1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Milestone: Android 2.2…

Wie konnten Telefone nur bisher funktionieren?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wie konnten Telefone nur bisher funktionieren?

    Autor: Wählscheibe 22.12.10 - 15:23

    K.w.T.

  2. Re: Wie konnten Telefone nur bisher funktionieren?

    Autor: muhkuh943735 22.12.10 - 16:08

    Diese Dinger sind keine Telefone mehr. Sie bilden vielmehr eine neue Geräteklasse, die sich am ehesten mit miniaturisierten Laptops vergleichen lässt. Das entspricht, so unterstelle ich, auch am ehesten dem Nutzungsverhalten der meisten Besitzer.

    Und ein Laptop, der noch mit Windows 98SE arbeitet, während andere bereits auf Windows XP upgraden konnten oder zumindest nicht daran gehindert wurden eine Linux-Distribution zu installieren... das ist sowohl nervig als auch gefährlich.

    Verstehst du jetzt?

  3. Re: Wie konnten Telefone nur bisher funktionieren?

    Autor: some13 22.12.10 - 16:15

    Wenn das 'ne Anspielung darauf sein soll, daß es früher so gut wie gar keine Firmware-Updates für Handys gab, dann muss ich widersprechen.
    Es gab auch früher sehr wohl updates für Firmware. Zumindest war das bei Nokia. Daß sich dafür nur die wenigsten interessiert haben lag wohl daran, daß es tatsächlich wohl kaum Benutzer gab, die auch alle Features eines Handys komplett ausgereizt haben. Wenn man aber die Buiseness-Nutzer bedenkt, dann sieht das ganze schon mal anders aus (Exchange, IMAP-IDLE usw.). Da waren die Updates durchaus gefragt, weil man eben mit dem Handy gearbeitet hat.
    Heute hat sich das ganze jedoch so sehr auch in den Bereich der Normalbenutzer verschoben, daß der Wunsch nach aktueller Firmware durchaus legitim ist. Man bedenke nur die Tatsache, daß ein Milestone so gut wie nackt an den Endverbraucher ausgeliefert wird. Und das bei einem Handy was ursprünglich gut 500,-€ gekostet hat. Die Kernidee von Android und Co ist ja, daß es für alles 'ne App gibt. Und dakommt das Problem, daß die Apps ja auch witerentwickelt werden und die Abwärtskompatibilität für die Entwickler irgendwann nicht mehr finanzierbar ist. Somit wird auch der handyhersteller in die Situation gebracht, wo er sich überlegen müsste: "Wenn ich jetzt für ein knapp halbes Jahr älteres Gerät keine Updates rausbringe, wie verhalten sich die Kunden? Sind sie bereit jedes halbe Jahr ein neues Gerät zu kaufen?" Ich würde vermuten, daß jeder der 'nen halben Lappen inverstiert, das Ding auch ne gewisse Zeit, die jedoch deutlich länger als nur ein halbes Jahr dauert, nutzen möchte.

  4. wer braucht schon ein sicherheitskonzept

    Autor: t_e_e_k 22.12.10 - 16:34

    Smartphones speichern Passwörter, haben zugriff auf fast alle websites eines nutzers, auf die kontakte, emails, können kostenpflichtige anrufe ausführen, ...
    und da soll ich nicht darauf bestehen dürfen, das es alle aktuellen sicherheitspatches bekommt? und noch schöner: Motorola hat es technisch so umgesetzt, das kein anderer mich mit sicherheits patches beliefern darf. Sehr schön. Drecksladen!

  5. Re: Wie konnten Telefone nur bisher funktionieren?

    Autor: sfder 23.12.10 - 10:02

    Telefonieren ist in dieser Preis-/Geräteklasse zur nebensächlichen Funktion geworden. Anders formuliert: Das sind keine Telefone, sondern Miniaturnotebooks mit Telefonfunktion.

  6. Re: Wie konnten Telefone nur bisher funktionieren?

    Autor: cartman 23.12.10 - 10:03

    sfder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Miniaturnotebooks mit Telefonfunktion.

    Allein für diesen Begriff sollte es Peitschenhiebe hageln :)

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant SAP Business Partner m/w/d
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
    Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen
  3. Scrum Master m/w/d
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  4. Cloud Plattform Engineer (DevOps) - Business Intelligence (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de