1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Netz der Telekom ist derzeit…

Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: synapse' 25.03.20 - 19:51

    kwt.

  2. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Gurli1 25.03.20 - 22:21

    Ich habe Telekom und Vodafone in zwei gleichen iPhones.

    Wenn es um Outdoor Empfang geht, stimme ich zu, dass das Telekom-Netz schneller ist. Ganz anders sieht es aber Indoor aus, da hat die Telekom nach wie vor große Schwierigkeiten.

    Die 4G Abdeckung ist, wie auch im Test festgestellt, mittlerweile vergleichbar.

    Es kommt also darauf an: wer Wert auf größtmögliche Geschwindigkeit legt, dafür aber bereit ist, Indoor öfters mit EDGE leben zu müssen, fährt mit der Telekom besser.

    Wer nicht unbedingt immer 100+ Mbit oder mehr braucht, sondern mit 20+ MBit auskommt und dafür aber auch Indoor gutes LTE möchte, sollte lieber zu Vodafone.

    Im Test lag die Geschwindigkeit in Städten bei der Telekom zwischen 39,5 und 66,2 Mbit, bei Vodafone zwischen 17,3 und 50,5 MBit. Auf dem Land 27,0 bis 38,5 bei Telekom vs. 14,7 bis 25,9 bei VF.
    Wie man sieht, ist auch bei VF die Geschwindigkeit für typische mobile Nutzung mehr als ausreichend. Die Abdeckung an sich ist laut Test praktisch gleich.
    Vodafone hat dagegen aber schon einige Vorteile: die Roamingpakete außerhalb der EU sind deutlich besser. Und generell sind die Tarife erheblich günstiger. Da auch der Indoor-Empfang sehr viel besser ist, bevorzuge ich persönlich klar Vodafone.

    VoLTE ist bei Vodafone deutlich stabiler.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 22:28 durch Gurli1.

  3. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: einglaskakao 25.03.20 - 22:26

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Telekom und Vodafone in zwei gleichen iPhones.
    >
    > Wenn es um Outdoor Empfang geht, stimme ich zu, dass das Telekom-Netz
    > schneller ist. Ganz anders sieht es aber Indoor aus, da hat die Telekom
    > nach wie vor große Schwierigkeiten.
    >
    > Die 4G Abdeckung ist, wie auch im Test festgestellt, mittlerweile
    > vergleichbar.
    >
    > Es kommt also darauf an: wer Wert auf größtmögliche Geschwindigkeit legt,
    > dafür aber bereit ist, Indoor öfters mit EDGE leben zu müssen, fährt mit
    > der Telekom besser.
    >
    > Wer nicht unbedingt immer 100+ Mbit oder mehr braucht, sondern mit 20+ MBit
    > auskommt und dafür aber auch Indoor gutes LTE möchte, sollte lieber zu
    > Vodafone.
    >
    > VoLTE ist bei Vodafone deutlich stabiler.
    Das sieht bei mir anders aus.
    Ich habe Indoor locker über 100Mbit.

    So etwas wie Voice interessiert mich eigentlich nicht, aber die seltenen Gespräche, die ich führe, waren auch problemlos.

  4. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Gurli1 25.03.20 - 22:29

    einglaskakao schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gurli1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe Telekom und Vodafone in zwei gleichen iPhones.
    > >
    > > Wenn es um Outdoor Empfang geht, stimme ich zu, dass das Telekom-Netz
    > > schneller ist. Ganz anders sieht es aber Indoor aus, da hat die Telekom
    > > nach wie vor große Schwierigkeiten.
    > >
    > > Die 4G Abdeckung ist, wie auch im Test festgestellt, mittlerweile
    > > vergleichbar.
    > >
    > > Es kommt also darauf an: wer Wert auf größtmögliche Geschwindigkeit
    > legt,
    > > dafür aber bereit ist, Indoor öfters mit EDGE leben zu müssen, fährt mit
    > > der Telekom besser.
    > >
    > > Wer nicht unbedingt immer 100+ Mbit oder mehr braucht, sondern mit 20+
    > MBit
    > > auskommt und dafür aber auch Indoor gutes LTE möchte, sollte lieber zu
    > > Vodafone.
    > >
    > > VoLTE ist bei Vodafone deutlich stabiler.
    > Das sieht bei mir anders aus.
    > Ich habe Indoor locker über 100Mbit.
    >
    > So etwas wie Voice interessiert mich eigentlich nicht, aber die seltenen
    > Gespräche, die ich führe, waren auch problemlos.

    Gehe mal z.B. in München in der Innenstadt in ein Restaurant: Telekom EDGE oder gar nichts, Vodafone 1-2 Striche LTE. Das ist kein Einzelfall, sondern praktisch fast überall so.

    Wie geschrieben fällt die Telekom für mich aufgrund der schlechten Roamingpakete schon flach: Z.B. USA: Telekom 30-50 Euro für 1-2 GB und KEINE Telefonie inklusive, Vodafone behandelt USA (und einige andere Länder) dagegen für nur 5 Euro / Monat wie EU. D.h. Telefonie-SMS-Flat im Reiseland und nach Hause, und das volle Datenvolumen von zuhause.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 22:35 durch Gurli1.

  5. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Zombiez 26.03.20 - 01:28

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einglaskakao schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gurli1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe Telekom und Vodafone in zwei gleichen iPhones.
    > > >
    > > > Wenn es um Outdoor Empfang geht, stimme ich zu, dass das Telekom-Netz
    > > > schneller ist. Ganz anders sieht es aber Indoor aus, da hat die
    > Telekom
    > > > nach wie vor große Schwierigkeiten.
    > > >
    > > > Die 4G Abdeckung ist, wie auch im Test festgestellt, mittlerweile
    > > > vergleichbar.
    > > >
    > > > Es kommt also darauf an: wer Wert auf größtmögliche Geschwindigkeit
    > > legt,
    > > > dafür aber bereit ist, Indoor öfters mit EDGE leben zu müssen, fährt
    > mit
    > > > der Telekom besser.
    > > >
    > > > Wer nicht unbedingt immer 100+ Mbit oder mehr braucht, sondern mit 20+
    > > MBit
    > > > auskommt und dafür aber auch Indoor gutes LTE möchte, sollte lieber zu
    > > > Vodafone.
    > > >
    > > > VoLTE ist bei Vodafone deutlich stabiler.
    > > Das sieht bei mir anders aus.
    > > Ich habe Indoor locker über 100Mbit.
    > >
    > > So etwas wie Voice interessiert mich eigentlich nicht, aber die seltenen
    > > Gespräche, die ich führe, waren auch problemlos.
    >
    > Gehe mal z.B. in München in der Innenstadt in ein Restaurant: Telekom EDGE
    > oder gar nichts, Vodafone 1-2 Striche LTE. Das ist kein Einzelfall, sondern
    > praktisch fast überall so.
    >
    > Wie geschrieben fällt die Telekom für mich aufgrund der schlechten
    > Roamingpakete schon flach: Z.B. USA: Telekom 30-50 Euro für 1-2 GB und
    > KEINE Telefonie inklusive, Vodafone behandelt USA (und einige andere
    > Länder) dagegen für nur 5 Euro / Monat wie EU. D.h. Telefonie-SMS-Flat im
    > Reiseland und nach Hause, und das volle Datenvolumen von zuhause.


    Hier verschwindet der Empfang Indoor bei O2 und VF fast komplett bis auf 1 Balken Edge. Mehr als SMS geht da nicht. Telekom voller LTE Empfang. Beim EU Roaming ist bei der Telekom auch die Schweiz drinnen, bei VF nicht.
    Ist nur dass ganze aber den doppelten Preis zu Vodafone oder 4-fachen Preis zu O2 Wert? Nein.

  6. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Gurli1 26.03.20 - 07:39

    Bei Vodafone zahlst du 5 Euro pro Monat mehr und du hast nicht nur Schweiz, sondern auch USA, Kanada und einige andere Länder mit drin. Und zwar nicht nur für Daten, sondern auch Telefonie und SMS. Trotz der 5 Euro bis du immer noch viel günstiger dabei.

    Ganz sicher gibt es Orte, wo die Telekom besseres Netz hat. Es gibt aber auch Orte, wo es andersrum ist.

  7. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: SmilingStar 26.03.20 - 08:23

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Vodafone zahlst du 5 Euro pro Monat mehr und du hast nicht nur Schweiz,
    > sondern auch USA, Kanada und einige andere Länder mit drin. Und zwar nicht
    > nur für Daten, sondern auch Telefonie und SMS. Trotz der 5 Euro bis du
    > immer noch viel günstiger dabei.
    >
    > Ganz sicher gibt es Orte, wo die Telekom besseres Netz hat. Es gibt aber
    > auch Orte, wo es andersrum ist.

    Jetzt versteh ich, diese Vielzahl an Pro-Vodafone-Beiträgen.. macht ihr Jungs bei Vodafone eigentlich Home Office oder sitzt du im Call Center, um deine "persönliche Erfahrung" mit deinem Arbeitgeber zu kommunizieren? ;-)

  8. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Gurli1 26.03.20 - 12:12

    SmilingStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Jetzt versteh ich, diese Vielzahl an Pro-Vodafone-Beiträgen.. macht ihr
    > Jungs bei Vodafone eigentlich Home Office oder sitzt du im Call Center, um
    > deine "persönliche Erfahrung" mit deinem Arbeitgeber zu kommunizieren? ;-)

    Nein, das habe ich gar nicht nötig. Es ändert aber nichts daran, dass ich beide Provider habe, viel unterwegs bin und es daher differenziert sehe.
    Z.b. USA:
    https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/roaming/travel-surf
    30 Euro pro Woche für ein lächerliches, einziges GB OHNE Telefonie.

    Bei Vodafone: 5 Euro / Monat, und dann ist USA = EU, mit Daten und Telefonie.

    In praktisch allen anderen nicht-EU Ländern ist die Situation ähnlich.

    Wenn du es nicht verstehen willst, dass das für den ein oder anderen durchaus Relevanz hat, tut es mir leid. Aber es ist nunmal so.

    Mich wundert wirklich dieses ewige Verteidigen der Telekom, obwohl sogar der hier im Artikel zitierte Test zu dem Ergebnis kommt, dass die Netzabdeckung bei beiden Providern mittlerweile absolut vergleichbar ist und die Unterschiede nur in der Performance liegen.
    Die Telekom zockt dich mit den weltweit teuersten Tarifen ab, und du bist auch noch dankbar dafür... Das muss man erst einmal verstehen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.20 12:20 durch Gurli1.

  9. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Inori-Senpai 26.03.20 - 15:43

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SmilingStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Jetzt versteh ich, diese Vielzahl an Pro-Vodafone-Beiträgen.. macht ihr
    > > Jungs bei Vodafone eigentlich Home Office oder sitzt du im Call Center,
    > um
    > > deine "persönliche Erfahrung" mit deinem Arbeitgeber zu kommunizieren?
    > ;-)
    >
    > Nein, das habe ich gar nicht nötig. Es ändert aber nichts daran, dass ich
    > beide Provider habe, viel unterwegs bin und es daher differenziert sehe.
    > Z.b. USA:
    > www.telekom.de
    > 30 Euro pro Woche für ein lächerliches, einziges GB OHNE Telefonie.
    >
    > Bei Vodafone: 5 Euro / Monat, und dann ist USA = EU, mit Daten und
    > Telefonie.
    >
    > In praktisch allen anderen nicht-EU Ländern ist die Situation ähnlich.
    >
    > Wenn du es nicht verstehen willst, dass das für den ein oder anderen
    > durchaus Relevanz hat, tut es mir leid. Aber es ist nunmal so.
    >
    > Mich wundert wirklich dieses ewige Verteidigen der Telekom, obwohl sogar
    > der hier im Artikel zitierte Test zu dem Ergebnis kommt, dass die
    > Netzabdeckung bei beiden Providern mittlerweile absolut vergleichbar ist
    > und die Unterschiede nur in der Performance liegen.
    > Die Telekom zockt dich mit den weltweit teuersten Tarifen ab, und du bist
    > auch noch dankbar dafür... Das muss man erst einmal verstehen.

    Sorry, der durchschnittliche Umsatz ist bei Vodafone und Telekom marginal (2¤ laut Statista) auseinander. Bei Telekom hast du aber StreamOn dabei und brauchst eigentlich das Volumen nicht wirklich. Ich habe 21GByte jetzt übrig von 24. Unter anderem wegen StreamOn und Hotspot Flat. Das solltet ihr in eurer Schulung eigentlich gelehrt bekommen. Und der Test zeigt ja deutlich, dass die Abdeckung eher nicht vergleichbar ist. Klar holt Vodafone auf, aber das liegt ja auch daran, dass irgendwann auch mal der Punkt erreicht ist, wo jede Verbesserung mehr Aufwand bedeutet.

  10. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Gurli1 26.03.20 - 17:37

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Telekom hast du aber StreamOn dabei und
    > brauchst eigentlich das Volumen nicht wirklich. Ich habe 21GByte jetzt
    > übrig von 24. Unter anderem wegen StreamOn und Hotspot Flat. Das solltet
    > ihr in eurer Schulung eigentlich gelehrt bekommen.

    Und ihr Telekommitarbeiter wisst nicht, dass Vodafone auch die Pässe hat, wobei man hier z.B den Videopass auch in niedrig-preisigen Tarifen (kostenlos) buchen kann, während man bei der Telekom mindestens 50 Euro im Monat hinlegen muss, um StreamOn Video zu bekommen?

    > Und der Test zeigt ja
    > deutlich, dass die Abdeckung eher nicht vergleichbar ist. Klar holt
    > Vodafone auf, aber das liegt ja auch daran, dass irgendwann auch mal der
    > Punkt erreicht ist, wo jede Verbesserung mehr Aufwand bedeutet.

    Wer lesen (und englisch) kann, ist klar im Vorteil. Laut Test: Vodafone 4G Abdeckung in den Städten minimal besser, am Land Telekom mininal besser. Die Abstände sind extrem gering (< 5%) und damit wohl klar unter der "Rauschgrenze" des Tests.

  11. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Inori-Senpai 26.03.20 - 18:53

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inori-Senpai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Telekom hast du aber StreamOn dabei und
    > > brauchst eigentlich das Volumen nicht wirklich. Ich habe 21GByte jetzt
    > > übrig von 24. Unter anderem wegen StreamOn und Hotspot Flat. Das solltet
    > > ihr in eurer Schulung eigentlich gelehrt bekommen.
    >
    > Und ihr Telekommitarbeiter wisst nicht, dass Vodafone auch die Pässe hat,
    > wobei man hier z.B den Videopass auch in niedrig-preisigen Tarifen
    > (kostenlos) buchen kann, während man bei der Telekom mindestens 50 Euro im
    > Monat hinlegen muss, um StreamOn Video zu bekommen?
    >

    Jo einen Pass gibt es dazu. Und Music & Video bei Telekom für 39¤. Komisch.

  12. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: serra.avatar 27.03.20 - 07:24

    Naja als unbeteiligter User ;P Abdeckung hin oder her, sagt leider noch nix über die Qualität aus!
    In D gibt es eigentlich nur 2 Anbieter die man empfehlen kann Telekom (D1) und Vodafone (D2)
    welches davon ist von deinem Standort abhängig (Wohn/Arbeitsort/Ort wo man sich am meisten aufhält und Handy benötigt)

    Den beide haben da ihre weisse Flecken! Man muss also schauen welcher der beiden bei einem den besseren Dienst bietet. Ausland ist meistens irrelevant, da kauft man vor Ort ne prepaid ist deutlich billiger!

    Die restlichen beiden Anbieter laufen unter ferner liefen! So schaut es eben für den Kunden der nicht bezahlt wird von den Anbietern aus!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  13. Re: Für weniger Stress zahle ich den Aufpreis gerne

    Autor: Gurli1 27.03.20 - 09:17

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausland ist meistens
    > irrelevant, da kauft man vor Ort ne prepaid ist deutlich billiger!
    >

    Sehe ich nicht so. Eine Prepaid Karte ist nur in ganz seltenen Fällen günstiger. Und es geht ja, wenn man geschäftlich unterwegs ist, auch darum, dass man unter seiner Nummer erreichbar bleibt. Letzteres ist etwa bei den Telekom Roaming Paketen immer mit hohen Kosten verbunden, während Vodafone die Pakete in praktisch allen Ländern so gestaltet, dass Telefonie inkludiert ist (lokal, nach Hause und eingehend).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus