1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Neue Tarifstruktur bei Simyo

inkl. volumen nervt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. inkl. volumen nervt ...

    Autor: neocron 15.04.14 - 16:11

    Schade, dass es immer noch keinen unlimitierten Tarif gibt.
    Im ausland habe ich jetzt schon seit laengerem keine Begrenzung mehr, ich hoffe jeden Tag aufs neue, dass sich soetwas in Dtl. auch mal durchsetzt!
    7 mbit? 15?21?42? oder gar 150? absoluter schwachsinn.
    Ich hab zur Zeit keine Begrenzung und 512kbit/s bandbreite!
    Wuerde diesen Tarif gegen keinen lte supermega tarif in Deutschland eintauschen ...
    fuer jegliche Anwendungen mehr als ausreichend, nud man muss sich nie Gedanken machen, wenn man Spotify streamt, oder halt doch mal ein Video auf youtube anschaut!
    Notfalls koennte man durch aufpreis auf 1 mbit, oder 7mbit aufstocken ... jedoch nutze ich dies so unglaublich selten ...
    Keine Ahnung warum man in deutschland immer noch anstatt der Bandbreite ausschliesslich die Highspeedvolumen drosselt ... ich wette wenn man 42 leuten einen 1 mbit tarif ohne drosselung (oder zumindest mit weitaus hoeherem Limit) bieten wuerde, waere allen mehr geholfen, als 1 person 42 mbit zuzugestehen, die derjenige einmal im monat ausreizt ...

  2. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: HubertHans 15.04.14 - 16:39

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, dass es immer noch keinen unlimitierten Tarif gibt.
    > Im ausland habe ich jetzt schon seit laengerem keine Begrenzung mehr, ich
    > hoffe jeden Tag aufs neue, dass sich soetwas in Dtl. auch mal durchsetzt!
    > 7 mbit? 15?21?42? oder gar 150? absoluter schwachsinn.
    > Ich hab zur Zeit keine Begrenzung und 512kbit/s bandbreite!
    > Wuerde diesen Tarif gegen keinen lte supermega tarif in Deutschland
    > eintauschen ...
    > fuer jegliche Anwendungen mehr als ausreichend, nud man muss sich nie
    > Gedanken machen, wenn man Spotify streamt, oder halt doch mal ein Video auf
    > youtube anschaut!
    > Notfalls koennte man durch aufpreis auf 1 mbit, oder 7mbit aufstocken ...
    > jedoch nutze ich dies so unglaublich selten ...
    > Keine Ahnung warum man in deutschland immer noch anstatt der Bandbreite
    > ausschliesslich die Highspeedvolumen drosselt ... ich wette wenn man 42
    > leuten einen 1 mbit tarif ohne drosselung (oder zumindest mit weitaus
    > hoeherem Limit) bieten wuerde, waere allen mehr geholfen, als 1 person 42
    > mbit zuzugestehen, die derjenige einmal im monat ausreizt ...

    Ohne Drosselung bist du nur bei D1/ telekom unterwegs. Die anderen Provider drosseln ueber Ping und sorgen so fuer moeglichst freie Leitungen. Downlaods ueber Handy macht kaum einer. Und das der Webseitenaufbau dann halt immer so lange dauert liegt ja immer am Handy, schliesslich kann man ja immer mit der vollen Bandbreite herunterladen. Den Ping misst ja keiner. Was Vodafone aktuell da treibt ist schon Wahnsinn. Da kannst du nur auf Autobahn und neben dir nur Felder mit nehm Ping von 100 rechnen, sonst eher 240. Rate mal was das bedeutet. D1 kommt im Schnitt auf unter 70, selbst bei Edge. Vodfaone reizt sogar bis zu 3 oder 4 Sekunden aus wenn noetig, stellenweise laeuft da sogar jhedes System in den Timeout.

  3. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: neocron 15.04.14 - 16:50

    mir ist der ping relativ wurst, beim surfen macht es nur einen geringen unterschied!
    wie gnau die 500kbit erreicht werden, ist mir egal ... ich kann komfortabel surfen, notfalls mal eine app ziehen, navigieren, und fluessig musik streamen, ohne halt immer im Hinterkopf halten zu muessen, wieviel restvolumen ich noch habe ... denn ab der drosselung auf 64kbit ist schluss mit musikstreamen und mit komfortablem surfen, navigation und messanger gehen dan nnoch, das wars aber acuh!

  4. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: HubertHans 15.04.14 - 16:55

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mir ist der ping relativ wurst, beim surfen macht es nur einen geringen
    > unterschied!
    > wie gnau die 500kbit erreicht werden, ist mir egal ... ich kann komfortabel
    > surfen, notfalls mal eine app ziehen, navigieren, und fluessig musik
    > streamen, ohne halt immer im Hinterkopf halten zu muessen, wieviel
    > restvolumen ich noch habe ... denn ab der drosselung auf 64kbit ist schluss
    > mit musikstreamen und mit komfortablem surfen, navigation und messanger
    > gehen dan nnoch, das wars aber acuh!

    Dummerweise macht es beim Surfen einen riesen Unterschied. Eine Webseite besteht heute im Schnitt aus wie viel Elementen? Fuer jedes Einzelnde ist eine Anfrage notwendig und der Browser macht keine 100 gleichzeitig.Mit Ping 70 kannst du leben. Aber 240 bis mehreren Sekunden: Definitv nicht. Du weist schon das die Latenz die zweite wichtige Groeße ist und die maximale Auslastung der Datenrate massiv beeinflusst? Das dann ein einzelnder Download mit 512KBit bei dir rennt ist ja schoen. Wenn du erst mal Kaffee trinken kannst bevor der Download los geht: Ja dann ists schlecht.

    Das ist uebrigends auch der Trick des Providers, da sie ja volle empfqangstechnisch mögliche Datenrate liefern muessen. (Die Lobby war nicht großzuegig genug) ) Die duerfen ja nicht mehr an der Datenrate drehen wenns ihnen so gerade in den Sinn kommt. (Deswegen gibts ja auch keine Flatrates mehr) Und Leute die keine Ahnung haben, so wie du gerade, werden also ueberhaupt nicht merken, das sie, statt per Datenrate gedrosselt zu werden, einfach per sehr weiten Zeitfenstern ausgebremst werden.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.14 16:59 durch HubertHans.

  5. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: neocron 15.04.14 - 17:01

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dummerweise macht es beim Surfen einen riesen Unterschied. Eine Webseite
    > besteht hute im Schnitt aus wie viel Elementen? Fuer jedes Einzelnde ist
    > eine Anfrage notwendig und der Browser macht keine 100 gleichzeitig.Mit
    > Ping 70 kannst du leben. Aber 240 bis mehreren Sekunden: Definitv nicht.
    doch kann ich!
    sehr gut sogar, kann ich dir versichern!

    > Du
    > weist schon das die Latenz die zweite wichtige Groeße ist und die maximale
    > Auslastung der Datenrate massiv beeinflusst?
    ich weiss um die wichtigkeit der Latenz, jedoch macht es im alltaeglichen Gebrauch keinen Unterschied!
    Ich habe einen Tarif bei ePlus zur zeit ... auch in abgelegenen gebieten kann ich auf seiten surfen, ohne ewig warten zu muessen!
    baut sich die seite in einer sekunde auf? sicherlich nicht!
    aber in ausreichender Zeit!
    und das unabhaengig davon, wieviel ich im monat bereits verbraten habe!
    und auch mit laufendem Spotify stream ist es noch komfortabel im internet zu surfen!

    > Das dann ein einzelnder
    > Download mit 512KBit bei dir rennt ist ja schoen.
    ist es, jupp!

    > Wenn du erst mal Kaffee
    > trinken kannst bevor der Download los geht: Ja dann ists schlecht.
    kann ich nicht ... selbst bei einer latenz von 4 sekunden macht es nichts aus!
    ob der download in 20 sekunden oder 24 fertig ist, ist mir doch persoenlich buggy!
    er wird fertig! im Gegensatz zu den drosseltarifen in Deutschland muss ich mir naemlich keine Gedanken machen, ob ich etwas downloade oder nicht!

    es ist voelliger quatsch mMn unglaubliche latenzen zu fordern, um mobile surfen zu koennen ... so jedenfalls meine Erfahrung! ich surfe mit den 512 kbit/s nicht wesentlich langsamer als mit den angeblichen 7mbit in deutschland (von denen vermutlich meist nur 2 oder so haengen bleiben).
    Die meiste Zeit verbringt man beim surfen mit rumscrollen und lesen, und nicht mit laden!
    Ghostery, uebrigens, wirkt wunder bei langen ladezeiten, habe ich festgestellt!

  6. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: Gontah 15.04.14 - 17:58

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, dass es immer noch keinen unlimitierten Tarif gibt.

    Doch die Tarife sind unlimitiert. Du kannst nur die hohe Bandbreite für eine begrenzte Anzahl von MBs nutzen. Danach wird dir das Internet nicht abgeschnitten und kannst weiter unbegrenzt sörfen, nur langsamer.
    Ich verbrauche im Monat so zwischen 300 und 500 MBs, wobei ich nach deiner "Definition" nur 100 MB Limit habe ;)

  7. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: neocron 15.04.14 - 18:20

    das ist mir schon klar, jedoch ist die nutzung des internets nach der drosselung durchaus schon eingeschraenkt!
    musikstreaming ueber spotify ist nicht mehr moeglich, selbst google maps ist dort schon eine qual!

    um mal informationen abzurufen ist es sicherlich ok, aber wenn man dringend an eine infromation moechte, oder mal eben schnelle navigationshilfe benoetigt, ist man nach der drosselung doch meist aufgeschmissen!
    selbst mal eben eine app herunterzuladen wird zum gluecksspiel bei staendigen verbindungsabbruechen und langen downloads! wir reden zu 512 kbit/sek immerhin schon ueber den faktor 10!

  8. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: zwergberg 15.04.14 - 21:12

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Drosselung bist du nur bei D1/ telekom unterwegs. Die anderen Provider
    > drosseln ueber Ping und sorgen so fuer moeglichst freie Leitungen.

    Mich hat das interessiert und deswegen habe ich jetzt mal fleißig von meinem Androidtelefon gepingt.
    Ping-Ziel: heise.de
    Provider: simyo, also E-Plus-Netz
    Aufruf mit: ping -c5 heise.de

    LTE: 34-60 ms
    3G: 52-75 ms
    2G: 258-879 ms

    Da kann ich jetzt keine böse Verschwörung erkennen.

  9. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: HubertHans 15.04.14 - 22:26

    zwergberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohne Drosselung bist du nur bei D1/ telekom unterwegs. Die anderen
    > Provider
    > > drosseln ueber Ping und sorgen so fuer moeglichst freie Leitungen.
    >
    > Mich hat das interessiert und deswegen habe ich jetzt mal fleißig von
    > meinem Androidtelefon gepingt.
    > Ping-Ziel: heise.de
    > Provider: simyo, also E-Plus-Netz
    > Aufruf mit: ping -c5 heise.de
    >
    > LTE: 34-60 ms
    > 3G: 52-75 ms
    > 2G: 258-879 ms
    >
    > Da kann ich jetzt keine böse Verschwörung erkennen.

    Was hat das mit Verschwoerung zu tun? Und die Latenzen bei 2G findest du Ok? Obwohl es hier an der Netzauslastung liegen koennte. LTE und 3G sieht naemlich gut aus.

  10. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: HubertHans 15.04.14 - 22:32

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dummerweise macht es beim Surfen einen riesen Unterschied. Eine Webseite
    > > besteht hute im Schnitt aus wie viel Elementen? Fuer jedes Einzelnde ist
    > > eine Anfrage notwendig und der Browser macht keine 100 gleichzeitig.Mit
    > > Ping 70 kannst du leben. Aber 240 bis mehreren Sekunden: Definitv nicht.
    > doch kann ich!
    > sehr gut sogar, kann ich dir versichern!
    >
    > > Du
    > > weist schon das die Latenz die zweite wichtige Groeße ist und die
    > maximale
    > > Auslastung der Datenrate massiv beeinflusst?
    > ich weiss um die wichtigkeit der Latenz, jedoch macht es im alltaeglichen
    > Gebrauch keinen Unterschied!
    > Ich habe einen Tarif bei ePlus zur zeit ... auch in abgelegenen gebieten
    > kann ich auf seiten surfen, ohne ewig warten zu muessen!
    > baut sich die seite in einer sekunde auf? sicherlich nicht!
    > aber in ausreichender Zeit!
    > und das unabhaengig davon, wieviel ich im monat bereits verbraten habe!
    > und auch mit laufendem Spotify stream ist es noch komfortabel im internet
    > zu surfen!
    >
    > > Das dann ein einzelnder
    > > Download mit 512KBit bei dir rennt ist ja schoen.
    > ist es, jupp!
    >
    > > Wenn du erst mal Kaffee
    > > trinken kannst bevor der Download los geht: Ja dann ists schlecht.
    > kann ich nicht ... selbst bei einer latenz von 4 sekunden macht es nichts
    > aus!
    > ob der download in 20 sekunden oder 24 fertig ist, ist mir doch persoenlich
    > buggy!
    > er wird fertig! im Gegensatz zu den drosseltarifen in Deutschland muss ich
    > mir naemlich keine Gedanken machen, ob ich etwas downloade oder nicht!
    >
    > es ist voelliger quatsch mMn unglaubliche latenzen zu fordern, um mobile
    > surfen zu koennen ... so jedenfalls meine Erfahrung! ich surfe mit den 512
    > kbit/s nicht wesentlich langsamer als mit den angeblichen 7mbit in
    > deutschland (von denen vermutlich meist nur 2 oder so haengen bleiben).
    > Die meiste Zeit verbringt man beim surfen mit rumscrollen und lesen, und
    > nicht mit laden!
    > Ghostery, uebrigens, wirkt wunder bei langen ladezeiten, habe ich
    > festgestellt!

    Deine Argumentation ist unlogisch. Wenn ich ne Sekudne auf ne Antwort vom Server warten muss ist das so, als ob man die Datenrate drosselt. Ob der Download nun 2 Sekunden dauert oder 3 ist ein Unterschied. Insbesondere bei Webseiten, die nun mal aus gut 50/ 100 und mehr einzelnden Anfragen besteht. Du kannst dir ja ausrechnen was passiert wenn der browser maximal 10 gleichzeitige Anfragen macht. bei 100 Elementen waeren das bei Ping 240 schon gut 2,4 Sekunden. Ich denke mal das macht sich beim Seitenaufbau bemerkbar, der dann ja auch noch mal zeit benoetigt. Und nur kruzfristig zu denken macht es nicht besser. Auf lange Sicht tut das naemlich schon weh. Und bei Vodafone passiert es dann bei 3 oder 7 G dann ganz schnell, das die Bilder der Webseite zwar schnell da sind wenn sie denn egladen werden, der Seitenaufbau haengt jedoch so lahm herum, schlimmer noch als zu 56K Zeiten. und nein, die sind nicht typisch fuer eine Funkverbindung.

  11. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: neocron 15.04.14 - 23:05

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deine Argumentation ist unlogisch.
    nicht wirklich, aber guter versuch!

    > Wenn ich ne Sekudne auf ne Antwort vom
    > Server warten muss ist das so, als ob man die Datenrate drosselt.
    das ist quatsch, denn das wuerde ueberall gelten!
    egal in welcher leitung, existiert eine latenz, egal in welchem uebertragungskanal!
    somit waere es immer eine "drosselung"!
    jedoch sprechen wir ueber das maximale uebertragungsvolumen, das innert einer sekunde transferiert werden kann. An diesem aendert sich nichts!

    > Ob der
    > Download nun 2 Sekunden dauert oder 3 ist ein Unterschied.
    natuerlich ist es ein unterschied. Solange ich jedoch keine Antwort vom server erhalte, hat der download nicht begonnen!
    dieser beginnt natuerlich erst mit dem empfang des ersten datenpackets ...
    Gesamt gesehen, macht es fuer mich aber keinen unterschied, ob ein download nach 30ms 50ms oder nach 2 sekunden erst beginnt!
    der hauptteil des wartens ist nunmal die Zeit des downloads selbst, ob ich also 150 sekunden warte, oder 153 sekunden macht keinen unterschied!

    > Insbesondere bei
    > Webseiten, die nun mal aus gut 50/ 100 und mehr einzelnden Anfragen
    > besteht.
    es werden mehrere anfragen gleichzeitig geschickt ... mehrere tcp verbindungen gleichzeitig aufgebaut!
    allein das reduziert das ganze schon um einiges!
    es geschieht ja nicht vollends seriell!
    gleichzeitig gibt es noch den cache ... einmal auf golem, laedt er nur noch die dynamischen Elemente nach, und nicht mehr jedes einzelne Bild muss angefordert werden!
    es dauert halt notfalls 5-10 sekunden bis die page vollstaendig geladen ist, in echt schlimmen faellen!
    wie gesagt, ich nutze 512 kbit/sek, und bin weit davon entfernt mich zu beschweren ... latenzen im Sekundenbereich sind da der worst case ... in der hauptzeit liegen die latenzen bei 100-200 ms, oder gar niedriger!

    > Du kannst dir ja ausrechnen was passiert wenn der browser maximal
    > 10 gleichzeitige Anfragen macht. bei 100 Elementen waeren das bei Ping 240
    > schon gut 2,4 Sekunden. Ich denke mal das macht sich beim Seitenaufbau
    > bemerkbar, der dann ja auch noch mal zeit benoetigt.
    zeit benoetigt das geraet eh .. es ist ein smartphone ... teils benoetigt das ausfuehren der java scripte laenger!
    viele seiten haben obendrein gottseidank auch mobile seiten ...

    > Und nur kruzfristig zu
    > denken macht es nicht besser. Auf lange Sicht tut das naemlich schon weh.
    ich habe beim besten Willen keine ahnung was du damit meinst!?
    ich will niemanden zwingen diese bandbreiten zu nutzen ...
    ich wuensche mir lediglich eine option fuer mich, denn ich WEISS dass diese fuer mich wesentlich angenehmer waere!
    1mbit und ich bin fuer die naechsten jahre zufrieden im mobilen umfeld! wenn dies stetig steigt ueber die jahre werd ich mich noch weniger beklagen ... aber 100 mbit?
    ich wuesste nichts damit anzufangen!
    ich habe 50 mbit daheim, und weiss schon nicht was ich damit soll!
    und dabei habe ich eigentlich nur mal 30 bestellt ... die dann irgend wie zu 50 wurden ...

    > Und bei Vodafone passiert es dann bei 3 oder 7 G dann ganz schnell, das die
    > Bilder der Webseite zwar schnell da sind wenn sie denn egladen werden, der
    > Seitenaufbau haengt jedoch so lahm herum, schlimmer noch als zu 56K Zeiten.
    > und nein, die sind nicht typisch fuer eine Funkverbindung.
    bei mir haengt der seitenaufbau auch bei 512 kbit/sek nicht! wie gesagt, ich kann mich nicht beklagen!

  12. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: HubertHans 16.04.14 - 09:39

    Oh man. Du verstehst es nicht... Bei einem Großen Download ist es auch relativ egal. Machst du mit deinem Handy große Downloads? Was machen die Handynutzer primaer? Richtig: Kleione Haeppchen anfordern. Sei es Messenger/ Facebook oder Webseiten. Und dann sind 240ms oder 100ms im Schnitt einfach die Drosselung schlecht hin.Aber ein Webbrowser macht keine 100 Anfragen gleichzeitig und bei Ping 90 und mehr wirds auch dann extrem traege. Das Du damit zufrieden bist ist dein Bier. Aber deine Argumentation ist trotzdem unlogisch und zeugt davoin, das du die Problematik nicht verstanden hast. Wenn ich fuer ein paar Kilobyte an Daten im Schnitt 240ms warten muss, bis sie heruntergeladen wurden kann ich auch gleich ein 56K Modem nehmen, das ist schneller fertig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.14 09:40 durch HubertHans.

  13. Re: inkl. volumen nervt ...

    Autor: neocron 16.04.14 - 11:55

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man. Du verstehst es nicht... Bei einem Großen Download ist es auch
    > relativ egal. Machst du mit deinem Handy große Downloads?
    natuerlich. Wie du bemerkt hast, habe ich kein Limit, natuerlich mache ich dort grosse downloads. Bzw. downloade ich alles, was ich fuer wichtig erachte, egal ob es "gross" oder "klein" ist!

    > Was machen die
    > Handynutzer primaer? Richtig: Kleione Haeppchen anfordern.
    das tun sie, weil sie durch die inkl. Datenvolumen dazu ja gezwungen sind!?

    > Sei es
    > Messenger/ Facebook oder Webseiten. Und dann sind 240ms oder 100ms im
    > Schnitt einfach die Drosselung schlecht hin.
    wie gesagt, mir ist die latenz egal!
    und es mach tacuh keinen unterschied, ob man 500kbit zugesichert hta, oder 42 mbit, wenn solche latenzen tatsaechlich genutzt wuerden um die leitungen zu managen!
    Und das war ja nunmal der punkt den ich hier ansprach! Die diskussion ueber die Latenz--drosselungsmechanismus ist ja eigentlich vom thema weg ...

    > Aber ein Webbrowser macht keine
    > 100 Anfragen gleichzeitig und bei Ping 90 und mehr wirds auch dann extrem
    > traege. Das Du damit zufrieden bist ist dein Bier.

    > Aber deine Argumentation
    > ist trotzdem unlogisch und zeugt davoin, das du die Problematik nicht
    > verstanden hast.
    was genau ist daran bitte unlogisch? das latenzproblem habe nicht ich heraufgebracht, sondern ein anderer, es hatte mit dem thema was ich ansprach ueberhaupt nichts zu tun!
    nebenbei, wirst du nicht langsam muede immer wieder das gleiche "ahnung"-geschwaetz herunterzubeten?

    > Wenn ich fuer ein paar Kilobyte an Daten im Schnitt 240ms
    > warten muss, bis sie heruntergeladen wurden kann ich auch gleich ein 56K
    > Modem nehmen, das ist schneller fertig.
    das ist richtig, da es nur ein paar kleine daten sind, ist es aber auch wurst, ob du eine bandbreite von 56k hast, oder 5 mbit!
    der unterschied in der ladezeit ist ja wohl zu vernachlaessigen!

    aber wie gesagt, diese angemerkte latenz problematik ist nicht thema dessen, was ich hier initial angesprochen habe! (flats mit inkl. highspeed volumen vs. unbegrenzte tarife mit einer festen (aber niedrigeren) bandbreite!)
    ich und andere hatten bereits angemerkt, dass solche latenzen wenn, dann eher die ausnahme sind (so unsere erfahrungen).
    Und wenn diese auftreten, dann ist es auch alles andere als unertraeglich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  2. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...
  3. 3€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. Inexio: Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen
    Inexio
    Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen

    Das neue Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Glasfaser und Inexio braucht viel mehr Personal und will massenhaft Haushalte anschließen. 600.000 bis 700.000 Haushalte pro Jahr sollen FTTH bekommen.

  2. Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.

  3. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
    Unix
    NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.


  1. 14:35

  2. 14:20

  3. 13:05

  4. 12:23

  5. 12:02

  6. 11:32

  7. 11:15

  8. 11:00