Konfigurationsaufwand um die Ecke kommst.

    Warum nimmt man sich selbst so die Glaubwürdigkeit?

  5. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.20 - 10:01

    Sicher gibt es Widgets in Android schon seit jeher. Ich war jahrelang Android User, habe diese Widgets aber trotzdem nie wirklich benutzt Das lag aber weniger am Android System an sich, sondern vielmehr an der Nutzlosigkeit der meisten angebotenen Widgets. Am Ende war mir der Platz für Apps dann doch wichtiger, als Fläche für Widgets zu verschwenden.

    iOS unterstützt Widgets ja eigentlich auch schon lange, allerdings nur auf einer eigenen Seite auf dem Homescreen. Obwohl die Seite leicht zu erreichen ist, verwende ich die Widgets auch dort nicht.

    Eventuell hat Apple in iOS 14 dann ja die alles ändernde, geniale Idee, wie man Widgets doch noch nützlich machen kann. Aber das bleibt abzuwarten.

    Wenn ich mich recht erinnere, wurde in der Keynote von "dynamischen" Widgets gesprochen. Ein Kalenderwidget, das nur auftaucht, wenn etwas ansteht, könnte ich mir z.B. durchaus sinnvoll vorstellen. Es könnte durch ein Maps Widget ersetzt werden, wenn die tägliche Fahrt zum Arbeitsplatz ansteht usw. Evtl. macht es dann für mich mehr Sinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.20 10:03 durch Gurli1.

  6. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Sportstudent 23.06.20 - 10:11

    Ich glaube nicht, dass er nach ewigem Suchen auf ein einziges Widget stieß, sondern dass er nach langer Suche endlich das Widget fand, was er haben wollte.

    Das allein (bezogen auf die Suche) könnte man nun positiv oder negativ auslegen, z.B.:
    + "Android hat ein derart großes Angebot, das praktisch alles beinhaltet aber manchmal etwas Suche erfordert."

    oder

    - "Das Android Angebot ist überladen."


    Ein Faktum gibt es nicht, nur die individuelle Präferenz.

  7. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Teeklee 23.06.20 - 10:49

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal davon abgesehen dass man auch nach über 10 Jahren immer noch nicht
    > > Icons frei auf dem Homescreen positionieren kann...
    >
    > Das ist gerade etwas, dass ich gut bei den iOS Geräten finde. Diese
    > automatische Anordnung.

    Kannst du auch bei Android haben, bei iOS hast du keine Wahl.
    Wobei ich schon so etwas gesehen habe das Leute leere Icons als Füller oben einfügen, um z.B. die Apps weiter unten und somit in einen leicht erreichbaren Bereich zu bringen. Aber ja warum einfach wenn es auch kompliziert gehen kann...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.20 10:50 durch Teeklee.

  8. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: kellemann 23.06.20 - 11:25

    Sportstudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass er nach ewigem Suchen auf ein einziges Widget stieß,
    > sondern dass er nach langer Suche endlich das Widget fand, was er haben
    > wollte.
    >
    > Das allein (bezogen auf die Suche) könnte man nun positiv oder negativ
    > auslegen, z.B.:
    > + "Android hat ein derart großes Angebot, das praktisch alles beinhaltet
    > aber manchmal etwas Suche erfordert."
    >
    > oder
    >
    > - "Das Android Angebot ist überladen."
    >
    > Ein Faktum gibt es nicht, nur die individuelle Präferenz.

    Du hast vollkommen Recht, ich habe lange nach der perfekten App auf Android gesucht (für ganz viele Fälle), die meine Bedürfnisse stillt.
    Der Fakt an sich ist auch einer der Vorteile (und manchmal Nachteil) von Android, es gibt viele super Apps, teilweise von Einzelkämpfern entwickelt und dann in den PlayStore zur Verfügung gestellt (weil es gratis ist), aber diese richtig guten Apps zu finden ist nicht immer ganz leicht.

    Das habe ich bei iOS schnell bemerkt, da brauch ich häufig gar nicht suchen, diese super Apps von privaten Personen gibt es dort schlicht einfach nicht. Das finde ich teilweise sehr schade. Aber ist wie immer, das eine was man will, das andere was man kriegen kann ;)

  9. Doch, Android Widgets sehen objektiv scheiße aus

    Autor: katze_sonne 23.06.20 - 11:25

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und trotzdem schafft es Apple nach 10 Jahren, dass es auf iOS besser
    > > aussieht als auf jedem anderen Android.
    >
    > Das ist Deine Aussage und stellt keine Allgemeingültigkeit dar. Mal davon
    > abgesehen dass Du sicherlich nicht alle Widgets weltweit kennst...

    Doch, Android Widgets sehen objektiv scheiße aus. Und du bestätigst es sogar in deinem Beitrag. Wozu muss ich alle Widgets weltweit kennen? Jedes einzelne mir bekannte iOS-Widget sieht mindestens akzeptabel aus. Es gibt also entweder vorgefertigte Layouts, in die sie reingekippt werden können oder es gibt striktere Designvorschriften. Ich weiß es nicht. In Android hat jedes Widget, was es will. Zwar sieht das eine vielleicht schick aus, passt aber absolut nicht zum anderen daneben.

    Mein Highlight ist die Tatsache, dass etliche Widgets nicht den kompletten Platz in ihrer Bounding-Box ausnutzen, sondern oftmals einen margin / Rand definiert haben. Und dieser Rand ist bei jedem Widget unterschiedlich groß. Am besten noch ein Rahmen um drum. Es gibt keine gemeinsame Farbgebung. Nichts. Keine Gemeinsamkeit. Sorry, aber das findet niemand schön, es ist einem bestenfalls "egal".

    Dazu kommen noch diverse Performance-Probleme, die ich auf Android durch Widgets hatte. Sobald ich die vom Homescreen entfernt hatte, lief auch plötzlich das ganze Handy wieder flüssiger. Nice. Klar kann man das mit nem 8-Kern-Prozessor und 16GB RAM vermutlich auch lösen. Aber ist das wirklich Sinn der Sache?

  10. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: katze_sonne 23.06.20 - 11:29

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wenn einem vorgeschrieben wird, wie man was anordnen darf, dann ist das
    > natürlich ein überlegener Vorteil!

    Anordnen kannst du sie, nur keine Lücken lassen.

    Ich persönlich finde das aber tatsächlich auch gut. Und ich habe Android, iOS und BB10 OS sehr viel genutzt. Unter Android fehlte mir dieses Feature zum Beispiel. Kann natürlich sein, dass einer der drölf Launcher das umsetzt, dafür fehlen da dann aber meistens wieder andere Dinge. Hab genug verschiedene Launcher ausprobiert und hab mit dem Rumgefrickel irgendwann genervt aufgeben und bin wieder zum Stock-Launcher.

  11. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: katze_sonne 23.06.20 - 11:30

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber warte ich 10 Jahre auf eine Funktion die gut auf einem iOS Gerät
    > läuft, als auf eine halb bugfreie Android Version die irgendwie auf über
    > 4000 verschiedenen Android Devices zum laufen gebracht wird.

    Haha, ist wahr. Zwei der neu vorgestellten Features - Widgets auf dem HomeScreen und Picture-in-Picture waren genau die zwei Features von Android, die die meisten Bugs hatten, über viele Android-Versionen hinweg :D

  12. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: kellemann 23.06.20 - 11:36

    Das mit dem Konfigurieren war lediglich meine persönliche Handhabung, bzw. Erfahrung. Da ich von Natur aus neugierig bin und da auch ewig zu Lust hatte mir das anzuschauen, habe ich tatsächlich viel Zeit damit verbracht. Das habe ich gemacht weil ich es konnte. Alleine die Option mit den Launchern, das ist ein fantastisches Feature, aber ich habe einfach alles ausprobiert, nur um am Ende doch nochmal 0,5% zufriedener zu sein (Perfektionismus ftw ...), das artete teilweise schon aus bei mir.

    Nun mit iOS kann ich es nicht und daher mache ich es dementsprechend auch nicht mehr, ich nehme das was Apple mir bietet und bin auch zufrieden damit.

    Ich wollte damit nie sagen, dass man nun Wöchentlich mehrere Stunden aufbringen muss, dann ist das falsch rüber gekommen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.20 11:39 durch kellemann.

  13. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Trollversteher 23.06.20 - 14:14

    >Ja, wenn einem vorgeschrieben wird, wie man was anordnen darf, dann ist das natürlich ein überlegener Vorteil!

    Noe, aber wenn mir irgendwelche Erweiterungen und Third-Party Launcher etwas bieten, was ich nicht nuetzlich, sondern im Gegenteil hoechstens nervig und ueberfluessig finde, dann ist das doch ein Grund, es nicht vermissen und nicht als Nachteil ansehen zu duerfen, oder?
    Da muss man ja nicht immer gleich mit "Stockholm Syndrom" Unterstellungen oder aehnlichem kommen - Soll sich halt jeder das System suchen, was ihm am ehesten das bietet, oder?

    Ich habe auch schon haeufig von Android Benutzern zu iPhone exklusiven Features (Force-touch mit taptic engine, secure enclave, NVMe Controller, CPU/GPU Performance, berechnungen auf dem lokalen Geraet, die bei Google nur in der Cloud stattfinden etc) ein "brauch ich nicht" zu hoeren bekommen, und das kann ich dann auch akzeptieren, ohne etwas derartiges zu unterstellen...

  14. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Teeklee 23.06.20 - 14:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ja, wenn einem vorgeschrieben wird, wie man was anordnen darf, dann ist
    > das natürlich ein überlegener Vorteil!
    >
    > Noe, aber wenn mir irgendwelche Erweiterungen und Third-Party Launcher
    > etwas bieten, was ich nicht nuetzlich, sondern im Gegenteil hoechstens
    > nervig und ueberfluessig finde, dann ist das doch ein Grund, es nicht
    > vermissen und nicht als Nachteil ansehen zu duerfen, oder?
    > Da muss man ja nicht immer gleich mit "Stockholm Syndrom" Unterstellungen
    > oder aehnlichem kommen - Soll sich halt jeder das System suchen, was ihm am
    > ehesten das bietet, oder?
    >
    > Ich habe auch schon haeufig von Android Benutzern zu iPhone exklusiven
    > Features (Force-touch mit taptic engine, secure enclave, NVMe Controller,
    > CPU/GPU Performance, berechnungen auf dem lokalen Geraet, die bei Google
    > nur in der Cloud stattfinden etc) ein "brauch ich nicht" zu hoeren
    > bekommen, und das kann ich dann auch akzeptieren, ohne etwas derartiges zu
    > unterstellen...

    Ja das ist für dich persönlich kein Nachteil, was vollkommen okay ist.

    In Vergleich zu Android ist es aber ein Nachteil, auch wenn dieser dich persönlich nicht betrifft. Das gleiche gilt auch anders rum für die von dir genannten Punkte für Appel.

  15. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Sportstudent 23.06.20 - 14:24

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noe, aber wenn mir irgendwelche Erweiterungen und Third-Party Launcher
    > etwas bieten, was ich nicht nuetzlich, sondern im Gegenteil hoechstens
    > nervig und ueberfluessig finde, dann ist das doch ein Grund, es nicht
    > vermissen und nicht als Nachteil ansehen zu duerfen, oder?
    Jep, genau richtig. Du hast die fehlende Wahlmöglichkeit aber per se als Vorteil dargestellt, dabei ist sie für dich allenfalls kein Nachteil^^.

    > Da muss man ja nicht immer gleich mit "Stockholm Syndrom" Unterstellungen
    > oder aehnlichem kommen - Soll sich halt jeder das System suchen, was ihm am
    > ehesten das bietet, oder?
    Das ist überhaupt die wichtigste Erkenntnis, schön, die auch mal von wem anders zu lesen.

    > Ich habe auch schon haeufig von Android Benutzern zu iPhone exklusiven
    > Features (Force-touch mit taptic engine, secure enclave, NVMe Controller,
    > CPU/GPU Performance, berechnungen auf dem lokalen Geraet, die bei Google
    > nur in der Cloud stattfinden etc) ein "brauch ich nicht" zu hoeren
    > bekommen, und das kann ich dann auch akzeptieren, ohne etwas derartiges zu
    > unterstellen...
    Was wird wem unterstellt?

  16. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Oekotex 23.06.20 - 15:01

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das ist für dich persönlich kein Nachteil, was vollkommen okay ist.
    >
    > In Vergleich zu Android ist es aber ein Nachteil, auch wenn dieser dich
    > persönlich nicht betrifft. Das gleiche gilt auch anders rum für die von dir
    > genannten Punkte für Appel.


    Zeigt nicht genau dieses Beispiel sehr schön, dass Nachteil und Vorteil eben nicht statisch definierbar sind? Aber bitte, zu viel Offenheit sollte ich von Menschen, die nicht einmal den Hersteller richtig schrieben (wollen) wohl auch nicht erwarten.

  17. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Teeklee 23.06.20 - 16:57

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teeklee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja das ist für dich persönlich kein Nachteil, was vollkommen okay ist.
    > >
    > > In Vergleich zu Android ist es aber ein Nachteil, auch wenn dieser dich
    > > persönlich nicht betrifft. Das gleiche gilt auch anders rum für die von
    > dir
    > > genannten Punkte für Appel.
    >
    > Zeigt nicht genau dieses Beispiel sehr schön, dass Nachteil und Vorteil
    > eben nicht statisch definierbar sind? Aber bitte, zu viel Offenheit sollte
    > ich von Menschen, die nicht einmal den Hersteller richtig schrieben
    > (wollen) wohl auch nicht erwarten.

    Meine güte, habe ich die Buchstaben verdreht beim schnellen Tippen.... Aber schön wie du direkt urteilst.

    Also nach deiner Aussage, gibt es so etwas wie statische Vor- und Nachteile gar nicht? Es könnte ja jemanden geben, für den dies kein Nachteil ist.

    Ich sehe es anders... Es gibt statische Nachteile, die definiert werden können, aber die betreffen nicht jeden. Diese Nachteile dürfen und sollen genannt werden, damit man dann persönlich entscheiden kann, ob die Vor/Nachteile einen betreffen. Wenn ich auf meinen iPhone meinen Home Screen anpassen will wie auf meinem Android kann ich es nicht, dies ist ein Nachteil der mich betrifft dich aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.20 17:03 durch Teeklee.

  18. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Sharky444 23.06.20 - 23:29

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > CPU/GPU Performance, berechnungen auf dem lokalen Geraet, die bei Google
    > nur in der Cloud stattfinden etc) ein "brauch ich nicht" zu hoeren
    > bekommen, und das kann ich dann auch akzeptieren, ohne etwas derartiges zu
    > unterstellen...

    es ist doch genau anders rum. google assistent versteht dich auch offline, siri nicht.

  19. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Oekotex 24.06.20 - 06:42

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe es anders... Es gibt statische Nachteile, die definiert werden
    > können, aber die betreffen nicht jeden. Diese Nachteile dürfen und sollen
    > genannt werden, damit man dann persönlich entscheiden kann, ob die
    > Vor/Nachteile einen betreffen. Wenn ich auf meinen iPhone meinen Home
    > Screen anpassen will wie auf meinem Android kann ich es nicht, dies ist ein
    > Nachteil der mich betrifft dich aber nicht.


    Abgesehen davon das ein statischer Nachteil nur dann ein statischer Nachteil ist, wenn er eben alle betrifft ...

    Was für dich ein Nachteil ist sehen andere nicht so, empfinden es vielleicht sogar subjektiv als Vorteil. In deinen Beiträgen hast du geradezu so getan, als sei die nicht pixelgenaue freie Anordnung von Icons ein unumstößlicher Nachteil, der ein Gerät eigentlich für jeden unbenutzbar machen sollte.

    Sei es drum ...
    Ich bin raus.

  20. Re: Willkommen im Jahr 2010

    Autor: Oekotex 24.06.20 - 06:44

    Sharky444 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist doch genau anders rum. google assistent versteht dich auch offline,
    > siri nicht.

    Ich glaube er meinte nicht nur Siri. Aber auch das Apple-Sprachassistenzsystem (m/w/d) soll ja nun mehr lokal arbeiten, sehr erfreulich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qualitätsingenieur (m/w/d) Softwarequalität
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. Leiter (m/w/d) Platform Integration
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Augsburg
  4. Data Analyst (m/w/d) Digital Marketing
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit RTX 3080 Ti für 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB für 189€, AMD Ryzen 9 5900X für...
  2. 236,89€ (günstig wie nie)
  3. (u. a. MSI RTX 3080 Ti für 1.177€, Palit RTX 3080 12GB für 899€, KFA2 RTX 3090 für 1.539...
  4. (u. a. Team Group SSD 1TB für 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€, EPOS Sennheiser Gaming-Headset...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de