1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Flüchtlinge kommen nicht in…

Post-Ident ist der größte Mist!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: zenker_bln 28.08.17 - 18:55

    Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern die Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!

  2. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Seismoid 28.08.17 - 19:23

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern die
    > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!
    Was genau wird denn da mit der Unterschrift gemacht??? Bei mir war das immer so: Ausweis hingelegt, Postangestellte(r) vergleicht das mit der Adresse auf dem Paket (ok, das erfolgt sehr akribisch, ein oe statt ö geht nicht, ist aber bekannt). Und das war's dann auch schon. Dann hab ich mein Paket und geh Heim.

    Aber, ja, Mist finde ich es auch. Vor allem wenn man beim einem anderen Händler per Hermes-Versand dann die selbe Ware ohne Ident in die Garage geworfen bekommt, fragt man sich warum überhaupt Ident nötig ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.17 19:25 durch Seismoid.

  3. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: red creep 28.08.17 - 19:26

    Kommt darauf an, wie genau der Angestellte die Sache nimmt. Habe auch schon beim Postboten für meinen Bruder unterschrieben, dem Boten war es egal.

  4. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Seismoid 28.08.17 - 19:29

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt darauf an, wie genau der Angestellte die Sache nimmt. Habe auch schon
    > beim Postboten für meinen Bruder unterschrieben, dem Boten war es egal.
    Das war aber sicher kein PostIdent (https://de.wikipedia.org/wiki/Postident) - oder etwa doch?

  5. Du verwechselst da was

    Autor: Harald.L 28.08.17 - 19:30

    Den Ausweis vorzulegen um ein nicht zugestelltes Paket abzuholen ist etwas komplett anderes als Post-Ident!

  6. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Anonymouse 28.08.17 - 19:31

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zenker_bln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern
    > die
    > > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!
    > Was genau wird denn da mit der Unterschrift gemacht??? Bei mir war das
    > immer so: Ausweis hingelegt, Postangestellte(r) vergleicht das mit der
    > Adresse auf dem Paket (ok, das erfolgt sehr akribisch, ein oe statt ö geht
    > nicht, ist aber bekannt). Und das war's dann auch schon. Dann hab ich mein
    > Paket und geh Heim.
    >
    > Aber, ja, Mist finde ich es auch. Vor allem wenn man beim einem anderen
    > Händler per Hermes-Versand dann die selbe Ware ohne Ident in die Garage
    > geworfen bekommt, fragt man sich warum überhaupt Ident nötig ist.

    Hebt doch gar nicht um Pakete die abgeholt werden.

  7. Re: Du verwechselst da was

    Autor: Seismoid 28.08.17 - 19:38

    Harald.L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Ausweis vorzulegen um ein nicht zugestelltes Paket abzuholen ist etwas
    > komplett anderes als Post-Ident!


    Das Paket wurde in meinem Fall nur gegen Identifizierung per PostIdent ausgehändigt. Ja, das geht/kam vor (frag jetzt aber nicht was ich da bestellt hatte). Und es ist sicher schon Jahre her (so 2005 vielleicht?).

    edit: hier ablauf (von post.de) - es ist punkt 4 was ich meinte

    > - Identifizierung Ihres Kunden durch Zusteller der Deutschen Post an der Haustür
    > - Erfassung der Ausweisdaten auf dem Formular für POSTIDENT durch Postboten
    > - Bestätigung der Personendaten durch Kundenunterschrift
    > - Ggf. Zustellung einer Sendung, z.B. Brief, Kreditkarte etc.
    > - Bei Abwesenheit des Empfängers Benachrichtigung und Identifizierung in der Filiale



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.17 19:40 durch Seismoid.

  8. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Achim 28.08.17 - 19:39

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern die
    > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!

    Kein Problem, da man ja solange (auf neuem Formular) wiederholen kann, bis es klappt. Musste auch schon mal ein zweites Mal.

  9. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: bplhkp 28.08.17 - 20:01

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zenker_bln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Aber, ja, Mist finde ich es auch. Vor allem wenn man beim einem anderen
    > Händler per Hermes-Versand dann die selbe Ware ohne Ident in die Garage
    > geworfen bekommt, fragt man sich warum überhaupt Ident nötig ist.

    Das hat die Post bei mir auch schon gebracht. PostIdent Brief einfach einwerfen. Die Hotline des Kreditkartenanbieters von dem der Brief kam, meinte dann dass die Kreditkarte deaktiviert wird, wenn ich das nicht nachhole (und empfahl eine Beschwerde bei der Post über die Zustellung).

  10. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Peter Brülls 28.08.17 - 20:01

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt darauf an, wie genau der Angestellte die Sache nimmt. Habe auch schon
    > beim Postboten für meinen Bruder unterschrieben, dem Boten war es egal.


    Bei eigenhändig? Ich würde den Boten die Hölle heiß machen.

    Ansonsten ist für Übergabe an eine Person im selben Haushalt ja durchaus statthaft.

  11. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: zenker_bln 28.08.17 - 20:08

    Achim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zenker_bln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern
    > die
    > > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!
    >
    > Kein Problem, da man ja solange (auf neuem Formular) wiederholen kann, bis
    > es klappt. Musste auch schon mal ein zweites Mal.

    Nee, die haben mir maximal 3 Versuche zugestanden.
    Mein Perso ist aber von 2010.
    In der Zwischenzeit hat sich meine Unterschrift dermaßen verändert...
    Die Kröung ist aber, das ich mich für eine Vereinsauflösung mehrmals Notariell beglaubigen lassen musste, dem die Unterschrift nicht wirklich interessiert hat.
    Nur die Postfuzzies machen da ein Faßauf.

  12. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Ispep 28.08.17 - 20:17

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern die
    > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!


    Bei Postident kennt der Postler den Inhalt überhaupt nicht, den guckt er auch nicht an.

  13. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: neonmag 28.08.17 - 20:31

    Ispep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zenker_bln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern
    > die
    > > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!
    >
    > Bei Postident kennt der Postler den Inhalt überhaupt nicht, den guckt er
    > auch nicht an.

    Hä? Was hat das mit dem von dir zitierten Ausgangsbeitrag zu tun? Es geht um den Vergleich der auf den Post-Ident geleisteten Unterlagen mit der Unterschrift auf dem Personalausweis.

  14. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: ecv 28.08.17 - 22:37

    Ich hab auch schon eine Post-ident Lieferung für jemand anderen angenommen. Kein Ausweis nötig, hat gereicht das ich die Tür aufgemacht habe. Manchmal lassen Sie einen durch ringe springen, manchmal ist alles eeeeeeyyyyy locker :-)

  15. Re: Du verwechselst da was

    Autor: trolling3r 29.08.17 - 00:17

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Harald.L schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Ausweis vorzulegen um ein nicht zugestelltes Paket abzuholen ist
    > etwas
    > > komplett anderes als Post-Ident!
    >
    > Das Paket wurde in meinem Fall nur gegen Identifizierung per PostIdent
    > ausgehändigt. Ja, das geht/kam vor (frag jetzt aber nicht was ich da
    > bestellt hatte). Und es ist sicher schon Jahre her (so 2005 vielleicht?).
    >
    > edit: hier ablauf (von post.de) - es ist punkt 4 was ich meinte
    >
    > > - Identifizierung Ihres Kunden durch Zusteller der Deutschen Post an
    > der Haustür
    > > - Erfassung der Ausweisdaten auf dem Formular für POSTIDENT durch
    > Postboten
    > > - Bestätigung der Personendaten durch Kundenunterschrift
    > > - Ggf. Zustellung einer Sendung, z.B. Brief, Kreditkarte etc.
    > > - Bei Abwesenheit des Empfängers Benachrichtigung und Identifizierung
    > in der Filiale

    Und in Wirklichkeit bist du Manuel Neuer.
    Poste doch einfach kein Scheiß, wenn du dich nicht erinnern kannst.

  16. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Donnerstag 29.08.17 - 07:15

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern die
    > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!


    Habe noch nie Probleme mit PostIdent gehabt. Und ich bin ITler - also eigentlich der Handschrift nicht mächtig - oder anderes Ausgedrückt habe ich immer eine andere Unterschrift :D

  17. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: KOTRET 29.08.17 - 07:29

    ich hatte Probleme bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos. Beide Unterschriften waren nicht identisch, also musste ich zur Post. Die Tante da hat das dann auch nicht akzeptiert -.-' scheiss Tataturarbeit, da leidet die Schrift echt drunter.

  18. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: schokuspokus 29.08.17 - 07:33

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern die
    > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!

    Ist ja auch sinnvoll, dass die Unterschriften passig sein müssen, oder?

  19. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: schokuspokus 29.08.17 - 07:36

    Schitt, da macht einer sein Job - auch nicht gut ;-)

  20. Re: Post-Ident ist der größte Mist!

    Autor: Ispep 29.08.17 - 08:35

    neonmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ispep schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zenker_bln schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ist die Unterschrift nicht 100%tig so wie auf dem Ausweis, verweigern
    > > die
    > > > Postangestellten die Verifizierung des Ausweisinhabers!
    > >
    > >
    > > Bei Postident kennt der Postler den Inhalt überhaupt nicht, den guckt er
    > > auch nicht an.
    >
    > Hä? Was hat das mit dem von dir zitierten Ausgangsbeitrag zu tun? Es geht
    > um den Vergleich der auf den Post-Ident geleisteten Unterlagen mit der
    > Unterschrift auf dem Personalausweis.

    Weil das eben kein postident ist. Postident ist ein versiegeltes Dokument, dass persönlich zusammen mit einem Ausweis in einer Filiale abgegeben wird. Da werden keine Unterschriften verglichen, weil der Angestellte das Dokument überhaupt nicht anschaut. Er guckt die Person und den Ausweis an und nimmt die dortigen Daten auf.


    Und das bei persönlichen Einschreiben ein postident ausgefüllt wird, bedeutet nur intern etwas. Das ist deswegen kein postident.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  3. 51,90€ (Release 12. Februar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de