1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Telekom schaltet "UMTS als…

VoLTE ohne Branding

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VoLTE ohne Branding

    Autor: Thaodan 18.03.17 - 12:59

    Wie sieht es dann damit aus ?
    Ich meine im Rest der Welt ist dafür keines nötig.
    Hier in Deutschland bin ich zum Beispiel gezwungen es nicht zu nutzen, erst Recht wenn mein provider das Handy meiner Wahl nicht anbietet.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: ipodtouch 18.03.17 - 21:26

    Sollte es sich um einen Androiden handeln: Da kannst du eine gebrandete Firmware draufspielen, wodurch das dann funktioniert.

  3. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: Thaodan 18.03.17 - 21:59

    Fällt aber aus wenn ich kein Gerät nutze was der carier anbietet.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: TC 19.03.17 - 13:18

    Wir haben halt für alles eine Extrawurst.

  5. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: spezi 19.03.17 - 19:36

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sieht es dann damit aus ?
    > Ich meine im Rest der Welt ist dafür keines nötig.

    Wäre ich nicht so sicher. Laut GSMA liegen die Probleme darin, dass es bei der ursprünglichen Spezifizierung von VoLTE einen zu großen Spielraum bei der Implementierung gab. Das führte zu eine Marktfragmentierung und zu der Notwendigkeit, die Geräte an die spezielle Implementierung der jeweiligen Anbieter anzupassen. Das ist dann aber kein spezifisch deutsches Problem.

    Seit letztem Jahr gibt es ein Update der Spezifikation, die das Problem angeblich beheben soll. Mal schauen was daraus wird...

    "However, with the rapid increase in VoLTE deployments, minor differences between network implementations have been causing significant issues for interoperability and interconnection. Previous versions of the VoLTE specification IR.92 allowed for optionality and a broad range of parameters to adopt to different network conditions. Consequently, when networks started to interconnect their VoLTE services, different options chosen by different networks caused major delays to making the networks work together. Furthermore, these differences have created problems for device manufacturers, requiring them to spend extra resources customizing their devices for each network. This has resulted in higher costs, fewer devices available, less interoperability and increased time to market. The differences between networks also made introducing VoLTE in Open Market Devices even more difficult, as the manufacturers cannot know which network an Open Market Device will be activated on."

    http://www.gsma.com/newsroom/blog/new-gsma-volte-specification-removes-market-fragmentation/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.17 19:41 durch spezi.

  6. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: Thaodan 19.03.17 - 20:22

    Gut nur dann frage ich mich mehrere Dinge.
    Wieso sind die Provider in DE nur so schlecht mit der Auswahl der Geräte?
    Zum Beispiel o2 UK hat sogar das OnePlus 3T.
    Wieso gehört das ganze in die ROM?
    Welche Implementierung ist in AOSP drin und wie sind die Carier darüber nicht gesprächiger.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: spezi 19.03.17 - 20:32

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut nur dann frage ich mich mehrere Dinge.
    > Wieso sind die Provider in DE nur so schlecht mit der Auswahl der Geräte?
    > Zum Beispiel o2 UK hat sogar das OnePlus 3T.
    > Wieso gehört das ganze in die ROM?
    > Welche Implementierung ist in AOSP drin und wie sind die Carier darüber
    > nicht gesprächiger.

    Das wiederum kann ich Dir nicht beantworten. Insbesondere frage ich mich auch, warum die spezifischen Anpassungen bei Android anscheinend über die (gebrandeten) ROMs durchgeführt werden. Bei iPhones z.B. gibt es keine gebrandeten ROMs, sondern es werden nach Einstecken einer SIM-Karte entsprechende Netzbetreibereinstellungen runtergeladen. Der Netzbetreiber muss dann zwar nach wie vor iPhones unterstützen (sonst gibt es ja keine passenden Betreibereinstellungen), aber es ist zumindest egal, wo man das Gerät gekauft hat. Das ist - unter den genannten Rahmenbedingungen - die optimale Vorgehensweise.

    Aber hoffentlich wird sich das in nächster Zeit durch bessere Standardisierung sowieso erledigt haben.

  8. Re: VoLTE ohne Branding

    Autor: Thaodan 19.03.17 - 20:42

    Bei Android gibts so etwas seit 6 auch, also zb. für Visual Voice Mail, aber fast kein Carier kann es.
    Gerade entsprechende Apps wie diese sollen laut Google auch nicht über ein Branding in der ROM geregelt werden.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,69€
  2. 38,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    1. Post & DHL: Deutsche Post mit Brief- und Paket-App
      Post & DHL
      Deutsche Post mit Brief- und Paket-App

      Die App Post & DHL löst DHL Paket ab und bietet die Möglichkeit, Briefmarken ohne Zusatzkosten über die mobile Anwendung zu kaufen und Pakete zu tracken.

    2. Elektroauto: Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
      Elektroauto
      Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie

      Toyota gewährt beim ersten vollelektrischen Lexus 300e eine Garantie von 1 Million km auf den Akku. Das Auto kostet 47.500 Euro.

    3. Geldstrafe: Apple führt mit Wasserdichtigkeit des iPhones in die Irre
      Geldstrafe
      Apple führt mit Wasserdichtigkeit des iPhones in die Irre

      Apple muss in Italien 10 Millionen Euro Geldstrafe zahlen, weil das iPhone weniger gut gegen Wasser geschützt ist als behauptet.


    1. 07:44

    2. 07:31

    3. 07:15

    4. 22:26

    5. 19:05

    6. 18:49

    7. 18:23

    8. 17:31