1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Verbraucherschutz-Chef warnt…

5G ist NUTZLOS!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5G ist NUTZLOS!

    Autor: My1 12.11.18 - 09:21

    Zumindest wenn man die übliche Praxis führt dass man Volumen anbietet, die in wenigen minuten aufgebraucht sind und danach sowieso alle wieder mit modemgeschwindigkeit oder gar noch langsamer weiterarbeiten dürfen.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: Vinnie 12.11.18 - 10:11

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest wenn man die übliche Praxis führt dass man Volumen anbietet, die
    > in wenigen minuten aufgebraucht sind und danach sowieso alle wieder mit
    > modemgeschwindigkeit oder gar noch langsamer weiterarbeiten dürfen.

    So ist es! Daher meine ich zuerst mit LTE alle Lücken in ganz Deutschland abdecken.

    DANACH dort wo sehr oft 100% der Bandbreite aufgebraucht wird von den Kunden kann man mit 5G die Radien kleiner machen und so weniger Kunden pro Funkzelle und damit höhere Bandbreite pro Kunde schaffen.

    Und so kann man nach und nach flächendeckend ausbauen, immer nur dort wo es Sinnvoll ist.

    Und fuer mich persoenlich, auch wenn ich nur einmal im Jahr dort komme, ist eine Abdeckung auch in der Eifel, Sauerland, Schwarzwald mit 1Mbps wichtiger als 100Mbps im Stadzentrum!

  3. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: Oktavian 12.11.18 - 10:17

    > Zumindest wenn man die übliche Praxis führt dass man Volumen anbietet, die
    > in wenigen minuten aufgebraucht sind und danach sowieso alle wieder mit
    > modemgeschwindigkeit oder gar noch langsamer weiterarbeiten dürfen.

    Zumindest die beiden großen Provider haben Tarife ohne Volumendeckelung. Ich sehe also das Problem nicht. Wer viel Volumen braucht, bekommt das für einen gewissen Obolus. Wenn es Dir das nicht wert ist, dann jammer nicht, Deine Entscheidung.

  4. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: My1 12.11.18 - 10:48

    naja aber mit den preisen ist das eher nix für privatkunden, dazu vergleich mal mit dem ausland. Direkt nebenan in Frankreich zum beispiel gibts 100GB für 20 Euro und das ohne irgendwelche laufzeiten oder so.
    http://mobile.free.fr/

    zum vergleich. bei VF gibts im prepaid bereich gerade mal VIER GB für über 20 Euro und bei denen in FR gibts nicht nur anrufe und SMS, sondern sogar die MMS mit in der flat (naja wers braucht)

    und bedenke Frankreich ist ein paar ecken größer.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.18 10:49 durch My1.

  5. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: Armin_H 12.11.18 - 10:55

    Also ich freue mich schon auf 5G in Form von stationärem Internet. Kommt bestimmt schneller in meine Gegend als ein FTTB oder FTTH Anschluss ;)

  6. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: My1 12.11.18 - 11:05

    solange das auch ohne volumenbeschränkung kommt sicher keine dumme idee.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: Oktavian 12.11.18 - 11:13

    > naja aber mit den preisen ist das eher nix für privatkunden, dazu vergleich
    > mal mit dem ausland.

    So ein Vergleich eines einzelnen Produktes ist maximal unsinnig. Man muss das in Relation setzen zum ganzen Warenkorb, den Lebenshaltungskosten und den Einkommen. So ist in Frankreich zwar das mobile Internet günstiger, dafür die Lebensmittel deutlich teurer.

    Ob die Preise nichts für Privatkunden sind, darüber mag man diskutieren. Wenn ich so einen Tarif für mich für sinnvoll halten würde, dann bräuchte ich ja keinen DSL-Anschluss mehr. Wenn ich die Einsparung gegenrechne, ist der Mobilfunktarif auch nicht viel teurer als andere Tarife.

  8. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: Gandalf2210 12.11.18 - 13:57

    wäre der Preis zu teuer für privatpersonen würden sie ihn billiger anbieten. Regelt der Markt.
    Also ist der Preis nicht zu teuer. Anscheiennd sind genug Leute bereit den Preis zu zahlen

  9. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: bombinho 12.11.18 - 14:36

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Vergleich eines einzelnen Produktes ist maximal unsinnig. Man muss
    > das in Relation setzen zum ganzen Warenkorb, den Lebenshaltungskosten und
    > den Einkommen. So ist in Frankreich zwar das mobile Internet günstiger,
    > dafür die Lebensmittel deutlich teurer.

    Also werden in Frankreich die Mobilfunkanbieter von Lebensmittelproduzenten quersubventioniert, um den dort deutlich teureren Ausbau zu stemmen?

  10. Re: 5G ist NUTZLOS!

    Autor: bombinho 12.11.18 - 14:38

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre der Preis zu teuer für privatpersonen würden sie ihn billiger
    > anbieten. Regelt der Markt.
    > Also ist der Preis nicht zu teuer. Anscheiennd sind genug Leute bereit den
    > Preis zu zahlen

    Ja, nicht Jeder hat den Vorteil, einen Vertrag im Ausland abschliessen zu koennen.
    Dank passendem Schutz der Provider vor den Bedingungen des Binnenmarktes.
    Da duerfen Diese leider nur die Vorteile mitnehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  3. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 91,99€ (Bestpreis!)
  2. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  3. 111€ + Versand
  4. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03