Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Gutachten warnt vor…

Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: ckerazor 14.10.16 - 08:16

    Beim Strompreis liegen wir auf dem 2. Platz weltweit*
    Bei Handytarifen lacht die ganze Welt über uns. Eine Handvoll oder weniger Gigabyte und Telefonie für 30 Euro im Monat? Ohne subventioniertes Handy? Selbst die gute Telekom bietet in den USA unbegrenztes LTE an. Wieso geht das hier nicht? Ah, doch. Geht ja seit kurzem. Für nur 200¤ monatlich;)

    Und jetzt sollen also nächstes Jahr die Roaminggebühren für Telefonie und Daten gekippt werden und die Anbieter stehen schon im Jammermodus bereit? Wie viel "Schaden" entsteht denn? Wie viele Tage ist denn der EU Durchschnittsarbeitssklave im EU Ausland unterwegs im Jahr?

    Deutsche Telekom: 3,3 Milliarden Überschuss in 2015
    Vodafone Deutschland: 3,4 Milliarden Überschuss
    Telefonica Deutschland: "nur" 35 Millionen Verlust (Übernahme E-Plus Gruppe)

    Denen geht es gut. Sehr gut sogar. Und die wollen mehr. In vielen Ländern bekommt man für nen Appel und nen Ei ein Datenpaket im zweistelligen oder sogar unbegrenzten Gigabyte Bereich für 20 bis 40 Euro. Hier jahrelang nichts vergleichbares und jetzt eben das Telekom LTE unbegrenzt für 200 im Monat.

    Tja. Milliarden reichen eben nicht.




    *https://de.statista.com/statistik/daten/studie/13020/umfrage/strompreise-in-ausgewaehlten-laendern/

  2. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: CHU 14.10.16 - 08:21

    Also T-Mobile US bietet diesen All-Flat Tarif für $70 an.

    T-Mobile ist dort (aus eigener Erfahrung) der preiswertere der drei großen. Hat aber auch nicht in allen Ecken Netz.

    Wo hast du deine Zahlen her?

  3. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: blaub4r 14.10.16 - 08:25

    Die haben nur Angst sie könnten sich. Nicht mehr dämlich und süßlich verdienen bei uns. Denn ohne Roaming Gebühren kann ich mir dann woanders was billiges suchen. ZB im Urlaub irgend eine Firma wird das dann schon anbieten und die Deutschen mit brauchbaren Preisen ködern.

  4. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: ckerazor 14.10.16 - 08:27

    CHU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also T-Mobile US bietet diesen All-Flat Tarif für $70 an.
    >
    > T-Mobile ist dort (aus eigener Erfahrung) der preiswertere der drei großen.
    > Hat aber auch nicht in allen Ecken Netz.
    >
    > Wo hast du deine Zahlen her?

    Bilanzen der Firmen. Über Google. Dass die Mobilfunker in DE Milliardengewinne jährlich einfahren ist aber keine neue Entwicklung. Das war schon immer der Fall.

    Ich war vor ein paar Wochen in Kroatien. Dort gab es für, ich meine, 75 Kuna (9 Euro) eine Prepaidkarte mit 3GB Daten schon mit dabei. Einfach so, zum mitnehmen. Können auch noch paar Kuna weniger gewesen sein. Auf alle Fälle hat es mich, mal wieder, beeindruckt wie günstig Mobiles Internet anderswo ist.

  5. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: ckerazor 14.10.16 - 08:30

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben nur Angst sie könnten sich. Nicht mehr dämlich und süßlich
    > verdienen bei uns. Denn ohne Roaming Gebühren kann ich mir dann woanders
    > was billiges suchen. ZB im Urlaub irgend eine Firma wird das dann schon
    > anbieten und die Deutschen mit brauchbaren Preisen ködern.

    Was dann natürlich die Milliarden Gewinne beeinträchtigen würde. Stimmt schon;) Mir ist schon klar wieso hier immer versucht wird so viel wie möglich zu verzögern oder zu verhindern.

  6. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: bccc1 14.10.16 - 10:01

    In anderen Ländern ist es noch krasser. Prepaid beim Anbieter Personal in Paraguay:
    1000 Guarani für 24h gültige 200MB.
    3GB wären 15 solcher Dateneinheiten, also 15000Gs = 2,44¤
    Und das war noch nichtmal der beste Tarif, es gab noch größere Pakete mit besserem Preis/Leistungsverhältnis.

  7. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: aDdreN 14.10.16 - 10:43

    Nachdem das Durchschnittseinkommen in Deutschland im vergleich zu Paraguay mehr als 10 x höher liegt, darfst du im Geiste für deine Rechnung die 2,44¤ mal 10 nehmen 😉.

    Huch, dann ist das ja gleich teuer.

    Ländervergleiche wenn dann nur mit gleichem oder stärkeren Durchschnittseinkommen. Der Rest ist Mist.

  8. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: HabeHandy 14.10.16 - 10:51

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben nur Angst sie könnten sich. Nicht mehr dämlich und süßlich
    > verdienen bei uns. Denn ohne Roaming Gebühren kann ich mir dann woanders
    > was billiges suchen. ZB im Urlaub irgend eine Firma wird das dann schon
    > anbieten und die Deutschen mit brauchbaren Preisen ködern.
    Nicht kapiert wobei es um der Regulierung geht?

    Die Mobilfunkunternehmen müssen weiterhin ihren Roamingpartner bezahlen. (ab Mitte 2017 sind es 0,85cent/MB, also 8,50¤/GB) Diese Kosten dürfen die Mobilfunker nicht vom tatsächlichen Nutzer zurückholen und müssen diese Ausgaben auf die Inlandskosten umlegen.

  9. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: bccc1 14.10.16 - 11:38

    Jein. Normalerweise würde ich dir ja zustimmen, aber viele Dinge sind dort genauso teuer wie hier. Keine Ahnung wie das bei dem deutlich niedrigeren Einkommen funktioniert, aber zumindest in Asunción (der Hauptstadt) ist ein McDonalds Besuch für die dortigen Verhältnisse schweineteuer. Da lohnt sich dann schon eher eine Churrasquería wie Paulista Grill, aber das wird langsam OT ^^
    Es ist klar, das durch die niedrigeren Lohnkosten Personal/Tigo/Claro günstigere Preise ansetzten können, aber ich bin nicht sicher, ob man das einfach so an das BIP pro Einwohner anpassen kann, da, wie schon geschrieben, das bei einigen anderen Produkten auch nicht oder nur geringfügig geschieht.

    Zu deiner Rechnung: Ich weiß nicht, welche Zahlen du genommen hast, aber wenn ich BIP/Einw. (nominal) von Wikipedia nehme, hat DE sogar ~17 mal soviel und so gesehen ist ein Telekom Prepaid Tarif mit 3GB (MagentaMobil M) die ersten 24 Monate mit 35,95¤ sogar günstiger als der von mir genannte Personal Tarif.

  10. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: ckerazor 14.10.16 - 11:54

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jein. Normalerweise würde ich dir ja zustimmen, aber viele Dinge sind dort
    > genauso teuer wie hier. Keine Ahnung wie das bei dem deutlich niedrigeren
    > Einkommen funktioniert, aber zumindest in Asunción (der Hauptstadt) ist ein
    > McDonalds Besuch für die dortigen Verhältnisse schweineteuer. Da lohnt sich
    > dann schon eher eine Churrasquería wie Paulista Grill, aber das wird
    > langsam OT ^^
    > Es ist klar, das durch die niedrigeren Lohnkosten Personal/Tigo/Claro
    > günstigere Preise ansetzten können, aber ich bin nicht sicher, ob man das
    > einfach so an das BIP pro Einwohner anpassen kann, da, wie schon
    > geschrieben, das bei einigen anderen Produkten auch nicht oder nur
    > geringfügig geschieht.
    >
    > Zu deiner Rechnung: Ich weiß nicht, welche Zahlen du genommen hast, aber
    > wenn ich BIP/Einw. (nominal) von Wikipedia nehme, hat DE sogar ~17 mal
    > soviel und so gesehen ist ein Telekom Prepaid Tarif mit 3GB (MagentaMobil
    > M) die ersten 24 Monate mit 35,95¤ sogar günstiger als der von mir genannte
    > Personal Tarif.

    Linear runterrechnen geht natürlich nicht. Die Bauteile für eine Funkstation gibt es nicht geschenkt und die kosten überall praktisch gleichviel. Die Funklizenzen haben in Deutschland viel zu viel gekostet. In anderen Ländern bekommen die Anbieter die Lizenzen geschenkt. Arbeitskosten sind natürlich auch niedriger wo anders, aber zu sagen: Ein Land hat 1/10 BIP Deutschland, also muss XY auch 1/10 kosten ist Blödsinn, stimmt schon.

    Nachbar Frankreich. Dort ruft der Nicht-Discouter Orange für 20GB/Monat 25¤ auf. Geht doch^^

  11. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: goto10 14.10.16 - 11:54

    aDdreN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ländervergleiche wenn dann nur mit gleichem oder stärkeren
    > Durchschnittseinkommen. Der Rest ist Mist.

    Nun ja, bei den Löhnen in armen Ländern wird uns doch auch immer nur gesagt, wie wenige Dollar die Menschen dort verdienen. Niemals sagt uns Greenpeace und Co. das Verhältnis zu den allgemeine Preisen für Ernährung, Wohnung etc.. Klar, im Vergleich zu uns ist das immer noch viel zu schlecht, nicht das du mich falsch verstehst. ;-)

    Und ja, du hast Recht. So leicht kann man die Preise nicht vergleiche.

    Trotzdem gibt es nur drei relevante Anbieter(*) bei uns: Vodafone, O2 und die Zerstörer der Netzneutralität Telekom. Das ist für einen Markt zu wenig und erklärt die hohen Kosten für die Kunden und die satten Gewinne für die Konzerne. Vermutlich ist das in anderen Ländern genauso der Fall.

    Und hier muss eben das Kartellamt einspringen und mutig sich vor die Verbraucher stellen, um Preise zu realisieren die in einem gesunden Wettbewerb entstehen würden. Aber dann bekommen die Politiker möglicherweise nicht mehr die tollen Posten nach der Politiker Karriere. :-(

    * Der Rest sind nur Wiederverkäufer der drei Marken.

  12. Re: Noch teuerer? Die Preise, zumindest in Deutschland, sind doch eh schon lächerlich hoch

    Autor: ChMu 15.10.16 - 01:19

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich war vor ein paar Wochen in Kroatien. Dort gab es für, ich meine, 75
    > Kuna (9 Euro) eine Prepaidkarte mit 3GB Daten schon mit dabei. Einfach so,
    > zum mitnehmen. Können auch noch paar Kuna weniger gewesen sein. Auf alle
    > Fälle hat es mich, mal wieder, beeindruckt wie günstig Mobiles Internet
    > anderswo ist.

    Kleines aber feines Problem, die billig Karten sind idR nicht roaming faehig und im Land ans jeweilige, meist schlechte, Netz gebunden.
    Also fuer diese Diskussion unwichtig.
    Ich habe hier in Spanien keinerlei Probleme eine gratis SIM zu bekommen, 200MB mit LTE, 100min Gespraeche und 200sms sowie unbegrenztes WA (wird nicht auf die Daten angerechnet) fuer....nada im Monat.
    Fuer mehr muss man zahlen, unbegrenzte Gespraeche Weltweit, relativ unbegrenztes Internet (Drosselung auf ein Mbit nach 50-100GB je nach Auslastung, unbegrenzte sms, weltweit, kosten dann 12,99 im Monat. Aber dafuer muss man einen Vertrag abschliessen. Dazu braucht man einen Wohnsitz und Bankkonto hier, im Land. Also nix mit billige Karte nach Deutschland bringen.
    Roaming funktioniert uebrigends nur in GB und USA und das ist kostenlos. Also wuerde die Karte in Deutschland gar nichts bringen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Aktion "Wir jagen Funklöcher": Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen
    Aktion "Wir jagen Funklöcher"
    Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen

    Gemeinden im LTE-Funkloch können sich jetzt von der Telekom schnell versorgen lassen. Doch sie müssen selbst aktiv werden und einen Antennenstandort anbieten. Die Telekom zahlt alles.

  2. Optiplex 7070 Ultra: Dell erfindet den AiO-PC neu
    Optiplex 7070 Ultra
    Dell erfindet den AiO-PC neu

    Wer bisher einen All-in-One-Rechner gekauft hat, war auf ein System oder ein Display festgelegt. Dells Ansatz kombiniert einen aufrüstbaren Mini-PC im Monitorarm mit einem fast beliebigen Bildschirm, wobei nur ein einziges Kabel hinter den Tisch führt.

  3. Elektroauto: Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    Elektroauto
    Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    Wie funktioniert das Fahrzeug bei hohen Temperaturen? Wie das Laden? Um das auszuprobieren, hat Porsche sein Elektroauto Taycan einen Tag lang rund um eine Teststrecke in Süditalien gejagt.


  1. 15:01

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:16

  5. 13:46

  6. 12:58

  7. 12:40

  8. 12:09