Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Milestone: Update auf Android 2…

Der LETZTE SATZ im Video bringt es auf den Punkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der LETZTE SATZ im Video bringt es auf den Punkt.

    Autor: LetzterSatz 17.04.10 - 17:50

    Sinnvoll ist das ANDROID-Handy nur mit Googlage-Konto nutzbar!

    Das ist doch schade und müßte sowohl MOTOROLA als auch O2 ärgern. denn da funkt ein Dritter "einfach so" dazwischen und dann noch so strategisch wertvoll in Form eines User-Kontos.

    Das kann doch weder Motorola noch O2 wollen, schließlich haben die die *meiste* Drecksarbeit: Hardware herstellen, Drahtlose telefonieinfrastuktur aufbauen und betreiben, erstmal den Kunden überhaupt haben.

    Und Googlage setzt sich hier mit voller Breitseite ins gemachte Nest.

    Auf Dauer wird das nicht gutgehen, daher empfehle ich Maemo / MeeGo.

  2. Re: Der LETZTE SATZ im Video bringt es auf den Punkt.

    Autor: Udo 17.04.10 - 18:50

    Ich hatte Anfangs auch bedenken was das angeht, aber ich habe mir ein Milstone gekauft und den ersten positiven Effekt den ich erlebt habe, nachdem ich mein Handy komplett zurück gesetz habe, waren meine Kontakte wieder eingespielt.Ok die sind nun bei Google im WWW aber ein Telefonbuch kann auch jeder Öfnnen und lesen wer wo wohnt und welche Nummer hat.So viele geheimnisse die nicht jeder Wissen darf, hab ich nicht. So einfach seine Daten von einem Android zum nächsten portieren, hatte ich bei den ganzen Win Mobile Dingern nie. Da war anstöpseln und schauen das die nicht auf einmal doppelt im Handy oder im Outlook waren. Mir macht es jedenfals Spass und mehr Arbeit als ein Emailaccount einrichten bei Google hatte ich nicht. Selbst Fotos habe ich schon per Mail über mein Google Konto verschickt. Alles sehr schön einfach geworden und mit 2.1 auch noch richtig Hype.
    Guß Udo

  3. Re: Der LETZTE SATZ im Video bringt es auf den Punkt.

    Autor: omfglol 17.04.10 - 23:10

    Milestone kann auch Exchange. Einfach einen Exchange-Account mieten (ab 5 Euro im Monat) und Spaß haben. Aber drauf achten, dass der Anbieter Exchange 2010-Server betreibt: Dann sieht das Outlook-Webacess auch im Firefox und Co gut aus :)

  4. Re: Der LETZTE SATZ im Video bringt es auf den Punkt.

    Autor: Q 19.04.10 - 06:23

    Ich nehme an die Sync mit dem Exchange läuft dann über ActiveSync?
    Dann kann ich auch die Groupware tine2.0 (http://www.tine20.org) empfehlen.
    eMail muss zwar trotzdem über IMAP angesprochen werden, aber alles andere wird mit ActiveSync synchronisiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  3. Universität Passau, Passau
  4. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Zeig's uns!
    In eigener Sache
    Zeig's uns!

    Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

    1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
    3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
    Super Mario Maker 2 & Co.
    Vom Spieler zum Gamedesigner

    Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
    2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

    1. RadID: Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor
      RadID
      Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor

      Die Community von Openstreetmap bekommt Unterstützung durch ein KI-basiertes Werkzeug von Facebook. Dieses schlägt den Verlauf von Straßen und Wegen vor, die die Community dann verifizieren kann.

    2. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
      US-Justizministerium
      Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

      Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch das US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.

    3. Upbus: Ein E-Bus, der fährt und schwebt
      Upbus
      Ein E-Bus, der fährt und schwebt

      Neue Lösung für den städtischen Verkehr: Ein autonomer Bus rollt abwechselnd über die Straße oder ist als Seilbahn unterwegs. Eine Kupplung, entwickelt für Satelliten, macht den schnellen Wechsel möglich.


    1. 10:32

    2. 10:01

    3. 09:59

    4. 08:44

    5. 08:22

    6. 07:30

    7. 07:18

    8. 19:25