1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkpakt: Fast 5.500…

Steuergelder...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Steuergelder...

    Autor: Winchester 24.12.21 - 17:36

    für Infrastruktur die eigentlich die Unternehmen selber aus den Gewinnen zu finanzieren haben.

    Aber wir wissen ja, der Markt regelt nix von selbst. Deswegen, Netze, egal ob Telekommunikation, Strom, Wasser, Bahn oder Straße, wieder in staatliche Hand und die privaten Anbieter mieten diese dann.

  2. Re: Steuergelder...

    Autor: gelöscht 24.12.21 - 20:16

    Natürlich regelt der Markt von selbst, deshalb werden ja Gebiete die sich nicht lohnen einfach nicht versorgt.

  3. Re: Steuergelder...

    Autor: Metalyzed 24.12.21 - 22:21

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich regelt der Markt von selbst, deshalb werden ja Gebiete die sich
    > nicht lohnen einfach nicht versorgt.


    Abdeckung (Fläche, nicht Nutzer!) nach x Jahren müssen 9x,x% sein, sonst saftige Strafe, bis hin zum Entzug der Lizenzen.

    Aber das trauen sich unsere Politiker ja nicht.

  4. Re: Steuergelder...

    Autor: Mandri 24.12.21 - 22:34

    Träumer.

    Der Gedanke erscheint vielversprechend. Aber alle Infrastruktur in staatlicher Hand mutiert zum Trümmerhaufen. Denke nur an Eisenbahn, Straßen und Schulen.

  5. Re: Steuergelder...

    Autor: johnripper 25.12.21 - 09:36

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Träumer.
    >
    > Der Gedanke erscheint vielversprechend. Aber alle Infrastruktur in
    > staatlicher Hand mutiert zum Trümmerhaufen. Denke nur an Eisenbahn, Straßen
    > und Schulen.

    Deswegen bräuchte man eine Infrastrukturgesellschaft. Das Problem dabei ist, dass man die auch irgendwie regulieren muss, da sie sonst zum natürlichen Monopol tendiert.

    Regulieren heißt nicht zwangsläufig den Preis, sondern man könnte bspw auch die Gewinne abschöpfen. Was einen wieder zu dem Problem führt wieso die Gesellschaft gewinnorientiert wirtschaften sollte ...

  6. Re: Steuergelder...

    Autor: fanreisender 25.12.21 - 14:10

    Winchester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für Infrastruktur die eigentlich die Unternehmen selber aus den Gewinnen zu
    > finanzieren haben.
    >
    > Aber wir wissen ja, der Markt regelt nix von selbst. Deswegen, Netze, egal
    > ob Telekommunikation, Strom, Wasser, Bahn oder Straße, wieder in staatliche
    > Hand und die privaten Anbieter mieten diese dann.

    Solche Aussagen implizieren immer phänomenale Gewinne der Telekommunikationsfirmen.
    Schau Dir einmal die Aktienkurse an, meinethalben von Telefonica oder Vodafon, ein wenig gemittelt, am besten vielleicht über die letzten 5 Jahre. Du kannst auch weiter ins Detail gehen und nach der Rendite suchen. Das sind die phantastischen Anteile, die die Aktionäre in regelmäßigen Abständen erhalten ...

    Klar kann man gesetzliche Regelungen über die Netzabdeckung treffen (und die natürlich auch kontrollieren). Sofern es da nicht einer Gesellschaft gelingt, Rosinen zu picken, wären die Wettbewerbsbedingungen für alle gleich mit dem Ergebnis höherer Gebühren. Letztlich ist das die gleiche Subventionierung, die auch über Steuermittel stattfindet.

    Die Geschwindigkeitskonstante des Ausbaus wird ohnehin in vielen Fällen durch die lokale Bevölkerung gebremst, die zwar eine bessere Versorgung, aber bitte ohne Mast wünscht.

  7. Re: Steuergelder...

    Autor: fanreisender 25.12.21 - 14:13

    Man sollte es vielleicht nicht gar zu sehr verallgemeinern. Private Infrastruktur kann auch gewaltig in die Hose gehen. Die Briten haben das mit Ihrem Paradebeispiel (gibt aber auch andere) Thames Water vorgemacht.

    Ich will damit Deine Grundaussage nicht ad absurdum führen. Viele kennen ja noch die Zeiten der schnarchigen staatlichen Telekom.

  8. Re: Steuergelder...

    Autor: Emulex 25.12.21 - 14:27

    Winchester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für Infrastruktur die eigentlich die Unternehmen selber aus den Gewinnen zu
    > finanzieren haben.
    >
    > Aber wir wissen ja, der Markt regelt nix von selbst. Deswegen, Netze, egal
    > ob Telekommunikation, Strom, Wasser, Bahn oder Straße, wieder in staatliche
    > Hand und die privaten Anbieter mieten diese dann.

    Der Markt regelt wunderbar - er verhindert z.B., dass unverhältnismäßig viel Geld investiert wird.
    Warum sollte ein kleines Dorf auf dem Land besonders günstige Grundstücke anbieten, aber für ihre Mobilfunk-, Bahn-, ... -Anbindung die Allgemeinheit zahlen lassen?
    Grundversorgung ist gegeben, für alles darüber hinaus muss man eben auch mal eigenes Geld in die Hand nehmen oder verzichten.

    Und das sage ich als jemand, der Ballungsräume meidet so gut er nur kann.

  9. Re: Steuergelder...

    Autor: emdotjay 25.12.21 - 15:19

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Winchester schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > für Infrastruktur die eigentlich die Unternehmen selber aus den Gewinnen
    > zu
    > > finanzieren haben.
    > >
    > > Aber wir wissen ja, der Markt regelt nix von selbst. Deswegen, Netze,
    > egal
    > > ob Telekommunikation, Strom, Wasser, Bahn oder Straße, wieder in
    > staatliche
    > > Hand und die privaten Anbieter mieten diese dann.
    >
    > Der Markt regelt wunderbar - er verhindert z.B., dass unverhältnismäßig
    > viel Geld investiert wird.
    > Warum sollte ein kleines Dorf auf dem Land besonders günstige Grundstücke
    > anbieten, aber für ihre Mobilfunk-, Bahn-, ... -Anbindung die Allgemeinheit
    > zahlen lassen?
    > Grundversorgung ist gegeben, für alles darüber hinaus muss man eben auch
    > mal eigenes Geld in die Hand nehmen oder verzichten.
    >
    > Und das sage ich als jemand, der Ballungsräume meidet so gut er nur kann.

    naja 3g zähle ich heute schon mal zur Grundversorgung, und es gibt leider noch genug gebiete die nur 2g haben, weil bei 3g die Netzqualität so miserabel ist.

    An die Community: Korrigiert mich wenn ich was falsches wiedergegeben habe.
    An Golem: Bitte endlich einen Like-Button ins Forum implementieren.
    An alle: Have a nice day :)

  10. Re: Steuergelder...

    Autor: Mandri 25.12.21 - 15:49

    War 3g nicht die Technik, die gerade abgeschaltet wurde?

  11. Re: Steuergelder...

    Autor: thrust26 27.12.21 - 10:54

    Und was ist mit Wasser und Abwasser? Auch staatlich und funktioniert.

  12. Re: Steuergelder...

    Autor: Mandri 27.12.21 - 11:08

    Ausnahmen bestätigen die Regel. :-)

  13. Re: Steuergelder...

    Autor: johnripper 27.12.21 - 21:17

    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit Wasser und Abwasser? Auch staatlich und funktioniert.

    Vielleicht ginge es aber besser und/oder kostengünstiger. Mindestens letzteres kannst du doch gar nicht beurteilen.

  14. Re: Steuergelder...

    Autor: thrust26 27.12.21 - 21:36

    Gilt umgekehrt aber genauso.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmitarbeiter*in (m/w/d) Smart City - Daten- und Dienste Plattform
    Stadt Ulm, Ulm
  2. IT Projektmanager (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  3. Consultant Omnichannel (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Java Developer Product (m/w/d)
    GK Software SE, verschiedene Standorte (Deutschland, Tschechien) (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Village für 32,99€, Orcs Must Die! 3 für 11€, Anno 1800 für 17,99€)
  2. 249€ statt 299€
  3. 919€ statt 1.289,80€
  4. (u. a. 65 Zoll für 849€, 55 Zoll für 689€, 75 Zoll für 1.259€, 85 Zoll für 1.849€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
    Neue Verordnung
    Europol wird zur Big-Data-Polizei

    Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt in den nächsten Tagen das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.

  2. Activision Blizzard: Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio
    Activision Blizzard
    Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio

    Nach monatenlangem Kampf - spürbar durch Bugs in Call of Duty - hat die QA-Abteilung von Raven Software eine Arbeitnehmervertertung gewählt.

  3. Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
    Nahverkehr für 9 Euro
    Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

    Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.


  1. 14:55

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:47

  5. 11:32

  6. 11:20

  7. 10:51

  8. 10:33