1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modulares Smartphone: Google sagt…

Google produziert einen Flop nach dem anderen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Leviath4n 16.08.15 - 11:48

    Wave, Google+, Chromebook, Google Glass, Ara... alles Dinge, die kein Mensch haben will und daher zu Recht sterben. Die sollen mal lieber bei ihrer Suchmaschine bleiben und nicht ihre Kompetenzen übertreten.

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)

  2. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: _Pluto1010_ 16.08.15 - 12:03

    Google probiert Dinge aus.

    Manches kommt direkt anderes erst später in anderer Form. Oft geht es nur darum Dinge zu erforschen.

    LG hat früher auch Waschmaschinen gebaut und stellt nun ebenfalls brauchbare Smartphones her. Heute übrigens auch noch :)

    So ein Konzern muss nicht bei einer Sache bleiben. Die sind groß genug und können sich das erlauben das mal etwas nicht läuft. Auch mehrfach hintereinander.

    Diese luxuriöse Position ermöglicht es ihnen Dinge zügig "einfach zu machen".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.15 12:05 durch _Pluto1010_.

  3. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: pythoneer 16.08.15 - 12:12

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wave,

    War ein Technologie Projekt zum kollaborativen Arbeiten an Dokumenten. Ergebnisse, Ideen und Technologien finden sich heute in Produkten unter anderem bei Goolge wieder (Google Docs). Das Projekt läuft jetzt unter Apache Wave weiter. Wo ist das was geflopt?

    >Google+,

    Google+ wird Facebook in Sachen "Shares" im kommenden Frühlung wohl überholt haben. Google+ als Anmeldedienst und Plattform für Hangouts und Fotos steht auch auf Platz zwei, wo ist da was gefloppt?

    >Chromebook,

    Die drei meistverkauften Laptops zu Weihnachten waren in den USA auf Amazon im Jahr 2014 Chromebooks. 2013 waren es die Top zwei. 2012 war es Platz 1, 5, 9 und 11. Momentan stehen Chromebooks auf der Bestseller-Liste für Laptops bei Amazon.com auf Platz: 4, 7, 11, 13, 28, 31, 32, 35, 42, 46, 48, 55, 56, 67, 68, 74, 82, 86, 98 in den Top 100. Sind also zu 1/5 dort vertreten. Apple steht übrigens auf den Plätzen: 16, 17, 22, 43, 54, 65, 66, 75, 87, 88, 90, 94, 95. Wo ist das was gefloppt?

    >Google Glass, Ara...

    Gab es noch gar nicht richtig auf dem Markt, es hatte nicht mal die Chance zu floppen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.15 12:28 durch pythoneer.

  4. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: LeoHart 16.08.15 - 12:16

    Interessant was heute als Flop bezeichnet wird, die Hälfte in der Liste ist noch nicht einmal verfügbar aber du weißt natürlich dass diese als Flop enden werden.

    Ich hoffe deine Kristallkugel funktioniert auch bei den Lottozahlen?

  5. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Sharra 16.08.15 - 12:25

    Google traut sich, im Gegensatz zu anderen Firmen, auch mal Dinge zu testen, von denen jede andere Bedarfsanalyseabteilung von vornherein abgeraten hätte.

    Wenns schiefgeht, ist es eben so. Wenn man aber doch einen Erfolg landet, wars das Risiko wert. Google ist nicht durch Zögerlichkeit so groß geworden, sondern weil sie sich auch mal getraut haben das Risiko eines Totalverlustes in Kauf zu nehmen.

  6. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: zettifour 16.08.15 - 12:29

    Wer kauft denn schon ein Apple MacBook auf Amazon?

  7. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: pythoneer 16.08.15 - 12:31

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer kauft denn schon ein Apple MacBook auf Amazon?

    Leute die ihr MacBook auf Amazon kaufen.

  8. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: cuthbert34 16.08.15 - 12:48

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wave, Google+, Chromebook, Google Glass, Ara... alles Dinge, die kein
    > Mensch haben will und daher zu Recht sterben. Die sollen mal lieber bei
    > ihrer Suchmaschine bleiben und nicht ihre Kompetenzen übertreten.


    Sehe ich anders. Sie nutzen ihr Geld um neue Ideen ausprobieren. Entwicklung muss nicht kommerziell erfolgreich sein. Es gibt Unternehmen, die hocken auf mehr Kohle und produzieren nur nach Gewinn und wagen gar nichts. Da ist mir eine Firma wie Google lieber. Auch Unternehmer wie Musk und Branson. Die haben Visionen und investieren. Auch wenn langfristig kein Gewinn absehbar ist.

  9. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Trockenobst 16.08.15 - 13:13

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn langfristig kein Gewinn absehbar ist.

    Wenn Musk am Ende derjenige ist der in den USA die einzige vollautomatische Fabrik für HighPerf Akkus hat, wird der Staat mit seinen 1000enden Bereichen aus Sicherheitsgründen nur bei ihm einkaufen. Jeder der ihm Konkurrenz machen will muss auch eine vollautomatische Fabrik für 2 Milliarden hinstellen und den Skill haben das auch alles zu verstehen und zu können.

    Das mag ein Risiko sein, aber eines dass ihm mehr oder weniger ein Monopol sichert, speziell wenn er die entsprechenden teuren US-Zertifizierungen für bestimmte Akkutypen hat. Die Chinafreunde haben nicht die notwendigen Skillsets und die Möge ihre Fabriken auf dieses Niveau zu heben.

  10. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Dadie 16.08.15 - 13:39

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wave, Google+, Chromebook, Google Glass, Ara... alles Dinge, die kein
    > Mensch haben will und daher zu Recht sterben. Die sollen mal lieber bei
    > ihrer Suchmaschine bleiben und nicht ihre Kompetenzen übertreten.

    Ich zerstöre mal deinen Allquantor ;)

    Google+ gehört heute zum IT-Standard wie Github. Es ist nicht unüblich, dass OSS-Projekte neben ihrer Github-Präsens eine ausgiebige Diskussion- und Informationsplattform über Google+ betreiben. Sicher ist das eine Nische, aber eine verdammte gute will ich meinen.

    Und auch Chromebooks sind verdammt nette Geräte. Gerade die 11" Geräte sind ultra mobil und trotz des geringen Preises kann man (in der Regel) gut auf ihnen arbeiten. Mit CoreBoot sind die Geräte sogar für Personen die auf Sicherheit wert legen interessant.

    Ich gebe dir recht, ob breite Masse Vorteile in den Google Diensten und Geräten sieht ist fraglich (wird aber am Ende nur die Zukunft zeigen). Die breite Masse wächst aber immer mehr mit Elektronik auf und wird immer Nerdiger. Heutige Normalso verhalten sich bezüglich Technologie großteils schon wie die Nerds der 80er Jahre. Und die Nerds von Heute nutzen viele der Google Technologien.

    Es ist also nur eine Frage der Zeit. Ob die Produkte alle so viel Zeit haben? Wird man sehen müssen. So schnell verschwindet aber Google+ und Chromebooks nicht. Alleine schon weil ersteres massiv von der OSS-Community genutzt wird und letzteres massiv von US-Schulen genutzt wird.

    ps. Du hast übrigens WebM vergessen. Gerade auf Imageboards und Pornographie-Seiten erfreut sich WebM massiver Beliebtheit ;)

  11. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: uselessdm 16.08.15 - 14:51

    Also Google+ und das Chromebook kann man wohl ohne weiteres als Flops bezeichnen, denn irgendwelche Nischen zu besetzen ist sicherlich nicht das Ziel von Google. Was aus Wave geworden ist, keine Ahnung, aber sicherlich auch nicht das was Google sich erhofft hat.
    Was aus Google Glas wird weiß wohl im Moment keiner und Ara war meiner Meinung nach schon immer dead on arrival.
    Google kann es sich eben auch leisten und es ist immer gut Ideen umgesetzt zu sehen, aber vieles davon flopt eben auch.

  12. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: gaym0r 16.08.15 - 15:32

    Jetzt übertreib doch nicht, der arme OP...

  13. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: JumpLink 16.08.15 - 15:48

    Hier herrscht die Mentalität (Geschäfts) Ideen müssten immer sofort funktionieren, andernfalls hätte man versagt, dabei lernt man doch am besten aus Fehlern, ich denke langfristig sind diejenigen die Gewinner, welche die Leidenschaft, Ausdauer und den Mut haben ihre Ideen umzusetzen selbst wenn es ständig Leute gibt die das schlecht reden. Ich fände es großartig wenn dieses Projekt Erfolg haben sollte und selbst wenn nicht, dann haben sie für den Versuch meine volle Anerkennung.

  14. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: pythoneer 16.08.15 - 15:55

    uselessdm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Google+ und das Chromebook kann man wohl ohne weiteres als Flops
    > bezeichnen,

    Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen:

    >Google+,

    Google+ wird Facebook in Sachen "Shares" im kommenden Frühlung wohl überholt haben. Google+ als Anmeldedienst und Plattform für Hangouts und Fotos steht auch auf Platz zwei, wo ist da was gefloppt?

    >Chromebook,

    Die drei meistverkauften Laptops zu Weihnachten waren in den USA auf Amazon im Jahr 2014 Chromebooks. 2013 waren es die Top zwei. 2012 war es Platz 1, 5, 9 und 11. Momentan stehen Chromebooks auf der Bestseller-Liste für Laptops bei Amazon.com auf Platz: 4, 7, 11, 13, 28, 31, 32, 35, 42, 46, 48, 55, 56, 67, 68, 74, 82, 86, 98 in den Top 100. Sind also zu 1/5 dort vertreten. Apple steht übrigens auf den Plätzen: 16, 17, 22, 43, 54, 65, 66, 75, 87, 88, 90, 94, 95. Wo ist das was gefloppt?

  15. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Nephtys 16.08.15 - 17:23

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ps. Du hast übrigens WebM vergessen. Gerade auf Imageboards und
    > Pornographie-Seiten erfreut sich WebM massiver Beliebtheit ;)

    Wieder ein Flop. Genau wie dieses Internet. Das wird sich nicht durchsetzen, ich sags euch.

  16. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.15 - 18:04

    _Pluto1010_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So ein Konzern muss nicht bei einer Sache bleiben. Die sind groß genug und
    > können sich das erlauben das mal etwas nicht läuft. Auch mehrfach
    > hintereinander.
    >
    > Diese luxuriöse Position ermöglicht es ihnen Dinge zügig "einfach zu
    > machen".

    Naja, früher oder später werden sie die luxeriöse Stellung verlieren. Und ob sie dann noch schnell genug umdenken können. Langfristig sind solche Unternehmen vom Markt verschwunden.

  17. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.15 - 18:06

    Deine Einstellung muss man sich leisten können. Und meistens wollen die "Scheitern als Chance"-Schwafler, dass andere ihnen ihr Scheitern bezahlen.

  18. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Edmund Himsl 16.08.15 - 20:50

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wave, Google+, Chromebook, Google Glass, Ara... alles Dinge, die kein
    > Mensch haben will und daher zu Recht sterben. Die sollen mal lieber bei
    > ihrer Suchmaschine bleiben und nicht ihre Kompetenzen übertreten.


    google saugt die besten techniker auf wie ein schwamm und lässt sie an sachen forschen und dabei neue techniken entwickeln, oft sogar ohne gewinn, soetwas sollte gefeiert, nicht verspottet werden!

  19. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: Jasmin26 16.08.15 - 21:02

    bei manchen kommentare könnte man meinen Google ist ein gemeinnütziger verein ! in erster Linie gehts dem börsennotierten unternehmen um gewinne, dann um macht, deshalb kaufen sie ideen, selber haben sie eigentlich nichts auf die Reihe gebraucht !
    man sollte also die Kirche im Dorf lassen !!!!!

  20. Re: Google produziert einen Flop nach dem anderen

    Autor: zettifour 16.08.15 - 21:05

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leviath4n schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wave, Google+, Chromebook, Google Glass, Ara... alles Dinge, die kein
    > > Mensch haben will und daher zu Recht sterben. Die sollen mal lieber bei
    > > ihrer Suchmaschine bleiben und nicht ihre Kompetenzen übertreten.
    >
    > google saugt die besten techniker auf wie ein schwamm und lässt sie an
    > sachen forschen und dabei neue techniken entwickeln, oft sogar ohne gewinn,
    > soetwas sollte gefeiert, nicht verspottet werden!

    Jawohl, eine Militärfirma wie Boston Dynamics. Bravo!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Braunschweig
  2. terranets bw GmbH, Lindorf bei Kirchheim unter Teck
  3. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09