1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Lidl-Tarife erhalten mehr…

bin wieder weg von lidl connect

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bin wieder weg von lidl connect

    Autor: jake 09.03.18 - 12:03

    hatte letztes jahr gewechselt und es auch hier ein paar mal empfohlen. leider hakt es vor allem im bereich der verwaltung gewaltig, und dort vor allem bei der automatischen aufladung: diese wird nicht vorgenommen, obwohl die vorgegebene untergrenze unterschritte wurde und ein konto hinterlegt ist.

    allgemein ist das (vodafone-)backoffice ziemlich buggy. da werden beispielsweise häufiger mal tarife falsch angezeigt und auch gebucht. auf beschwerden reagiert der support teilweise gar nicht.

    habe jetzt meine nummern zu einem anderen anbieter portiert. schade drum, die tarife waren ziemlich ok (trotz lte, was ja ohnehin noch lange nicht sauber funktioniert, siehe artikel gestern).

  2. Re: bin wieder weg von lidl connect

    Autor: 1e3ste4 09.03.18 - 12:36

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schade drum, die tarife waren ziemlich ok (trotz lte, was ja ohnehin noch lange nicht
    > sauber funktioniert, siehe artikel gestern).

    Als Lidl Connect-Nutzer hast du keinen Zugang zum LTE-Netz von Vodafone. 3G/HSPA ist da das höchste dr Gefühle.

    Das automatische Aufladen mag ich nicht, daher lade ich einfach vier Mal im Jahr im voraus auf. Das geht auf der Webseite eigentlich ganz flüssig. Die Android-App nervt dafür gewaltig und behauptet regelmäßig, dass ich nicht im Internet bin, egal ob im Mobilfunk oder WLAN...

  3. Re: bin wieder weg von lidl connect

    Autor: ArthurDaley 09.03.18 - 14:00

    Kann ich beides bestätigen, Autoladen geht nicht und die App ist schrott. Stört aber nicht wirklich, lade dann halt von Hand auf und nutze den Browserlink.

    Tcohter und Frau haben es, ist eigentlich in Ordnung. Mein Alditalk ist aber deutlich besser, nicht zuletzt dank LTE.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. R-Biopharm AG, Darmstadt
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat
  2. Elektromobilität E.Go verkauft weniger Autos als geplant
  3. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

  1. Großbritannien: Gesetz soll für mehr IoT-Sicherheit sorgen
    Großbritannien
    Gesetz soll für mehr IoT-Sicherheit sorgen

    Standard-Passwörter, fehlende Sicherheitsupdates - IoT-Geräte haben immer wieder mit Sicherheitsproblemen zu kämpfen. Großbritannien stellt in einem Gesetzesentwurf Sicherheitsanforderungen. Erfüllen Geräte die Vorgaben nicht, dürfen sie laut den Plänen nicht mehr verkauft werden.

  2. Sicherheitslücken: L1DES und VRS machen Intel-Chips angreifbar
    Sicherheitslücken
    L1DES und VRS machen Intel-Chips angreifbar

    Neue Attacken per Microarchitectural Data Sampling (MDS) treffen Intel-Prozessoren: Bei L1DES alias Cache Out ist der L1-Puffer das Ziel, bei VRS werden Vector-Register ausgenutzt. Intel arbeitet an Microcode-Updates.

  3. Gute Nacht: Spielen und schlafen im Atari Hotel
    Gute Nacht
    Spielen und schlafen im Atari Hotel

    Der Ruf von Atari bei Gamern ist mindestens angeschlagen, trotzdem sind Spieler die Hauptzielgruppe für eine neue Hotelkette. Vorerst sind acht Häuser in den USA geplant, zumindest einige sollen Platz für E-Sport-Veranstaltungen bieten.


  1. 11:23

  2. 10:49

  3. 10:32

  4. 09:52

  5. 09:00

  6. 07:45

  7. 07:30

  8. 07:14