1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk in Europa: LTE-Versorgung in…

messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: hardtech 28.12.18 - 12:51

    auf dem weg zur bekannten sind es rund 8km. internetradio lässt sich mit telekom vertrag (probeweise auch mit o2-sim) nicht durchgehend im auto hören.

    gegenprobe im tiefsten wald in polen bei anderen bekannten: klappt.
    dabei habe ich drüben durchgehend 3 oder 4 von 4 balken. im tiefsten wald!

    es grenzt schon an realitätsverlust, wenn man die tarife mitsamt abdeckung in deutschland beschönigt. andere länder müssen auch infrastruktur ausbauen, langen bei den tarife im ggsatz zu hier deutlich weniger zu.

    armes deutschland. paralisieet und hilflos.

  2. Re: messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: jayjay 28.12.18 - 12:55

    hardtech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gegenprobe im tiefsten wald in polen bei anderen bekannten: klappt.
    > dabei habe ich drüben durchgehend 3 oder 4 von 4 balken. im tiefsten wald!

    Fun Fact: Ich hab in deutschen Wäldern oft besseren Empfang als in mittelgroßen deutschen Städten.

  3. Re: messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: Golressy 28.12.18 - 13:08

    Auch meine Erfahrungen.

    Aber das es jetzt breite Presse erst entdeckt, finde ich echt schlimm.

    Seit Jahren ist das Netz überall überlastet und schlichtweg nicht existent.

    Und erst jetzt wird von Radio bis Tagespresse darüber "gemeckert".

    Es war doch klar, dass die fehlenden Mrd. damals schon für UMTS sich irgendwann rechen werden.

  4. Re: messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: half a dollar 28.12.18 - 13:27

    Hier ist eindeutig der Staat dran Schuld. Wenn der den Mobilfunkanbietern nicht für die Frequenzen 100 Mrd. aus den Rippen leiern würde, dann wäre das Netz auch besser ausgebaut. Mal sehen was die Versteigerung der 5G Frequenzen wieder einbringt... Im Endeffekt zahlt der Kunde wieder überhöhte Preise.

    Zum Vergleich 10GB LTE mit allen üblichen Extras bei der Telekom 57¤ und derselbe Tarif bei Orange in Frankreich 27¤. Die haben sogar 50GB für 35¤ und das ohne Rabatt.

    Die sollten lieber jeden Mobilfunkanbieter verpflichten 25 Mrd. innerhalb von 2 Jahren in den Netzausbau zu stecken. Aber für die Ewiggestrigen von der Regierung ist das ja nur schwer zu verstehen.

  5. Re: messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: hardtech 30.12.18 - 09:38

    @halfadollar
    in polen kostet lte unlimited umgerechnet 20¤. die telekom hier hat neulich ihre preise dafür gesebkt auf 80¤. schon frech.

  6. Re: messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: Malloc_ 30.12.18 - 11:01

    Nö. Der deutsche verdient vier Mal so viel, also kostet es hier auch vier Mal so viel

  7. Re: messung bestätigt meine erfahrungen mit lte

    Autor: hardtech 03.01.19 - 18:48

    Malloc_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö. Der deutsche verdient vier Mal so viel, also kostet es hier auch vier
    > Mal so viel

    ja genau!? das war vielleicht mal.
    mittlerweile fahren mehr polen einen gls/gle als die deutschen.
    sprit kostet auch nahezu gleich genauso wie zigarettten.

    m
    ergo: man kann net alles mit einem höheren verdienst erklären. hier ist schlichte monopolgestaltung am zug und nicht der freie markt. daher sind die preise so wie sie sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner