1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: So kompliziert wird der…

Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: Izmir Übel 04.04.17 - 09:30

    Ich hatte nie ein Smartphone (aus naheliegenden Gründen), da in meinen Augen die Vorteile des Gerätes (tragbarer Computer mit Kamera, Internetzugang und GPS) durch die Nachteile (unzureichender Datenschutz und Möglichkeit des Trackings) zunichte gemacht werden. Ich nutze schon immer nur Dumbphones, bei denen ich den Akku entfernen kann. Auch diese Geräte können natürlich dazu genutzt werden, ein Bewegungsprofil zu erstellen (Funkzellenabfrage). Da ich persönlich aber nicht zwingend auf Mobilfunk angewiesen bin, werde ich wohl bald komplett auf ein Mobiltelefon verzichten. Ich habe einfach keine Lust, ständig erreichbar zu sein und zudem auch noch für mir unbekannte Personen ein vollkommen transparentes Leben zu führen. Das war schon beim alten Newton so, aus Aktion folgt Reaktion. Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten zur sicheren bzw. privaten Kommunikation.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.17 09:48 durch Izmir Übel.

  2. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: EQuatschBob 04.04.17 - 13:33

    Vom Smartphone bin ich auch wieder weg, ich habe aber wieder ein "klassisches" Mobiltelephon für Notfälle. Man sollte das aber nur dann einschalten, wenn man gerade telephonieren muß.

  3. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: Niaxa 04.04.17 - 14:20

    Heiland no ammol ^^. Ich nutz mein SP weiter und fühl mich so ganz und gar nicht durchsichtig.

  4. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.17 - 14:26

    > Da ich persönlich aber nicht zwingend auf Mobilfunk
    > angewiesen bin, werde ich wohl bald komplett auf ein Mobiltelefon
    > verzichten.

    Es fragt sich dann natürlich, warum Du überhaupt eines hattest. Du bist das Paradebeispiel für jemanden, der weder Smart- noch Dumbphone haben "sollte". Deshalb sind aber Mobiltelefone nicht schlecht, sie sind nur nichts für Dich.

    > Ich habe einfach keine Lust, ständig erreichbar zu sein

    Lautstärkeregler auf Null oder Verbindung aus. Ist das wirklich so schwer? Wenn man sich erst vor der eigenen Technik hertreiben lässt, darf man sich doch nachher nicht beschweren, dass man so gehetzt ist.

    > Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten zur sicheren bzw.
    > privaten Kommunikation.

    Ich empfehle Tauben. Vernünftig zubereitet schmecken die auch. ;-)

  5. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: Niaxa 04.04.17 - 14:29

    Flüsterpost is auch ganz cool und man kommt am Ende immer zu interessanten neuen Infos :-).

  6. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: throgh 04.04.17 - 20:00

    Tja nur ist das Ganze solange lustig wie man selbst keine weiteren Auswüchse zu spüren bekommt oder der Alltag sich zunächst einmal nur in kleinen Nuancen verändert. Also solange kann man dann ja weiter schmunzeln und sich etwas lustig machen über Bedenken, während weiter diverse "nette" Dinge im Rahmen der Sicherheit einfach so durchgewunken werden. Und ja: Es gäbe bereits jetzt schon Möglichkeiten wie eben den kompletten Verzicht. Allerdings bedeutet das auch ein Umdenken! Und das ist ja eben bekanntermaßen versetzt mit dem Wortlaut "Igitt, Arbeit!". Na, aber im Golem-Forum, da hat man mal eben ordentlich schmunzeln können ... während faschistoides Sicherheitsdenken weiter mehr Auswüchse heranreifen lässt. Alles im Rahmen einer nicht-existenten Sicherheit. ;-)

  7. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.04.17 - 20:11

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lautstärkeregler auf Null oder Verbindung aus. Ist das
    > wirklich so schwer? Wenn man sich erst vor der eigenen
    > Technik hertreiben lässt, darf man sich doch nachher
    > nicht beschweren, dass man so gehetzt ist.

    Exakt. Ein Mobiltefon gibt einem erst einmal nur Freiheit. Dazu gehört auch die Freiheit, es nach Belieben abzuschalten oder zu ignorieren.

    Und was den gläsernen Nutzer (nicht nur bei Smartphones) angeht, sollte sich doch schon herumgesprochen haben, dass man bei jeweiligen Nutzerkonto alles Mögliche angeben kann ... nur nicht die Wahrheit.

  8. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: Rocky Horror Picture Show 05.04.17 - 19:13

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heiland no ammol ^^. Ich nutz mein SP weiter und fühl mich so ganz und gar
    > nicht durchsichtig.

    Vielleicht stimmt auch mit Deinem Gefühl irgendetwas nicht.

  9. Re: Mein Fazit: Bald gar kein Mobiltelefon mehr!

    Autor: MarioWario 15.04.17 - 13:49

    Man sollte nicht unbedingt darauf warten bis einen die Merkel-Polizei von Zuhause abholt…

    Wäre das Ding nicht so Wichtig für Bewerbungen hätte ich es längst entsorgt (und ich hatte schon Recht für ein Smartphone).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung (w/m/d) im Referat ... (m/w/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Referent Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Senior-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de