Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola Razr I: Android-Smartphone mit…

WARUM MOTOROLA ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WARUM MOTOROLA ???

    Autor: keiner 18.09.12 - 12:23

    WARUM MOTOROLA ???

    In direkter Kooperation mit Google hättet ihr so viel Potential, aber das... :(

    Und nach edge-to-edge sieht dies für mich leider auch nicht wirklich aus... Die Ränder sind ok, mit der Oberseite (könnte zwar auch etwas mehr "edge" vertragen) könnte ich mich ja auch noch anfreunden, aber die Unterseite?

    Hätte man sich einmal an den Designentwurf gehalten...


    ...oder wenigstens an das damalige "Facebook-Phone Mock-up"...


    Und dann auch noch dieses Rückseitendesign... Schade... sehr, sehr schade...


    Edit:
    Hier noch ein paar Bilder:










    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.12 12:28 durch keiner.

  2. Re: WARUM MOTOROLA ???

    Autor: Ganta 18.09.12 - 12:48

    Ich weiß. Finds auch schade. Aber fürn Anfang ists nicht schlecht. Immerhin dauert nen Hammerteil eben auch bissl in der Entwicklung. Hatte mir auch gewünscht es kommt etwas, das Apple ungespitzt in den Boden rammt. Aber nope leider nicht. Wobei ich, sofern Tests draußen sind, es mir wohl zulegen werde.

  3. Re: WARUM MOTOROLA ???

    Autor: 1st1 18.09.12 - 16:01

    Mir wäre auch ein Motorola-Handy mit Motorola 680x0-CPU lieber gewesen, inklusive Software-Kompatiblität zur Commodore Amiga - und Atari ST / STE / TT / Falcon Serie. Aber wenn Motorola ein Android-Handy mit x86-CPU bringt (Einwurf: Wenn mir jemand das vor 20-25 Jahren erzählt hätte, der hätte eins eingeschenkt bekommen...), bedeutet das, dass der Android-X86-Port von Intel bzw. android-x86.org (ich weiß nicht in wie weit die sich bei android-x86.org bedienen oder kooperieren) inzwischen Googles Segen hat. Das ist auch was wert.

  4. Re: WARUM MOTOROLA ???

    Autor: oSu. 18.09.12 - 22:39

    keiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WARUM MOTOROLA ???
    >
    > In direkter Kooperation mit Google hättet ihr so viel Potential, aber
    > das... :(
    >
    > Und nach edge-to-edge sieht dies für mich leider auch nicht wirklich aus...
    > Die Ränder sind ok, mit der Oberseite (könnte zwar auch etwas mehr "edge"
    > vertragen) könnte ich mich ja auch noch anfreunden, aber die Unterseite?

    Das finde ich auch sehr schade.
    Ohne die abgeschrägte Unterkante und ARM Prozessor, wäre das Razr i für mich das mit Abstand attraktivste Smartphone am Markt gewesen.
    So warte ich einfach weiter auf ein fast rahmenloses 4,3" Anroid Gerät.
    Bis dahin erfüllt mein Atrix noch sehr gut seinen Zweck.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.12 22:40 durch oSu..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Dataport, Bremen, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 4,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00