1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkmasten schneller bauen…

Weiße Flecken seit 10 Jahren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Weiße Flecken seit 10 Jahren

    Autor: /mecki78 23.01.22 - 18:56

    Ich kenne Standorte, die seit über 10 Jahren weiße Flecken auf den Karten von Vodafone und O2 sind, obwohl an einem z.B. 200+ Leute leben und 350+ Leute arbeiten, die täglich ins Funklock pendeln müssen. Auch die anderen sind über Wohngebieten. Und auch die Telekom deckt die nicht wirklich ab, aber die liegen gerade noch so am Rand von abgedeckten Gebieten, so dass man außerhalb von Gebäuden zumindest 2G bekommen kann, an guten Tagen. Dabei ist allerdings die Verbindung so schlecht, dass man nur SMS senden kann und manchmal ein Telefonat in schlechter Qualität noch möglich ist. Das Laden einer einfachen Webseite ist ausgeschlossen. Aber schuld sollen Genehmigungsverfahren sein, die 18 Monate dauern? Ja genau, verarschen kann ich mich halt auch alleine.

    Ansonsten will man hier Politik der vollendeten Tatsachen schaffen, denn der Bau alleine ist ratz-fatz erledigt. Man spart also kein Zeit, nur weil man vorher anfängt zu bauen. Es geht darum, den Mast auch aktiv zu betreiben und somit eine Situation zu schaffen, wo er gar nicht mehr abgelehnt werden kann, weil dann auf einmal den Bürgern die Mobilfunkverbindung praktisch unter dem Arsch weg gezogen werden würde. Mit anderen Worten, man will eine Ablehnung unmöglich machen, so dass jetzt Mobilfunkkonzernen der Politik vorschreiben, wo sie Masten zu genehmigen hat und das ist ein No-Go. Denn wenn Politik von Industriekonzernen gemacht wird, dann können wir aufhören zu wählen und Verbraucherschutz existiert dann nur noch in Gesichtsbüchern.

    /Mecki



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.22 19:01 durch /mecki78.

  2. Re: Weiße Flecken seit 10 Jahren

    Autor: chefin 24.01.22 - 07:26

    Und was hat das nun mit dem Ausbau ohne Genehmigungen zu tun? Wird es besser wenn wir zuerst bauen und dann schauen ob das so genehmigt werden kann?

    Denk einfach mal nach, solche Ausbauten finden ja nicht nach den Gesichtspunkten statt, was die Leute sagen die direkt neben dran wohnen sondern danach wie es am billigsten für den Provider ist. Und nun bauen die, bekommen aber keine Genehmigung am Ende und müssen es dann sogar noch abreisen. Dabei geht locker 20% des Materials flöten weil das nicht weiter verwendebar ist.

    Nun ist auch der Teil des Geldes weg den die Mitarbeiter bekommen haben. Der Ausbau wird NOCH langsamer, weil er nun am Geld scheitert. Aber ich kann mir denken was die Provider im Hinterkopf haben: die setzen den Masten, aber beim Abreisen spielen sie auf Zeit. Machen dann eine Shitstormkampagne bei denen die im Funkloch sitzen um Druck auf die Behörden aufzubauen. Die lassen dann die Leute gegeneinander antreten. Dort sitzen die welche den Masten nicht wollen. Wir können ihn in 24Std zuschalten, wenn ihr die Gegner überzeugt. Der öffentliche Druck entlädt sich dann in dem Ort und die Menschen die dagegen sind, werden moralisch nieder gemacht.

    Aktuell ist es jedoch so, das die Befürworter und Gegner nur theoretisieren weil nichts gebaut wurde. Man weis also noch garnicht welche Bewohner den überhaupt betroffen wären. Den meistens sind 2-3 Standorte eingebracht, in der Hoffnung das einer davon genehmigt wird. So ist es schwer, den Nachbarn im Ort anzugehen, bei dem dann wirklich der Mast gestellt wird. Und die Zahl derer die eventuell betroffen sind verdreifacht sich.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
  2. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. PostgreSQL Datenbankadministrator (w/m/d)
    parcIT GmbH, Köln
  4. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro XZ270UP WQHD/165 Hz für 239,90€ + 6,99€ Versand statt 290,50€ im Vergleich...
  2. 1.158,99€ (200€ Cashback von Asus (promotion.asus.com/de/de/summer-cashback-2022) + 3 Spiele...
  3. (u. a. Outriders - Worldslayer Bundle für 41,99€, Ghost Recon Breakpoint für 6,79€, Steam...
  4. 476,99€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de