Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunktarif Easytel: 9-Cent-Tarif im…

Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: force73 17.09.12 - 15:30

    Konkurrenz belebt den Markt, ok, aber wenn man neu startet und dann exakt die gleichen Tarife anbietet, wie der Branchenprimus* congstar, dann ist der Reiz nicht sehr hoch, zu Easytel zu wechseln.

    *bisher einziger Anbieter im D1-Netz ohne 24-Monats-Vertrag und mit den üblichen 9-Cent-für alles


    Um es nicht ungenannt zu lassen:

    Für D2 (Vodafone) gibt es auch einen Anbieter (wie bei congstar ist dieser ebenfalls direkt dem Mutterkonzern entsprungen) namens Fyve.


    Ich habe in den letzten Jahren, sowohl in Metropolen wie Hamburg, als auch in kleinen und mittelgroßen Orten (30.000 bis 250.000 Einwohner) fast jeden der 9-Cent-für-alles-Anbieter durch und muss sagen, o2 und eplus: nie wieder. Stattdessen zukünftig nur noch D1 oder D2. Momentan letztes Netz, und es stimmt mich seit langem zufrieden.

  2. Re: Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: Alexbb 17.09.12 - 15:52

    Stimmt nicht ganz !
    Klarmobil verkauft auch 9 cent tarife im Telekom-netz und hat auch keine Vertragslauf zeit !

  3. Re: Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: Alexbb 17.09.12 - 15:56

    Und P.s. :
    Für die Marke FYVE und für die Vermarktung der FYVE-Produkte ist die SevenOne Intermedia GmbH, ein Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG
    und nicht vodafone selbst !


    Vodafone hat unter dem Markennamen o.tel.o seit 1. Februar 2010 einen eigenen Discounter gestartet.
    (der einzige discount-anbieter , der direkt zu vodafone gehört !)

  4. Re: Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: repllccax 17.09.12 - 16:39

    Wie auch immer... die Aussage ist klar und nachvollziehbar! Will man in den Mobilfunkmarkt einsteigen und Erfolg verzeichnen, muss man mit was attraktiverem her. Welchen Grund hätte ich denn sonst noch zum Wechseln.

    Ich geb denen keine 12 Monate :)

  5. Re: Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: Analysator 17.09.12 - 17:48

    Artikel neu gelesen, hier stand Müll.
    Also eine 1:1 - Kopie der Congstar-Tarife, jedoch ist der initiale Einrichtungspreis 2 ¤ günstiger. Echtes Schnäppchen! \o/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.12 17:51 durch Analysator.

  6. Re: Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: CharlyTH 17.09.12 - 18:40

    Alexbb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt nicht ganz !
    > Klarmobil verkauft auch 9 cent tarife im Telekom-netz und hat auch keine
    > Vertragslauf zeit !

    Stimmt, ist z.Zt. Telekom 0152-xxxx, aber nur bei Preipaid, die Allnetflat bei Klarmobil allerdings ist O2 also 0176-xxxx also nicht so gut....

  7. Re: Genau wie congstar, und die sind der offizielle "Re-Seller" der T-Com.

    Autor: force73 17.09.12 - 19:37

    CharlyTH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alexbb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ist z.Zt. Telekom 0152-xxxx, aber nur bei Preipaid, die Allnetflat
    > bei Klarmobil allerdings ist O2 also 0176-xxxx also nicht so gut....

    Und auch wenn meine obigen Ausführungen nicht ganz stimmen ... solche Dinge wie bei Klarmobil (nämlich UNklare Vergabe der Netze und wie bei anderen Anbietern sogar zu beliebigem Zeitpunkt die Umstellung aller Kunden auf eines der unliebsamen Netze) sind das Hauptproblem, warum ich nur noch mit Anbietern arbeite, die definitiv und sauber nennen, wen sie als Dienstleister einsetzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  4. CureVac AG, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben