Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Deutsche Telekom wertet…

Und wo bleibt Magenta Zuhause Funk?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo bleibt Magenta Zuhause Funk?

    Autor: postb1 04.09.15 - 14:15

    Schade, wird wohl wieder nichts.
    Gab ja Gerüchte, daß das reine stationäre Funk-Angebot, das bisher unter call&surf via Funk firmierte, aufgebessert werden sollte, mit 100GB Highspeedvolumen.
    Es gibt genügend potentielle Kunden die garkein DSL bekommen können und damit auch kein Hybrid. Die bisherigen 10-30GB bis zur Drosselung sind ein Witz, selbst für "nicht-Poweruser".

    Und was die erhöhten Datenraten bei den Mobilverträgen betrifft, erinnert mich das eher an den Megapixelhype bei Digitalkameras vor wenigen Jahren.
    Nicht die Datenrate ist wichtig, sondern ein stark erhöhtes ungedrosseltes Volumen! Wer braucht am Mobilgerät schon 150Mbit/sek??? Zumal die hohen Raten ja sowieso nur im absoluten Idealfall "vielleicht-kurzzeitig-unter umständen-eventuell manchmal" erreichbar sind...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.15 14:16 durch postb1.

  2. Re: Und wo bleibt Magenta Zuhause Funk?

    Autor: geeky 04.09.15 - 20:51

    Ich hab den Eindruck das den "via Funk"-Tarifem keine besondere Beachtung mehr geschenkt wird und nur noch nebenher weiterlaufen gelassen werden.
    Über die Navigation auf der Telekom-Seite sind die gar nicht mehr direkt auffindbar. Die tauchen nur noch auf, wenn die Verfügbarkeitsprüfung sonst keine brauchbaren Produkte liefert (oder via Suchmaschine)?
    Die (nur wenn man Glück hat buchbaren) Hybrid-Tarife scheinen den Platz eingenommen zu haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21