1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Momentum True Wireless 3 im Test…

Akku tauschbar?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Akku tauschbar?

    Autor: most 26.04.22 - 10:36

    Bei meinen Galaxy Buds+ ist nach zwei Jahren fast täglicher Nutzung der Akku auf einer Seite komplett tot.
    Dank der ifixit Anleitung konnte ich den Akku ersetzen, mit 12¤ pro Stück lohnt sich das durchaus.

    Die Teardown Bilder dieser knopfartigen True Wireless zeigen meist einen relativ einfachen Innenaufbau und den gut zugänglichen Knopfzellen-Akku von Varta. Problem ist aber, das Gehäuse zerstörungsfrei zu öffnen.
    Es sollte möglich sein, das mit einem Drehverschluss zu versehen und mit einer kleinen Schraube zu sichern. Damit es dicht bleibt, könnte man die Naht mit einem flexiblen Kleber verschließen.
    Kann mir niemand erzählen, dass so was nicht möglich ist oder viel Geld kostet.

  2. Re: Akku tauschbar?

    Autor: KarlWurstbernd 26.04.22 - 10:42

    Danke!

    Ging mir auch durch den Kopf. Habe auch schon ein paar AirPods wo die Akkus hin sind. Musste dann zügig neue holen. Würde aber gerne erfahren, ob es Geräte mit guter Wechselmöglichkeit gibt. Wenn nein, dann waren die AirPods die letzten wireless Ohrstöpsel. Geräte die aufgrund schwacher Akkus in die Tonne kommen ist nicht mehr zeitgemäß.

  3. Re: Akku tauschbar?

    Autor: most 26.04.22 - 10:53

    Mir sind nur die Samsung Galaxy Buds+ (die nachfolgenden Modelle sind schon nicht mehr so gut reparierbar) und die Sony WF-1000 bekannt.

    Bei den Apple Airpods mit dieser Stäbchenform liegt es auf der Hand, dass das alles unreparierbar verbaut ist. Da steckt auch kein standardisierter Akku drin, da kann Apple sich noch raus reden.

    Aber wenn eine standardisierte Knopfzelle wie die Cp1254 A3 verbaut ist, gibt es eigentlich keine Ausrede

  4. Re: Akku tauschbar?

    Autor: JohaGol 18.05.22 - 16:05

    In der Anleitung der Sennheiser steht, man solle nur die Original Akkus von Sennheiser benutzen. Klingt für mich danach, als könne man diese nachträglich bestellen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ennepetal
  2. Ingenieur (m/w/d) Software-Qualitätssicherung nach Automotive Spice
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  3. Scrum Master / Agile Coach (m/w/d)
    Astrum IT GmbH, Erlangen
  4. Webentwickler Online-Konfiguratoren (w/m/d)
    EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co KG, Brilon

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2022 für 24,99€, Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock...
  2. (u. a. TV & Audio, Gaming, Computer, Smartphones, Smart Home)
  3. 359€ (Bestpreis, UVP 649€)
  4. 709,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de