1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit…

“Kein Backup, kein Mitleid“

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: zZz 20.09.21 - 22:56

    Ja, natürlich – denke ich auch. Aber trotzdem wundere ich mich, dass von Euch so ein "arschiger" Ton kommt, bissl unprofessionell für ein Magazin.

  2. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: toastedLinux 20.09.21 - 23:18

    finde ich nicht, ist ein sehr bekannter Spruch, kann man in diesem Umfeld so bringen.

  3. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Phantom 20.09.21 - 23:43

    So besser:
    Kein Backup, kein Mitleid :)
    ?

  4. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Steffo 21.09.21 - 06:34

    Kann mich dem nur anschließen. Fand den Ton auch daneben.
    Als Neuling denkt man evtl., dass man iOS wieder auf eine ältere Version zurücksetzen kann und alles ist gut. Das Zurücksetzen ist glaube ich sogar möglich.

  5. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Silent_GSG9 21.09.21 - 07:23

    Ja, man kann auf die vorherige Version zurück solange diese noch von Apple signiert wird.

    Zum Thema Ton: Sorry wir sind hier auf einer IT Newsseite da finde ich den Ton schon passend (und den Spruch erst recht!). Ich finde es nur köstlich wie sich die Leute darüber Aufregen wenn ein Autor den Spruch direkt in der News bringt... Wenn die User ihn bringen weil mal wieder irgendwo, irgendwie Daten verloren wurden stimmen alle mit ein ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.21 07:24 durch Silent_GSG9.

  6. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: thunderbird487 21.09.21 - 07:28

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, man kann auf die vorherige Version zurück solange diese noch von Apple
    > signiert wird.
    >
    > Zum Thema Ton: Sorry wir sind hier auf einer IT Newsseite da finde ich den
    > Ton schon passend (und den Spruch erst recht!). Ich finde es nur köstlich
    > wie sich die Leute darüber Aufregen wenn ein Autor den Spruch direkt in der
    > News bringt... Wenn die User ihn bringen weil mal wieder irgendwo,
    > irgendwie Daten verloren wurden stimmen alle mit ein ...

    Also eine Seite die mit „IT News für Profis“ sollte hier schon gemäßigter zur Sache gehen. Es gibt bestimmt Leute die neu sind und so ihr IT Wissen bilden und wenn die sowas lesen, denken sie das so ein Umgang ok ist.

  7. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Silent_GSG9 21.09.21 - 07:37

    @thunderbird487

    Ähm, ist das dein Ernst? Grundlagen-Bildung auf Newsseiten? Sorry aber wer meint dass das funktioniert dem ist auch nicht mehr zu helfen.
    Und ja, "Kein Backup, Kein Mitleid" klingt erstmal hart. Aber bei einem Datenverlust OHNE Backup dazustehen ist definitiv "härter". Wer das einmal durch hat wird sich das kein zweites mal erlauben. Sowas nennt man dann "Lernen durch Schmerzen"....

    Somit bleibe ich dabei: Der Ton sowie der Spruch sind volkommen recht am Platz



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.21 07:38 durch Silent_GSG9.

  8. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: thunderbird487 21.09.21 - 07:50

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @thunderbird487
    >
    > Ähm, ist das dein Ernst? Grundlagen-Bildung auf Newsseiten? Sorry aber wer
    > meint dass das funktioniert dem ist auch nicht mehr zu helfen.
    > Und ja, "Kein Backup, Kein Mitleid" klingt erstmal hart. Aber bei einem
    > Datenverlust OHNE Backup dazustehen ist definitiv "härter". Wer das einmal
    > durch hat wird sich das kein zweites mal erlauben. Sowas nennt man dann
    > "Lernen durch Schmerzen"....
    >
    > Somit bleibe ich dabei: Der Ton sowie der Spruch sind volkommen recht am
    > Platz


    ähm ist das dein Ernst?
    hast du währen deiner Ausbildung nie Artikel auf einschlägigen Newsseiten/Magazinen gelesen?
    Also ich schon...

  9. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Dai 21.09.21 - 07:57

    ich finde den Ton auch in Ordnung, so lernen es auch die DAUs.

    Wenn zu mir jemand kommt mit Hilfe Hilfe meine Fotos sind weg und es wurde kein Backup gemacht dann lache ich die Personen auch erstmal aus bevor ich ihnen nett erkläre wie sie es richtig gemacht hätten sollen. Dann kommt meistens die beschämende Erkenntnis und ein Gelöbnis auf Besserung.

  10. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: thunderbird487 21.09.21 - 08:01

    Dai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde den Ton auch in Ordnung, so lernen es auch die DAUs.
    >
    > Wenn zu mir jemand kommt mit Hilfe Hilfe meine Fotos sind weg und es wurde
    > kein Backup gemacht dann lache ich die Personen auch erstmal aus bevor ich
    > ihnen nett erkläre wie sie es richtig gemacht hätten sollen. Dann kommt
    > meistens die beschämende Erkenntnis und ein Gelöbnis auf Besserung.

    @SilentGSG9

    siehst du... genau sowas kommt dann raus...

  11. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Silent_GSG9 21.09.21 - 08:19

    Das hat wohl weniger mit solch einer Aussage (Kein Backup, Kein Mitleid) als mit mangelder sozialer Kompetenz zu tuen. Es gibt Personen die sind fachlich erstklassig aber verstehen nicht das man bei Kundenkontakt immer als Dienstleister gesehen wird und entsprechend auch so aufzutreten hat. Ob nun Intern oder Extern spielt keine Rolle...
    Was man sich denkt ist dann wiederum etwas anderes.

  12. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: niels_on 21.09.21 - 11:14

    Find den Satz auch etwas albern. Nicht den Hintergrund sondern die etwas pampige Weise in Szenephrasen, ähnlich wie in einigen politischen Kreisen die ihre Vorstellungen in Sprachcodes kommunizieren, die nur innerhalb der eigenen Subkultur verstanden werden obwohl sie eigentlich gerade Leute außerhalb dieser überzeugen müssten. D.h. die die mit dem Satz in dem Kontext nichts anfangen können sind wahrscheinlich die die ihn am ehesten verstehen müssten...

    Abgesehen davon dass bei Apple selbst ein iOS Backup nicht unbedingt vor einem Datenverlust schützt, wenn eine App komplett aus dem Store verschwunden ist und nach einer frischen iOS installation, nicht mehr signiert wird oder mit dem neuen iOS inkompatibel geworden sein sollte. Finde das Thema ist komplexer als so eine Phrase, gerade bei einem intransparenten Umgang mit Datenverwaltung wie bei Apple..

  13. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: toastedLinux 21.09.21 - 13:26

    Ich finde gerade das Thema Backup sollte man so hart formulieren.

    Ich habe schon so oft von Menschen gelesen, welche: "Mein Handy ist mir ins Wasser gefallen, es geht nicht mehr und da sind alle meine (Urlaubs|Hochzeits|Baby)-Fotos drauf".

    Und da kann ich mir nur denken: "Kein Backup, kein Mitleid."

    Und gerade bei Apple muss man ja echt kein Experte sein um ein Backup zu machen. (Man muss eben nur ggf. bezahlen :D)

  14. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: thunderbird487 21.09.21 - 13:32

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde gerade das Thema Backup sollte man so hart formulieren.
    >
    > Ich habe schon so oft von Menschen gelesen, welche: "Mein Handy ist mir ins
    > Wasser gefallen, es geht nicht mehr und da sind alle meine
    > (Urlaubs|Hochzeits|Baby)-Fotos drauf".
    >
    > Und da kann ich mir nur denken: "Kein Backup, kein Mitleid."
    >
    > Und gerade bei Apple muss man ja echt kein Experte sein um ein Backup zu
    > machen. (Man muss eben nur ggf. bezahlen :D)


    Meine Frau ist Ärztin und arbeitet derzeit viel mit Coronapatienten aber ich hätte sie noch nie sagen gehört... keine Impfung kein Mitleid... oder keine Krebsvorsorge kein Mitleid.

  15. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Steffo 21.09.21 - 13:35

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @thunderbird487
    >
    > Ähm, ist das dein Ernst? Grundlagen-Bildung auf Newsseiten? Sorry aber wer
    > meint dass das funktioniert dem ist auch nicht mehr zu helfen.

    Mir haben damals IT-Magazine sehr geholfen, um bei Computern einzusteigen.

    > Und ja, "Kein Backup, Kein Mitleid" klingt erstmal hart. Aber bei einem
    > Datenverlust OHNE Backup dazustehen ist definitiv "härter".

    Und man kann das nicht anders formulieren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.21 13:35 durch Steffo.

  16. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Silent_GSG9 21.09.21 - 13:38

    Also ich bin der Meinung das Apps immer noch im iTunes Vollbackup enthalten sind und auch zurückgesichert werden sollte diese nicht mehr im Store sein .... Aber auch hier gibt es Drittanbierter die das einzelne sichern von Apps erlauben solange diese noch im Store sind. Wenn man solche Apps hat und diese einem so wichtig erscheinen sollte man sich auch im Vorherein Gedanken darum machen wie man diese am besten sichert...

    Und das Apps nach einem Update eventuell. nicht funktionieren zeugt einfach von der Qualität jener bzw. erkennt man dadurch das Interesse des Entwicklers diese zu Supporten.... So sollte man sich eh nach einer Alternative umsehen. Vor allem wenn es eine längere Betaphase zur neuen OS Version gab und die App nach offiziellem release nicht 1-2 Tage später wieder läuft ....

  17. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Silent_GSG9 21.09.21 - 13:45

    Das Besispiel mit der Impfung ist ja noch tragbar aber mit der Krebsvorsorge ist schon ein wenig weit hergeholt.... Oder zeig mir mal die Krebsvorsorge die dafür sorgt das z.B. sagen wir mal Prostatakrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und viele weitere schnell und aggressive verlaufende Krebsarten, reversibel zu machen.

    Mit einem vernünftigem Backup kann ich die Daten immer wiederholen. Selbst wenn du den ursprüngliche Datenträger in das Feuer des Schicksalberg wirfst...

  18. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: thunderbird487 21.09.21 - 13:47

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Besispiel mit der Impfung ist ja noch tragbar aber mit der
    > Krebsvorsorge ist schon ein wenig weit hergeholt.... Oder zeig mir mal die
    > Krebsvorsorge die dafür sorgt das z.B. sagen wir mal Prostatakrebs,
    > Bauchspeicheldrüsenkrebs und viele weitere schnell und aggressive
    > verlaufende Krebsarten, reversibel zu machen.
    >
    > Mit einem vernünftigem Backup kann ich die Daten immer wiederholen. Selbst
    > wenn du den ursprüngliche Datenträger in das Feuer des Schicksalberg
    > wirfst...

    und wer hat sein Backup immer an zwei verschiedenen Orten? z.b. Haus brennt ab,, Wasserschaden usw...

  19. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: Silent_GSG9 21.09.21 - 14:17

    Eins lokal, eins verschlüsselt in der Cloud (mit der Hoffnung dieses nie wirklich zu benötigen)...

  20. Re: “Kein Backup, kein Mitleid“

    Autor: thunderbird487 21.09.21 - 14:29

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eins lokal, eins verschlüsselt in der Cloud (mit der Hoffnung dieses nie
    > wirklich zu benötigen)...

    Man kann noch mehr Backups machen genauso wie man zweimal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung gehen kann...

    Trotzdem kann was passieren und man macht sich nicht darüber lustig wenn dann doch was ist...
    Also Leute die ein bisschen Erziehung genossen haben.


    Aber noch kurz zum Thema Apple... die meisten machen das Backup per Time Machine(so wie ich auch).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  2. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  4. Cloud / DevOps Engineer (m/w/d)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg vor der Höhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
    2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
    3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB

    Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
    Fire TV Stick 4K Max im Test
    Amazons bisher bester Streaming-Stick

    Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Keine Updates mehr für die ersten Fire-TV-Modelle
    2. Amazon Fire TV Stick 4K und Fire TV Cube mit neuer Fernbedienung
    3. Amazon Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und neuer Fernbedienung