1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Moto G6 im Test: Ganz ohne Kompromisse…

250 Euro ist guenstig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 250 Euro ist guenstig?

    Autor: ChMu 09.07.18 - 09:36

    Ich dachte Android Telefone verkaufen sich, weil sie billig sind? Diese standard Features kosten doch anderswo weniger als die Haelfte?
    Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon oder Gearbest?

    https://www.gearbest.com/cell-phones/pp_1709762.html

    Oder sind in der Preisklasse irgendwelche Benchmarkpunkte ohne wirkliche Praxisrelevanz den doppelten Preis wert?

  2. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: M.P. 09.07.18 - 09:45

    Naja, das kleine G6 mit 32 GByte On-Board Flash ist ja dank SD-Karten-Slot womöglich für 220 ¤ eine Alternative ...

    Ansonsten 2 Monate warten ... dann kriegt man das Ding bestimmt günstiger ...

  3. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: platten 09.07.18 - 09:52

    Auch für 220 Euro ist das Teil keine Alternative. Für 100 Euro bekommt man bei Gearbest ein weitaus besser ausgestattetes Xiaomi Gerät, da kann ich dann auch auf Gewährleistung und Displayschutz/Hülle pfeifen.

  4. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: dancle 09.07.18 - 09:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Android Telefone verkaufen sich, weil sie billig sind? Diese
    > standard Features kosten doch anderswo weniger als die Haelfte?
    > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon oder
    > Gearbest?


    Für mich sind MTK (Mediatek)-Geräte halt reine Wegwerfware, so hart das auch klingen mag. Ein offizielles Android-Upgrade kann man meist darauf vergessen und die schnellsten Prozessoren sind es auch nicht. Man kann halt auch nicht einfach selbst ein neues Android mehr draufflashen, wenn der Hersteller irgendwann keinen Bock mehr dazu hat (dank Closed-Source Treiber). Da bleibe ich dann doch lieber bei Snapdragon-Geräten und bezahle etwas mehr. Ob einem natürlich dieser Luxus dem Aufpreis wert ist, muss jeder selbst wissen. Ich bin jetzt abgesehen davon auch nicht gerade so begeistert vom Moto G6.

  5. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: pk_erchner 09.07.18 - 09:59

    dancle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte Android Telefone verkaufen sich, weil sie billig sind? Diese
    > > standard Features kosten doch anderswo weniger als die Haelfte?
    > > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon
    > oder
    > > Gearbest?
    >
    > Für mich sind MTK (Mediatek)-Geräte halt reine Wegwerfware, so hart das
    > auch klingen mag. Ein offizielles Android-Upgrade kann man meist darauf
    > vergessen und die schnellsten Prozessoren sind es auch nicht. Man kann halt
    > auch nicht einfach selbst ein neues Android mehr draufflashen, wenn der
    > Hersteller irgendwann keinen Bock mehr dazu hat (dank Closed-Source
    > Treiber). Da bleibe ich dann doch lieber bei Snapdragon-Geräten und bezahle
    > etwas mehr. Ob einem natürlich dieser Luxus dem Aufpreis wert ist, muss
    > jeder selbst wissen. Ich bin jetzt abgesehen davon auch nicht gerade so
    > begeistert vom Moto G6.

    also gerade Android One mit Nokia sollte eigentlich annehmbar sein

    aber es soll immer noch Leute geben, die alles am liebsten selbst kompilieren müssen

  6. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: pk_erchner 09.07.18 - 10:05

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Android Telefone verkaufen sich, weil sie billig sind? Diese
    > standard Features kosten doch anderswo weniger als die Haelfte?
    > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon oder
    > Gearbest?
    >
    > www.gearbest.com
    >
    > Oder sind in der Preisklasse irgendwelche Benchmarkpunkte ohne wirkliche
    > Praxisrelevanz den doppelten Preis wert?

    also Marken Telefone wie moto, nokia und ... zeichnen sich gerade durch bessere Updates aus ...

    da sollte man schon ein paar Euros draufpacken

    aber 250¤ sind wirklich zu viel, bei 150¤ (max. 180¤) würde es wirklich interessant werden

    Konkurrenz ist eher das Xiaomi Mi A1 für 170¤ mit Android One

    für Otto Normal Konsument ist eher das Nokia 3.1 interessant und das kostet 150¤

    und bitte nicht aus versehen ein moto Play Zeug kaufen

  7. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: Bouncy 09.07.18 - 10:36

    Als würde irgendjemand, der nicht technikaffin ist, Gearbest und Co. auch nur ansatzweise kennen. Absurde Vergleiche stellst du da an, das Ding hier ist schließlich für den hiesigen Markt gedacht, es ist für Leute die vorm Kauf in den Mediamarkt laufen und es anfassen und drehen um zu bestaunen, wie hübsch die Glasrückseite aussieht. Und das soll nicht abwertend klingen, das ist absolut legitim, das ist wichtiger für die Mehrheit als irgendwelche Prozessorspecs.
    Hier mit Gearbest und unaussprechlichen Chinahandys zu kommen zeugt nur davon, dass ihr nicht versteht, wie untechnische Leute IT-Geräte sehen. Für den Großteil eines Marktes ist das eine mysteriöse Blackbox, die irgendwas macht. Und wenn sie es nicht macht, dann will man sie dem Serviceheini beim Mediamarkt auf die Theke legen, "mein Motorola geht nicht sagen" und mit einem funktionierenden Handy heimgehen. 250¤ ist eine echte Preisschwelle, 112,45¤ zu sparen plus ggf. irgendwelche Einführzölle doch zu zahlen und dann ein ii, äh, üksaummi zu haben dagegen ist es nicht wert...

  8. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: TrollNo1 09.07.18 - 10:51

    Tja, jeder wie er es will. Mein Xiaomi 6 rennt wie blöd, hat die Hälfte oder ein Drittel gekostet, was hier im Laden für vergleichbare Hardware verlangt wird. Und selbst der Band 20 Mythos ist Quatsch, hab super LTE Empfang.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: M.P. 09.07.18 - 10:53

    Bitte mal einen Link auf besser ausgestattete Xiaomi Geräte für 100 ¤ .... das MI A1 kostet derzeit bei Gearbest 214 ¤ ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.18 10:54 durch M.P..

  10. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: matok 09.07.18 - 10:54

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon oder
    > Gearbest?
    >
    > www.gearbest.com

    Wie sieht's mit Updates aus? Das ist das Top-Kriterium. In dem Punkt kann ich bei meinem Moto G5S nicht klagen, Juni Patchlevel. Ok, Android 8 ist noch nicht da, wird aber kommen.

  11. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: Umaru 09.07.18 - 10:56

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier mit Gearbest und unaussprechlichen Chinahandys zu kommen zeugt nur
    > davon, dass ihr nicht versteht, wie untechnische Leute IT-Geräte sehen. Für
    > den Großteil eines Marktes ist das eine mysteriöse Blackbox, die irgendwas
    > macht.

    Ein Auto ist für mich auch eine mysteriöse Dampfmaschine, aber ich kaufe auch nicht nur danach, wie hübsch die Karre aussieht, sondern hole Informationen ein, von Leuten, denen ich unterstelle, dass sie ungefähr wissen, was sie da wissen. Daher ist der Hinweis legitim, denn vielleicht treibt sich hier einer rum, der einen Bekannten hat, der ein neues Handy braucht.

  12. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: nille02 09.07.18 - 11:11

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon oder
    > Gearbest?

    Gibt es aber nicht. Alleine beim G6 und G6 Plus sieht man schon einen gewaltigen unterschied beim Display. Das vom Plus ist deutlich besser und erheblich Heller. Das macht schon einen großen unterschied.
    DualSim und SD Karte funktioniert bei vielen der günstigen (und auch teureren Geräte nicht. Hallo Nokia!) da es ein Hybrid Schlitten ist.
    Ram gibt es in vielen Varianten. In den günstigen Geräten ist er meist langsamer und auch durch die kleineren Chips schlechter angebunden als bei den größeren Brüdern.

    Dann ist da noch das Problem mit der Geschwindigkeit der Chips. Ein 100¤ Gerät will ich nicht mehr nutzen. Es gibt zu viele Wartezeiten die mich nur noch stören.

  13. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: M.P. 09.07.18 - 11:17

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, Android 8 ist
    > noch nicht da, wird aber kommen.

    Leider wahrscheinlich ohne Treble...

  14. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: Bouncy 09.07.18 - 12:14

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Auto ist für mich auch eine mysteriöse Dampfmaschine, aber ich kaufe
    > auch nicht nur danach, wie hübsch die Karre aussieht, sondern hole
    > Informationen ein, von Leuten, denen ich unterstelle, dass sie ungefähr
    > wissen, was sie da wissen. Daher ist der Hinweis legitim, denn vielleicht
    > treibt sich hier einer rum, der einen Bekannten hat, der ein neues Handy
    > braucht.
    Na bleiben wir beim Auto: wenn ein Bekannter eines Bekannten, der in der Automobilbranche arbeitet, dir einen Great Wall oder Brilliance empfiehlt* und dir sagt, über Grau- oder Reimporte ist der für 2/3 des Preises eines qualitativ gleichwertigen Opel zu bekommen - mal ganz ehrlich, würdest du den kaufen? Wirklich? Mit allem Aufwand, aller Unsicherheit, ohne Händlernetz, aber der Einsparung von etwa 1/3? Wäre der Great Wall dann wirklich eine erwähnenswerte 1:1 Konkurrenz zu den Autos, die für den deutschen Markt gebaut wurden?



    *unter der Annahme, der ist tatsächlich mehr oder minder vergleichbar mit dem Opel oder Fiat oder wasauchimmer, den man im Sinn hätte



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.18 12:18 durch Bouncy.

  15. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: Sterling_Archer 09.07.18 - 12:19

    Alles was recht ist, aber tun wir mal nicht so als ob es für den halben Preis noch eine vernünftige kamera gäbe. Da wird als erstes am preis gedreht.
    Ich habe über die letzten 6 jahre insgesamt 8 Smartphones (für 4 Personen) im Chinaphone segment von Doogee über ZTE und sogar ein Xiaomi getestet.
    Ja, die funktionieren erstmal alle, aber was die Kamera angeht kann ich mit nem bleistift bessere bilder machen. Und was viel schlimmer ist, die hatten alle irgendwelche Macken.
    Beim ZTE reagieren die android tasten zufallsbedingt nicht (oder spacken rum und machen irgendeinen quatsch), bis man den bildschirm einmal an und wieder aus macht.
    Bei den Doogies hat ein Bildschirm nach ein paar wochen ab und an rumgeflimmert, wenn man den bildschirm heller macht, aber nicht immer, nur manchmal.
    Merkwürdige batteriedunks von ganze nacht am kabel und 10 minuten später im sekundentakt auf 0% runter hatten auch ein paar ab und an.
    Und was die stabilität der netzverbindung und beim wlan angeht kann man auch eher von glücksspiel reden.

    Ich bezweifle gar nicht, das die geräte, wenn man mal eins ohne macken bekommt, nicht 'gut genug' sind. Oder das die aufwärts von 400¤ auch aus china gute qualität liefern.

    aber son motorola ist da doch irgendwie ne sichererer geschichte find ich.

  16. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: ChMu 09.07.18 - 12:35

    dancle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte Android Telefone verkaufen sich, weil sie billig sind? Diese
    > > standard Features kosten doch anderswo weniger als die Haelfte?
    > > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon
    > oder
    > > Gearbest?
    >
    > Für mich sind MTK (Mediatek)-Geräte halt reine Wegwerfware, so hart das
    > auch klingen mag. Ein offizielles Android-Upgrade kann man meist darauf
    > vergessen und die schnellsten Prozessoren sind es auch nicht. Man kann halt
    > auch nicht einfach selbst ein neues Android mehr draufflashen, wenn der
    > Hersteller irgendwann keinen Bock mehr dazu hat (dank Closed-Source
    > Treiber). Da bleibe ich dann doch lieber bei Snapdragon-Geräten und bezahle
    > etwas mehr. Ob einem natürlich dieser Luxus dem Aufpreis wert ist, muss
    > jeder selbst wissen. Ich bin jetzt abgesehen davon auch nicht gerade so
    > begeistert vom Moto G6.

    Ja, die Dinger sollen ein Jahr halten und gut ist. Deshalb kosten sie 100 Euro. Ich kann mir nicht vorstellen, das jemand der ein Smartphone moechte weil er ein paar Schnap Schuesse machen will, WA “braucht”, ueber Twitter und Instagram lebt und seine emails dabei haben will, nebenbei nen Film schauen will oder Fernsehen oder Radio hoeren will, Spotify laufen laesst und, nebenbei, ein wenig telefoniert, den Unterschied zwischen einem 100Euro Geraet, einem 250 Euro Geraet wie dem hier vorgestellten oder einem 800 Euro Geraet wie dem SGS9 bemerkt.
    Der will auch keine anderen Android Systeme aufspielen. Der Prozessorspeed ist wirklich voellig egal inzwischen solange genug RAM (3/4GB) und das neueste Android drauf ist.
    All das ist bei diesen neuen China Handys (und nichts anderes ist das Moto/Nokia/iPhone) vorhanden.

  17. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: platten 09.07.18 - 12:55

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte mal einen Link auf besser ausgestattete Xiaomi Geräte für 100 ¤ ....
    > das MI A1 kostet derzeit bei Gearbest 214 ¤ ...

    Bei Gearbest kauft man auch nicht nach Preis im Shop, sondern wartet auf Angebote.
    Kannst hier mal nachsehen, was es die letzten Wochen so gab --> https://www.mydealz.de/search?q=redmi

  18. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: ChMu 09.07.18 - 12:55

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon
    > oder
    > > Gearbest?
    >
    > Gibt es aber nicht. Alleine beim G6 und G6 Plus sieht man schon einen
    > gewaltigen unterschied beim Display. Das vom Plus ist deutlich besser und
    > erheblich Heller. Das macht schon einen großen unterschied.

    Du hast das A1 Display mit 750lm und 2000der Aufloesung gesehen? Und da sagst Du, das ist ein Unterschied zum Moto? Ist es nicht sogar das gleiche Display?

    > DualSim und SD Karte funktioniert bei vielen der günstigen (und auch
    > teureren Geräte nicht. Hallo Nokia!) da es ein Hybrid Schlitten ist.

    Natuerlich funktioniert es. Wenn man zwei SIMs einlegt, funktionieren beide gleichzeitig. Beide mit LTE, beide mit eigener IMEI. Warum denn nicht? Klar, legst Du eine SD Karte rein, geht nur noch eine Karte, dann muss die zweite virtuell laufen und ist nur fuer Gespraeche, SMS ect gut.

    > Ram gibt es in vielen Varianten. In den günstigen Geräten ist er meist
    > langsamer und auch durch die kleineren Chips schlechter angebunden als bei
    > den größeren Brüdern.

    Und das merkst Du wie? Mit Benchmarks? Du meinst das 0,03sec Wartezeit beim Oeffnen einiger Apps hunderte von Euro wert sind? Fuer die Masse sage ich mal, nein.
    >
    > Dann ist da noch das Problem mit der Geschwindigkeit der Chips. Ein 100¤
    > Gerät will ich nicht mehr nutzen. Es gibt zu viele Wartezeiten die mich nur
    > noch stören.

    Nun, ich nutze ein iPhone als daily driver aber teste immer wieder mal Android obs irgendwann mal konkurenz faehig wird. Und ich habe seit ein paar Wochen nebenbei dieses A1 laufen. Abgesehen von Android, kann man wirklich nichts an dem Geraet aussetzen. Die Batterie haellt ewig, alle von mir benoetigten Apps laufen, es hat Android 8.1, Sec.Level June 2018, die Kamera ist erstaunlich gut, der Lautsprecher koennte besser sein, ausreichend RAM aber etwas wenig ROM mit 16GB wenn man zwei SIMs nutzen will. Aber eben 99,90 bei Amazon prime mit Amazon 2 Jahres Garantie. Es hat dual Wifi, Band 20, face unlock, sehr schnellen Print sensor, kommt samt Huelle und Bildschirmschoner und hat mich noch nie warten lassen.
    Ich sehe gar nicht ein hunderte von Euros zB fuer die Telefone der Enkel auszugeben wenn sie eh nach einem Jahr “verbraucht” sind. Egal welche Preisklasse sie haben.
    Fuer das Geld des Moto bekomme ich bereits das kleine iPhone, no contest.

  19. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: ChMu 09.07.18 - 12:58

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also das lange Display, Face Unlock, Fingerprint, dual Camera, dual SIM
    > > bezw SD Karte, 3/4 GB Ram, Batterie jenseits der 3000mAh Groesse, gute
    > > Verarbeitung und Android 8,1 gibts doch fuer unter 100 Euro bei Amazon
    > oder
    > > Gearbest?
    > >
    > > www.gearbest.com
    >
    > Wie sieht's mit Updates aus? Das ist das Top-Kriterium. In dem Punkt kann
    > ich bei meinem Moto G5S nicht klagen, Juni Patchlevel. Ok, Android 8 ist
    > noch nicht da, wird aber kommen.

    Das A1 kam mit 8.1 in der Box, Sec Maerz2018. Hat dann bei Einrichtung Sec Mai 2018 runtergeladen und steht, jetzt, bei June 2018.

  20. Re: 250 Euro ist guenstig?

    Autor: ph0b0z 09.07.18 - 12:59

    Also da wäre ich mir nicht so sicher. Mit meinem G4 Plus konnte ich auch in lauter Umgebung (Konzert, mich beim Schlagzeug spielen) ordentliche Videos machen, ohne dass der Ton übersteuert oder sonstwie murksig klingt. Ähnlich sieht's bei normalen Fotos aus, da ist Motorola mittlerweile immer relativ gut in diesem Preissegment.

    Auf das Xiaomi A1 kann man zwar die Google Camera packen und dann HDR+ nutzen, die Audioqualität bei Videos war in den Samples die ich mir damals angesehen habe aber absolut grottig.

    Mag sein, dass sich das mittlerweile verbessert hat, aber für solche "Details" lohnt sich der Aufpreis dann ggfs. doch. Und man will ja vielleicht kein MIUI haben. :p

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Framatome GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 17,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    1. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
      Zahlungsabwickler
      Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

      Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

    2. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
      DSGVO
      Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

      Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

    3. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.


    1. 18:01

    2. 17:07

    3. 16:18

    4. 15:59

    5. 14:36

    6. 14:14

    7. 13:47

    8. 13:25