Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Deutsche Telekom startet Joyn…

Mobilfunk: Deutsche Telekom startet Joyn in Deutschland

Ab sofort können Kunden der Deutschen Telekom den Messaging-Dienst Joyn verwenden. Bis zum Spätsommer steht der Dienst für alle Telekom-Kunden gratis zur Verfügung.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wann kommt Joyn für iOS ? 3

    BZE1887 | 05.03.13 14:35 15.03.13 02:04

  2. Und warum sollte man jetzt von WhatsApp auf Joyn umsteigen? (Seiten: 1 2 3 ) 51

    Nrgte | 04.03.13 16:00 09.03.13 10:51

  3. Warum denken alle dass Joyn teuer ist?! 13

    gaym0r | 05.03.13 08:14 07.03.13 19:47

  4. zu spät 12

    moppi | 04.03.13 16:07 05.03.13 11:36

  5. Braucht man das? (Seiten: 1 2 ) 27

    sttn | 04.03.13 16:38 05.03.13 11:20

  6. Steinzeit 8

    redmord | 04.03.13 17:55 05.03.13 10:19

  7. Zu teuer 1

    Sanke | 05.03.13 10:13 05.03.13 10:13

  8. Mal wieder: FÜR DUMM VERKAUFEN 1

    martinboett | 05.03.13 00:26 05.03.13 00:26

  9. Wann begreifen die Telcos eigentlich welche Rolle sie haben? 13

    linuxuser1 | 04.03.13 16:03 05.03.13 00:13

  10. Roaming 1

    redmord | 04.03.13 21:08 04.03.13 21:08

  11. Den letzten beißen die Hunde 3

    __max__ | 04.03.13 16:11 04.03.13 20:15

  12. XMPP... 6

    Unwichtig | 04.03.13 16:26 04.03.13 19:19

  13. Unverständlich so ewtas 2

    tomtom00700 | 04.03.13 18:50 04.03.13 19:16

  14. Schon fertig? 1

    Gamma Ray Burst | 04.03.13 19:13 04.03.13 19:13

  15. Bleibt nur zu hoffen... 1

    Lala Satalin Deviluke | 04.03.13 18:29 04.03.13 18:29

  16. Wird Joyn dann auf iOS als InApp Kauf angeboten? 12

    Smuddy | 04.03.13 16:29 04.03.13 17:34

  17. Wann wird neben IM auch.... 1

    zenker_bln | 04.03.13 17:31 04.03.13 17:31

  18. Andere Länder? 3

    me128 | 04.03.13 16:03 04.03.13 17:07

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Columbus McKinnon Industrial Products GmbH, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 26,99€
  2. (-67%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.

  2. Sexismus: US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet
    Sexismus
    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

    Der Gründer des großen US-Spieleforums Neogaf soll Frauen sexuell belästigt haben. Jetzt ist die Seite offline - möglicherweise, weil viele der Moderatoren aus Protest gegen den Gründer ihre Arbeit eingestellt haben.

  3. Kiyo und Seiren X: Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
    Kiyo und Seiren X
    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

    Dem Klischee nach sitzen Gamer ja im dunklen Keller, Razers Kiyo schafft Abhilfe: Die Webcam beleuchtet den Spieler frontal, damit der in Streams gut zu sehen ist. Das Seiren X genannte Mikrofon übernimmt optional den Ton.


  1. 11:47

  2. 11:40

  3. 11:29

  4. 10:50

  5. 10:40

  6. 10:30

  7. 10:15

  8. 10:00