1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Moto E: Neues Einsteiger…

Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: renegade334 13.05.14 - 11:16

    Erstmal gesagt, verkauft sich das Handy nicht umsonst für nur 120¤. Was will man davon mehr erwarten weshalb keiner Grund hat sich zu beschweren.

    Erstmal vorweg bleibt es über den Speicher zu reden. Ich habe selbst ein Android-Smartphone mit 8GB Flash. Nach dem Kaufzustand und den automatischen Updates bleiben bei mir 3,3GB übrig, da die Updates über 700MB belegen. Ein rohes Kubuntu ist noch sparsamer. Besonders bei 4GB-Modellen würde ich rechnen, dass nach dem Kauf auch ohne Installation eigener Apps sehr schnell voll werden kann. . SD-Karte kann man auch gegen den Haufen treten. Man kann mit selbstinstallierten Anwendungen auf der SD-Karte nur auf /sdcard/Android/*.*.*/ anwendungsspezifischen Pfad schreiben, den man erst für jede einzelne Anwendung mit fortgeschrittenen Entwicklerkenntnissen erst herausfinden muss, wieso das Ding erstmal ein großer Flop ist. Da kann man komplett vergessen, eine Office-App gelegentlich zu benutzen.

    Ich bin über Google sein Kitkat im Moment zutiefst verärgert, dass die so ein Scheiß machen. Auch sehe ich sowohl auf diesem Gerät den abnehmbaren Deckel einfach nur als nutzlosen Sarkasmus. Da weiß ich auch beim Bekannten beim besten Willen nicht, wofür der Deckel gut sein soll. Kauft euch auf jeden Fall ein handy wo es garantiert kein Update auf Kitkat geben wird. Es sei denn Ihr seid sicher dass Ihr es rooten wird oder der interne Speicher ist ausreichend groß.

    Entschuldigt, bin immer noch sauer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.14 11:20 durch renegade334.

  2. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: schnauder84 13.05.14 - 11:27

    Kitkat ist vielleicht eine nur Griff ins Klo. Aber Google wird schon auf ihre Kunden hören. Das hoffe ich zumindest. Dann ändern sie wieder alles mit einem Update zum Alten.

  3. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: metalheim 13.05.14 - 12:02

    Das SD-Thema sehe ich auch als kritisch an. Zurzeit kommt Kitkat hauptsächlich auf Flaggschiff Geräten zum Einsatz, die meistens eh relativ viel internen Speicher haben. Oder auf MotoX oder Nexus Geräten, die eh kein SD-Slot haben...

    Andererseits wirbt Google damit, dass Kitkat auf günstigeren Geräten besser läuft, die typischerweise eh wenig Speicher haben.
    Warum man dann gerade bei Kitkat den App2sd support streicht ist mir schleierhaft. Andererseits könnten die Hersteller ihn relativ leicht wieder einbauen, die meisten Custom Roms schaffen es ja auch.

  4. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: AktivesBenzol 13.05.14 - 12:54

    Das app2sd gestrichen wurde hat technische Gründe, SD Karten und Controller sind meist zu langsam, die meisten Anwendungen laufen wesentlich schlechter von SD Karte als vom eingebauten Speicher.

  5. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: renegade334 13.05.14 - 13:09

    Puh, mir ist der Unterschied nicht aufgefallen. Lieber eine oder zwei Sekunden beim Laden mehr als eine gewaltige Einschränkung.

  6. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.14 - 15:16

    AktivesBenzol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das app2sd gestrichen wurde hat technische Gründe, SD Karten und Controller
    > sind meist zu langsam, die meisten Anwendungen laufen wesentlich schlechter
    > von SD Karte als vom eingebauten Speicher.


    Wikipedia sagt: SD-Karte der Klasse 10: 80 Mbit/s (10 MB/s), die kriege ich beim einkaufen noch hinterehrgeworfen. Und welche App kommt jetzt damit nochmal nicht klar? Also ich denke wirklich, 640 KB sollten für jedermann ausreichend sein...

  7. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: wire-less 13.05.14 - 15:57

    Ich hab das LG L40 mit Kitkat und absolut keine Probleme. Ich hab's nur zum joggen/radeln aber es läuft eine Menge Apps drauf. Runtastic, Facebook, Email MP3 alles kein Problem. Kitkat kommt wirklich mit kleiner Hardware klar.

  8. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: AktivesBenzol 13.05.14 - 20:28

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AktivesBenzol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das app2sd gestrichen wurde hat technische Gründe, SD Karten und
    > Controller
    > > sind meist zu langsam, die meisten Anwendungen laufen wesentlich
    > schlechter
    > > von SD Karte als vom eingebauten Speicher.
    >
    > Wikipedia sagt: SD-Karte der Klasse 10: 80 Mbit/s (10 MB/s), die kriege ich
    > beim einkaufen noch hinterehrgeworfen. Und welche App kommt jetzt damit
    > nochmal nicht klar? Also ich denke wirklich, 640 KB sollten für jedermann
    > ausreichend sein...

    Die Kritik kam auch von Cyanogen Entwicklern, Beispielsweise war die Galery App von SD Karte aus fast nicht nutzbar, auch auf High End Geräten... liegt glaub auch mehr am Controller.

    ...außerdem irgendwie, Wechseldatenträger sind eigentlich schpn so unnötig wie CDs

  9. Re: Tja, Android-Geräte immer anfälliger zum Bashen

    Autor: Silberwoelfin 14.05.14 - 12:03

    Du hast also ein Smartphone mit 8GB internem Speicher, schön. Nun stell dir aber mal vor, du hast ein (etwas älteres) Smartphone mit nur 400MB internem Speicher und richtest das zum ersten Mal ein. Wo willst du da deine 700MB an Updates überhaupt erstmal unterbringen?
    Wenn du von einem solchen Smartphone auf ein aktuelles mit 4 oder gar 8GB Speicher umsteigst, dann reicht der Speicher erstmal vollkommen aus. Es zwingt dich aber niemand von deinem 8GB Smartphone auf ein kleineres Modell umzusteigen. Jemand der viele Apps haben will, wird im Zweifelsfall sowieso zu einem Modell mit möglichst großem Speicher greifen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  3. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  4. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...
  3. 54,49€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de