Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: 5G in vielen Vodafone-Tarifen…

in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: Pixel5 17.07.19 - 12:14

    In lohmar hat man die tolle situation das man nur ca. 5 minuten vom Stadtzentrum aus laufen muss um in ein völlig mobilfunk freies Gebiet zu kommen.

    Was genau soll hier 5G bringen wenn die es mit LTE nicht mal schaffen das Stadtgebiet abzudecken?

  2. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: plastikschaufel 17.07.19 - 12:53

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In lohmar hat man die tolle situation das man nur ca. 5 minuten vom
    > Stadtzentrum aus laufen muss um in ein völlig mobilfunk freies Gebiet zu
    > kommen.
    >
    > Was genau soll hier 5G bringen wenn die es mit LTE nicht mal schaffen das
    > Stadtgebiet abzudecken?

    Ich habe an manchen Stellen in Düsseldorf teilweise nicht mal 3G mit Vodafone. Gar nicht mal so weit vom Flughafen weg. Aber 5G verkaufen wollen. Frechheit.

  3. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: randya99 17.07.19 - 20:50

    Das sieht man auch auf der Abdeckungskarte. Musste halt mal O2 oder Telekom probieren. Ist doch kein Beinbruch.

  4. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: widdermann 17.07.19 - 21:46

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht mal 3G mit
    > Vodafone. Gar nicht mal so weit vom Flughafen weg. Aber 5G verkaufen
    > wollen. Frechheit.


    3G wird doch auch schon lange aktiv abgebaut. Wozu diese alte Technik weiterbetreiben?

  5. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: Gurli1 17.07.19 - 23:26

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pixel5 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In lohmar hat man die tolle situation das man nur ca. 5 minuten vom
    > > Stadtzentrum aus laufen muss um in ein völlig mobilfunk freies Gebiet zu
    > > kommen.
    > >
    > > Was genau soll hier 5G bringen wenn die es mit LTE nicht mal schaffen
    > das
    > > Stadtgebiet abzudecken?
    >
    > Ich habe an manchen Stellen in Düsseldorf teilweise nicht mal 3G mit
    > Vodafone. Gar nicht mal so weit vom Flughafen weg. Aber 5G verkaufen
    > wollen. Frechheit.

    Vertrag ohne 4G Zugang? In Düsseldorf hat Vodafone eine 100%ige 4G Abdeckung. Dein Problem ist dann wohl entweder, dass dein (Discounter-)Vertrag kein 4G vorsieht, oder du dich in Gebäuden aufhältst, die in einer 2 GHz Funkzelle liegen. Zellen, die in den hohen Frequenzbändern funken, bieten zwar hohe Datenraten, durchdringen aber Mauern nur schlecht. Hier hat Vodafone gegenüber der Telekom und O2 insgesamt sogar Vorteile, weil bei Vodafone das 800 MHz 4G Netz sehr groß und auch in Großstädten relativ flächendeckend installiert ist (zusätzlich zum punktuell verfügbaren 2 GHz Band). Die Telekom hat dagegen in den meisten Großstädten 4G fast ausschließlich im 2 GHz Band, was den In-House Empfang stark beeinträchtigt.

    3G gibt es in Deutschland generell nur auf 2.1 GHz (bei allen Providern), weshalb der voranschreitende Abbau auch sehr viel Sinn macht: 3G war seit jeher nur punktuell verfügbar und kann durch 4G und 5G leicht überbaut werden. 2G muss man zwecks Fallback für Telefonie (für Endgeräte ohne VoLTE bzw. um überhaupt stabile Telefonie bereitzustellen) noch lange Zeit flächendeckend beibehalten.

    Für mich war der schlechte In-House Empfang bei der Telekom ein Grund, zu Vodafone zu wechseln. Auch wenn die Telekom aufgrund des stärkeren Ausbaus im 2 GHz Band draußen auf der Straße meist höhere Bandbreiten liefert als Vodafone.
    Ich reise viel in Deutschland und im Ausland, und habe dabei mit Vodafone eigentlich recht gute Erfahrungen gemacht. Sicher, im Regionalzug durch das Hinterland gibt es nach wie vor Löcher, aber man kommt da normalerweise binnen weniger Minuten auch wieder raus.
    Der ganz große Vorteil ist aber, dass Vodafone beim Roaming meist bessere Provider nutzt. In USA z.B. ist das Standard Roaming Netz AT&T, welches wesentlich besser und schneller ist, als T-Mobile US, in welches man von der Telekom gezwungen wird (ein Einloggen in AT&T geht mit Telekom Karten nicht).



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.19 23:35 durch Gurli1.

  6. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: Kaiser Ming 18.07.19 - 00:13

    Gurli1 schrieb:

    > Vertrag ohne 4G Zugang? In Düsseldorf hat Vodafone eine 100%ige 4G

    > Frequenzbändern funken, bieten zwar hohe Datenraten, durchdringen aber
    > Mauern nur schlecht.

    dann ists natürlich keine 100% Abdeckung

  7. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: Labbm 18.07.19 - 00:43

    widdermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plastikschaufel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nicht mal 3G mit
    > > Vodafone. Gar nicht mal so weit vom Flughafen weg. Aber 5G verkaufen
    > > wollen. Frechheit.
    >
    > 3G wird doch auch schon lange aktiv abgebaut. Wozu diese alte Technik
    > weiterbetreiben?

    Weil die noch ältere nutzlose 2G Technik auch noch weiter betrieben wird?

  8. Re: in Lohmar ist noch nicht mal LTE flächendeckend verfügbar

    Autor: plastikschaufel 18.07.19 - 09:08

    Okay. Und inwiefern hilft mir deine Aussage, wenn ich mit Edge surfen muss?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  2. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.

  3. Die Siedler angespielt: Kampf um Wuselhausen
    Die Siedler angespielt
    Kampf um Wuselhausen

    Gamescom 2019 Wer wegen der niedlichen Grafik ein Anno 1800 mit anderem Namen erwartet, muss umdenken: In Die Siedler legen große Armeen ganze Ortschaften in Schutt und Asche - Golem.de hat das Strategiespiel ausprobiert.


  1. 10:41

  2. 10:22

  3. 10:00

  4. 09:42

  5. 09:27

  6. 08:45

  7. 08:17

  8. 08:01