1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: BUND will 5G-Stopp in Hamburg…

Und alle normalen werden „verstrahlt“

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: linux.exe 12.02.20 - 20:08

    weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden muss um den nächsten Masten zu erreichen.

    Danke für nichts ihr Egoisten

  2. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Nasenbaer 12.02.20 - 21:27

    Einfach täglich Bleifarbe trinken. Das härtet von innen gegen jede Form von Strahlung ab. Wesentlich besser als Aluhüte. ;)

  3. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Bouncy 12.02.20 - 21:40

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    >
    > Danke für nichts ihr Egoisten
    Was hat die fehlende Dichte von 4G-Masten mit dem Ausbau von 5G zu tun? Wozu braucht es 5G, wenn jetzt aktuell mit voller Leistung gesendet werden muß? Warum forderst du nicht vernüftigerweise den weiteren 4 oder 4,5G Ausbau?

  4. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Port80 12.02.20 - 22:33

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linux.exe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    > >
    > > Danke für nichts ihr Egoisten
    > Was hat die fehlende Dichte von 4G-Masten mit dem Ausbau von 5G zu tun?
    > Wozu braucht es 5G, wenn jetzt aktuell mit voller Leistung gesendet werden
    > muß? Warum forderst du nicht vernüftigerweise den weiteren 4 oder 4,5G
    > Ausbau?

    5G strahl weniger und ist zudem mehr Richtfunk, d.h. strahlt nur in die Richtung in der auch Smartphones sind

  5. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: linux.exe 12.02.20 - 22:58

    5G sollte doch eher in Richtung kleiner Zellen gehen die dann die Leistung eines WLans haben.
    So wie ich das verstanden habe sind die ganzen Gegner halt nicht dafür, dass die Zellen kleiner werden und die minimasten auf zB nem DSLAM neben der Haustür sind.

    Ich selber mache mir nicht viel Gedanken um Strahlung aber finde es halt Problematisch wenn ein Handy neben meinem Ohr mit 1W Leistung am Funken ist, weil der nächste Mast 20 km entfernt ist. Strahlung fällt ja auch pro Meter entsprechend ab, aber mein Kopf ist halt 0cm entfernt.

  6. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Liriel 12.02.20 - 23:23

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    >
    > Danke für nichts ihr Egoisten


    sry das ist blödsinn! bei einer guten ausgebauten gegend muss ein Handy nicht mit voller leistung senden.
    Jedoch in einen Funkloch oder mieser empfangsgegend dann fährt das Handy die leistung auf voll.

    aber handy strahlung ist böse!
    radar, tv, radio, wlan udn wie die ganzen massigen strahlungen heissen die wir tagtäglich um uns haben sind gute!
    oder wie?

  7. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: masel99 12.02.20 - 23:43

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linux.exe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    > >
    > > Danke für nichts ihr Egoisten
    >
    > sry das ist blödsinn! bei einer guten ausgebauten gegend muss ein Handy
    > nicht mit voller leistung senden.
    > Jedoch in einen Funkloch oder mieser empfangsgegend dann fährt das Handy
    > die leistung auf voll.

    Der Zweifel war ja eben die "gut ausgebaute Gegend". Wenn in den Städten kein 5G ausgebaut werden darf, dann bauen die Netzbereiber stattdessen 4G? Wohl kaum. Da wird dann eher "von außerhalb" mit höherer Sendeleistung reingestrahlt und das Handy muss entsprechend ebenfalls mit höherer Sendeleistung zurückstrahlen.


    >
    > aber handy strahlung ist böse!
    > radar, tv, radio, wlan udn wie die ganzen massigen strahlungen heissen die
    > wir tagtäglich um uns haben sind gute!
    > oder wie?

  8. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Liriel 13.02.20 - 00:11

    4G reicht doch für den normal bürger aus!

    Das was 5G an leistung bringen soll ist noch nicht in realität erreicht wurden.

    Dazu sind auch noch die 5G zellen kleiner als die bisherigen und die masten brauchen glasfaser anschluss.

    DIe Städte sind doch nicht das Problem mit ausbauen!
    Die ländliche Gegend hat doch das internet PRoblem



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.20 00:15 durch Liriel.

  9. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Lostmind 13.02.20 - 00:22

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber handy strahlung ist böse!
    > radar, tv, radio, wlan udn wie die ganzen massigen strahlungen heissen die
    > wir tagtäglich um uns haben sind gute!
    > oder wie?

    Der Verein "Schutz vor Strahlung" sollte besser zuerst alle Radiosender abschalten:

    s. Wikipedia-Artikel "Liste der UKW-Hörfunksender in Deutschland"

    Spitzenreiter ist NDR Kultur in Rostock-Toitenwinkel mit immerhin 160 kW Sendeleistung (160.000 W). Die Menschen in der Umgebung müssten gemäß der gängigen Angstmacherei vor Elektrosmog quasi mausetot sein. Offenbar sind sie es aber nicht.

    Zum Vergleich:

    ETH Zürich, "Sendestärke von Basisstationen", emf-info
    (sorry, ich darf anscheinend keine Links posten)

    Ich finde es besorgniserregend, dass durch blanke Angst vor elektromagnetischen Feldern jede Art von Fortschritt zum Erliegen gebracht werden kann.

  10. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: belugs 13.02.20 - 00:45

    +1

  11. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: masel99 13.02.20 - 04:40

    Was hat

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4G reicht doch für den normal bürger aus!

    Wozu 4G, 3G reicht doch? Wozu Glasfaser, xyz recht doch? Ließe sich beliebig fortsetzen. Man baut nicht für jetzt aus, sondern für die Zukunft.

    >
    > Das was 5G an leistung bringen soll ist noch nicht in realität erreicht
    > wurden.

    Die Netze sind erst im Aufbau, Technologien in der Entwicklung, Frequenzen nicht alle für 5G genutzt, ...

    >
    > Dazu sind auch noch die 5G zellen kleiner als die bisherigen

    Teilweise bedingt durch höhere Frequenzen (kürzere Reichweiten), teilweise um einfach das Spektrum besser zu nutzen.

    > und die masten brauchen glasfaser anschluss.

    Nicht zwingend aber sehr sinnvoll, irgendwo muss die Bandbreite ja herkommen.

    >
    > DIe Städte sind doch nicht das Problem mit ausbauen!
    > Die ländliche Gegend hat doch das internet PRoblem

    Auf dem Land gibts keine Städte? Da weigert sich auch die ein oder andere entsprechende Standorte für Masten zur Verfügung zu stellen. Konnte man hier auf Golem oft genug lesen. z.B.

    https://www.golem.de/news/funkloecher-200-einwohner-ortsteil-gibt-telekom-keinen-lte-standort-1906-142035.html

    https://www.golem.de/news/aktion-wir-jagen-funkloecher-telekom-will-50-funkloecher-gratis-schliessen-1908-143322.html

    Mit Versteigerung von Frequenzen für 5G wurde aber auch die ein oder andere Ausbauverpflichtung verknüpft.

  12. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Bouncy 13.02.20 - 09:08

    Port80 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5G strahl weniger und ist zudem mehr Richtfunk, d.h. strahlt nur in die
    > Richtung in der auch Smartphones sind
    Du spielst auf Massive MIMO an. Das existiert aber noch nicht, 5G wird auf absehbare Zeit ohne MAMIMO gebaut. Und bekannterweise mit im Vergleich zu 4G stark erhöhtem Energiebedarf. "5g strahl weniger" und "stark erhöhter Energiebedarf" wiedersprechen sich, meinst du nicht?

  13. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: DickerKolben 13.02.20 - 09:15

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach täglich Bleifarbe trinken. Das härtet von innen gegen jede Form von
    > Strahlung ab. Wesentlich besser als Aluhüte. ;)


    Gegen die Feinstaubbelastung, Chemtrails und ähnliche Schadstoffe in der Luft empfehle ich gerne ein kleines Stückchen Plutonium bei sich zu tragen, welches man sich bei Bedarf einfach in die Nase schiebt, denn Vorsicht kommt vor Nachsicht.

  14. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Weitsicht 13.02.20 - 09:38

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    >
    > Danke für nichts ihr Egoisten

    Widerspricht sich dies jetzt nicht? Du hast Angst vor dem verstrahlen und gehst Menschen an die was gegen die Verstrahlung tun wollen?

    Redest von Egoisten und dir ist es dann auch völlig egal dass z.B. Baby, Tiere usw. die keine Handys benutzten durch dich, wie du sagst, verstrahlt werden.

    Also dies waren die schwächsten Argumente die ich je für 5G gehört habe. Und genau genommen war dies eher ein Beitrag dagegen :D

  15. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Kaliumpermanganat 13.02.20 - 09:44

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linux.exe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    > >
    > > Danke für nichts ihr Egoisten
    >
    > sry das ist blödsinn! bei einer guten ausgebauten gegend muss ein Handy
    > nicht mit voller leistung senden.
    > Jedoch in einen Funkloch oder mieser empfangsgegend dann fährt das Handy
    > die leistung auf voll.
    >
    > aber handy strahlung ist böse!
    > radar, tv, radio, wlan udn wie die ganzen massigen strahlungen heissen die
    > wir tagtäglich um uns haben sind gute!
    > oder wie?

    Nein, das ist vollkommen richtig. Relevant ist immer der sndernde Teil in körpernähe. TV Sender nicht. Radar sendet nicht. WLAN, nicht am Körper. Also ja, Telefon ist böse, je weiter der Mast weg ist

  16. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: bofhl 13.02.20 - 15:11

    Weitsicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linux.exe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil das Handy am Ohr oder in der Hosentasche mit voller Leistung senden
    > > muss um den nächsten Masten zu erreichen.
    > >
    > > Danke für nichts ihr Egoisten
    >
    > Widerspricht sich dies jetzt nicht? Du hast Angst vor dem verstrahlen und
    > gehst Menschen an die was gegen die Verstrahlung tun wollen?
    >
    > Redest von Egoisten und dir ist es dann auch völlig egal dass z.B. Baby,
    > Tiere usw. die keine Handys benutzten durch dich, wie du sagst, verstrahlt
    > werden.
    >
    > Also dies waren die schwächsten Argumente die ich je für 5G gehört habe.
    > Und genau genommen war dies eher ein Beitrag dagegen :D

    Ich habe schon mit dem Wort "verstrahlen" so meine Probleme! Denn es ist schlicht Blödsinn - schon eine LED-Lampe strahlt mehr elektromagn. Energie ab als die Mobilkommunikation aka "Handy". Wenn man dann noch die ganzen anderen Strahler wie Stromleitungen, TV/Monitore, Radio, PCs und alles andere was so in Haushalten benutzt wird mit einbezieht fragt man sich echt, wovor sich die Leute noch alles "fürchten" - vorm Leben an sich?

  17. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Weitsicht 13.02.20 - 17:18

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich habe schon mit dem Wort "verstrahlen" so meine Probleme! Denn es ist
    > schlicht Blödsinn - schon eine LED-Lampe strahlt mehr elektromagn. Energie
    > ab als die Mobilkommunikation aka "Handy". Wenn man dann noch die ganzen
    > anderen Strahler wie Stromleitungen, TV/Monitore, Radio, PCs und alles
    > andere was so in Haushalten benutzt wird mit einbezieht fragt man sich
    > echt, wovor sich die Leute noch alles "fürchten" - vorm Leben an sich?

    Farbe ist nicht immer die gleiche Farbe oder anders ausgedrückt, ein Pilz kann toll schmecken und ein anderer Pilz sorgt für dein Ableben.

  18. Re: Und alle normalen werden „verstrahlt“

    Autor: Nasenbaer 14.02.20 - 22:38

    Lostmind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > s. Wikipedia-Artikel "Liste der UKW-Hörfunksender in Deutschland"
    >
    > Spitzenreiter ist NDR Kultur in Rostock-Toitenwinkel mit immerhin 160 kW
    > Sendeleistung (160.000 W). Die Menschen in der Umgebung müssten gemäß der
    > gängigen Angstmacherei vor Elektrosmog quasi mausetot sein. Offenbar sind
    > sie es aber nicht.

    Hab in dem Stadtteil während meines Studiums einige Jahre gelebt und kann somit aus erster Hand berichten:
    Es gibt da zwar einiges verstrahltes Nazipack, bezweifle jedoch, dass UKW die Ursache für den Schwund an grauen Zellen diese Wesen ist. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19