1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Bezahlen: Google Pay ist dank…

Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: gol 10.10.18 - 10:25

    Neben den beiden weiteren Konzernen kennen auch noch die Zahlungsabwickler mein Tagesablauf und Einkaufsverhalten.

    Nicht mein Ding, Barzahlung ist noch der beste Schutz der Privatssphäre.

    Aber wer will, der kann.

  2. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: ErwinL 10.10.18 - 10:59

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wer will, der kann.

    Schon mal auf die Idee gekommen, dass man als Barzahler demnächst unter Generalverdacht gestellt werden könnte?

    Also mindestens Ausweis zeigen. Od noch ganz anders ..

    Ich sehe das so: Wer diese Dinge unreflektiert benutzt, ist ein gedankenloser und rücksichtloser Mensch, dem es völlig egal ist, welche Auswirkungen sein Verhalten auf seine Umwelt hat

  3. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Psy2063 10.10.18 - 11:05

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Barzahlung ist noch der beste Schutz der Privatssphäre.

    Barzahlung ist vor allem ein Ärgernis für alle, die ihre Lebenszeit in der Schlange am Kassenband hinter jemandem verschwenden müssen der mal wieder seelenruhig seine Centstücke abzählen muss.

    Google kennt deinen Standort sowieso, die einzige zusätzliche information ist, dass eine Zahlung getätigt wurde. Google verwaltet nur Token zur Authentifizierung, erhält aber keine Artikelliste was gekauft wurde. Bei anderen Zahlungssystemen wie z.B. Klarna würde ich mir da schon eher Sorgen machen.

  4. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: 946ben 10.10.18 - 11:14

    ErwinL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wer will, der kann.
    >
    > Schon mal auf die Idee gekommen, dass man als Barzahler demnächst unter
    > Generalverdacht gestellt werden könnte?
    >
    > Also mindestens Ausweis zeigen. Od noch ganz anders ..
    >
    > Ich sehe das so: Wer diese Dinge unreflektiert benutzt, ist ein
    > gedankenloser und rücksichtloser Mensch, dem es völlig egal ist, welche
    > Auswirkungen sein Verhalten auf seine Umwelt hat


    Oder sie machen sich diese Gedanken, und stellen fest, dass es überhaupt kein Problem darstellt. Was interessiert mich, ob Google sieht, wie viel Geld ich in welchem Laden ausgebe? Selbiges kann meinetwegen auch Paypal tun. Was sollen sie mit den Infos machen? Dieser Fanatismus, solche Sachen ständig wegen der Privatsphäre zu verteufeln ist kompletter Unsinn. Gerade in diesem speziellen Aspekt. An der Kasse sieht doch eh jeder, was ich kaufe. Der Kassierer sieht es und die Kunden hinter mir auch. Viel schlimmer noch: einen von denen kenne ich sogar und er weiß jetzt, was ich heute esse und erzählt morgen jedem meiner Freunde davon. Das finde ich schon problematischer, als dass ich irgendein Datensatz bei Google bin, der mich persönlich aber überhaupt nicht juckt und keinerlei Einfluss auf meine Umwelt hat.

    Ich finde sogar, wer solche Dinge unreflektiert verteufelt, weil es was neues ist oder weil Google drauf steht, ist ein gedankenloser und rücksichtsloser Mensch.

  5. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: TC 10.10.18 - 11:14

    Das mit den Münzen ist halt systemimmanent. Ich zahle größere Beträge meist mit Schein und sammel die Münzen zu Hause in ner Dose, die kommt 1x im Jahr aufs Konto. Das darf ich bei meiner Bank leider nur 3x im Jahr. Aber nicht jeder halt die Geduld, will ewig Kleingeld "anlegen" oder kann es überhaupt einzahlen (DKB, DiBa). Also muss man es irgendwann nervend ausgeben.

    Lösung wäre endlich weg von x,99 Preisen hin zu runden/vollen Beträgen in max 5ct Schritten!

  6. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: sunrunner 10.10.18 - 11:25

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Zahlungssystemen wie z.B. Klarna würde ich mir da schon eher Sorgen
    > machen.

    Stimme ich dir vollkommen zu. Google weiß dadurch HÖCHSTENS, dass du beim Aldi um die Ecke doch noch was eingekauft hast. Was und wie viel du ausgegeben hast ist denen aber eh scheißegal.

  7. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Psy2063 10.10.18 - 11:27

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lösung wäre endlich weg von x,99 Preisen hin zu runden/vollen Beträgen in
    > max 5ct Schritten!

    ja danke, das wird dann so gelöst wie bei meinem ex-lieblingsbäcker. die haben auch vor kurzem ihre .99 bzw .49 Preise abgeschafft, aber nicht durch aufrunden auf glatte 10 cent beträge, sondern direkt mal überall 11-91cent aufgeschlagen.

  8. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Psy2063 10.10.18 - 11:48

    946ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ErwinL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gol schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber wer will, der kann.
    > >
    > > Schon mal auf die Idee gekommen, dass man als Barzahler demnächst unter
    > > Generalverdacht gestellt werden könnte?
    > >
    > > Also mindestens Ausweis zeigen. Od noch ganz anders ..
    > >
    > > Ich sehe das so: Wer diese Dinge unreflektiert benutzt, ist ein
    > > gedankenloser und rücksichtloser Mensch, dem es völlig egal ist, welche
    > > Auswirkungen sein Verhalten auf seine Umwelt hat
    >
    > Oder sie machen sich diese Gedanken, und stellen fest, dass es überhaupt
    > kein Problem darstellt. Was interessiert mich, ob Google sieht, wie viel
    > Geld ich in welchem Laden ausgebe? Selbiges kann meinetwegen auch Paypal
    > tun. Was sollen sie mit den Infos machen? Dieser Fanatismus, solche Sachen
    > ständig wegen der Privatsphäre zu verteufeln ist kompletter Unsinn. Gerade
    > in diesem speziellen Aspekt. An der Kasse sieht doch eh jeder, was ich
    > kaufe. Der Kassierer sieht es und die Kunden hinter mir auch. Viel
    > schlimmer noch: einen von denen kenne ich sogar und er weiß jetzt, was ich
    > heute esse und erzählt morgen jedem meiner Freunde davon. Das finde ich
    > schon problematischer, als dass ich irgendein Datensatz bei Google bin, der
    > mich persönlich aber überhaupt nicht juckt und keinerlei Einfluss auf meine
    > Umwelt hat.

    Google insteressiert sich nicht dafür, ob Person X in Laden Y den Artikel Z gekauft hat, sondern ob (willkürliches Beispiel) Zielgruppe "männlich, mitte 30" mehr oder weniger zeit in einem Getränkeladen oder einer Drogerie verbringt als die Zielgruppe "weiblich, anfang 20" um entsprechende Werbeplätze zu verkaufen.

  9. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Bouncy 10.10.18 - 11:51

    ErwinL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das so: Wer diese Dinge unreflektiert benutzt, ist ein
    > gedankenloser und rücksichtloser Mensch, dem es völlig egal ist, welche
    > Auswirkungen sein Verhalten auf seine Umwelt hat
    Warum ist man bitte automatisch gedankenlos, nur weil einem die Auswirkungen egal sind? Arrogante, beleidigende Aussage. Ich kann mit Gedanken machen und für mich selbst zu einem Schluß kommen, der dir nicht gefallen muß...

  10. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.18 - 12:11

    Und dann hast du vor lauter Rundungsfrust aufgehört zu ihm zu gehen?

  11. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: gol 10.10.18 - 12:11

    sunrunner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Zahlungssystemen wie z.B. Klarna würde ich mir da schon eher Sorgen
    > > machen.
    >
    > Stimme ich dir vollkommen zu. Google weiß dadurch HÖCHSTENS, dass du beim
    > Aldi um die Ecke doch noch was eingekauft hast. Was und wie viel du
    > ausgegeben hast ist denen aber eh scheißegal.

    Woher sollte Google das wissen?
    Natürlich geht man offline durch die Welt und geht online, wenn man das Smartphone benötigt.

    Warum sollte man Datenkraken freiwillig massenhaft Daten liefern? So genau weiss es Google nämlich oft nicht und weitere Angaben führen erst zu genaueren Informationen über Dich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.18 12:12 durch gol.

  12. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Frankenwein 10.10.18 - 12:25

    Dieser Begriff "Datenkrate" ist so alt wie Google selbst, und bis heute konnte gab es keinen einzigen Fall in dem Google irgendetwas für den Nutzer nachteiliges mit Daten getan hätte. Aber Hauptsache meckern meckern meckern. Alarmismus ohne Grund.

  13. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.18 - 12:32

    Der Beste Schutz vor profiling und Rasterfahndung etc. Ist es "transparent" und "normal" zu sein.

    Was du zusätzlich bar kaufst muss ja keiner wissen.

  14. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: ErwinL 10.10.18 - 12:58

    Frankenwein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Begriff "Datenkrate" ist so alt wie Google selbst, und bis heute
    > konnte gab es keinen einzigen Fall in dem Google irgendetwas für den Nutzer
    > nachteiliges mit Daten getan hätte. Aber Hauptsache meckern meckern
    > meckern. Alarmismus ohne Grund.

    https://www.deathmetalmods.de/datenschutz-privatsphaere-co-worum-es-wirklich-geht/

  15. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: ErwinL 10.10.18 - 13:00

    946ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ErwinL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gol schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber wer will, der kann.
    > >
    > > Schon mal auf die Idee gekommen, dass man als Barzahler demnächst unter
    > > Generalverdacht gestellt werden könnte?
    > >
    > > Also mindestens Ausweis zeigen. Od noch ganz anders ..
    > >
    > > Ich sehe das so: Wer diese Dinge unreflektiert benutzt, ist ein
    > > gedankenloser und rücksichtloser Mensch, dem es völlig egal ist, welche
    > > Auswirkungen sein Verhalten auf seine Umwelt hat
    >
    > Oder sie machen sich diese Gedanken, und stellen fest, dass es überhaupt
    > kein Problem darstellt. Was interessiert mich, ob Google sieht, wie viel
    > Geld ich in welchem Laden ausgebe? Selbiges kann meinetwegen auch Paypal
    > tun. Was sollen sie mit den Infos machen? Dieser Fanatismus, solche Sachen
    > ständig wegen der Privatsphäre zu verteufeln ist kompletter Unsinn. Gerade
    > in diesem speziellen Aspekt. An der Kasse sieht doch eh jeder, was ich
    > kaufe. Der Kassierer sieht es und die Kunden hinter mir auch. Viel
    > schlimmer noch: einen von denen kenne ich sogar und er weiß jetzt, was ich
    > heute esse und erzählt morgen jedem meiner Freunde davon. Das finde ich
    > schon problematischer, als dass ich irgendein Datensatz bei Google bin, der
    > mich persönlich aber überhaupt nicht juckt und keinerlei Einfluss auf meine
    > Umwelt hat.
    >
    > Ich finde sogar, wer solche Dinge unreflektiert verteufelt, weil es was
    > neues ist oder weil Google drauf steht, ist ein gedankenloser und
    > rücksichtsloser Mensch.

    https://www.deathmetalmods.de/datenschutz-privatsphaere-co-worum-es-wirklich-geht/

  16. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: Frankenwein 10.10.18 - 17:20

    Gerade bei Netto ausprobiert, funktioniert.
    Jetzt noch mal die Frage: was blüht mir jetzt deswegen, dass PayPal und Google wissen, dass ich 14,36¤ bei Netto gelassen habe?

  17. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: ErwinL 10.10.18 - 17:27

    Frankenwein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei Netto ausprobiert, funktioniert.
    > Jetzt noch mal die Frage: was blüht mir jetzt deswegen, dass PayPal und
    > Google wissen, dass ich 14,36¤ bei Netto gelassen habe?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Opportunismus

  18. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: LinuxMcBook 10.10.18 - 18:26

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher sollte Google das wissen?
    > Natürlich geht man offline durch die Welt und geht online, wenn man das
    > Smartphone benötigt.

    Genau, ich lass mein Smartphone immer ausgeschaltet und nehme dafür einen Haufen Nachteile in kauf, weil ich ansonsten was für Nachteile hätte?

  19. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: blackout23 10.10.18 - 19:56

    Ich halte von bargeldlosem bezahlen auch nichts, wem soll ich dann die polnischen Zloty und thailändischen Bhat unterjubeln die ich mal als 1 und 2 ¤ Wechselgeld bekommen habe? /s

  20. Re: Noch 2 Datenkraten mehr, die dann meine Zahlungen kennen

    Autor: TC 10.10.18 - 21:48

    welche Nachteile? mein Smatphone schaltet Internet im Standby sogar automatisch aus. Kurz aufwecken und es synchronisiert sofort alles

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen
  3. Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  4. Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de