Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorolas Moto X: Käufer können…

Motorolas Moto X: Käufer können Smartphone nach eigenen Wünschen gestalten

Käufer eines Moto X sollen das Android-Smartphone nach eigenen Wünschen gestalten können. In den USA erscheint eine erste Werbekampagne für das Moto X, die weitere Details zu Motorolas erstem Smartphone unter Google-Regie nennt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Bitte Google: Mach die Hardware anpassbar 14

    chriz.koch | 03.07.13 11:23 04.07.13 23:58

  2. das geheimnis scheint sich zu lüften... 2

    fokka | 03.07.13 22:43 04.07.13 12:43

  3. Bitte mit Atom und Hardware-Tastatur! (Seiten: 1 2 3 ) 46

    d1m1 | 03.07.13 09:36 04.07.13 01:37

  4. Viel schöner 3

    tsp | 03.07.13 12:07 03.07.13 23:19

  5. Sensoren 3

    Ben Stan | 03.07.13 11:40 03.07.13 21:36

  6. Miene Glaskugel sagt: 15

    kaymvoit | 03.07.13 09:38 03.07.13 21:30

  7. Ohne heute zu wissen, wo Android 5 hinsteuern wird 9

    regiedie1. | 03.07.13 13:31 03.07.13 21:24

  8. Updates? 7

    Himmerlarschundzwirn | 03.07.13 10:35 03.07.13 19:26

  9. das wäre doch mal was 1

    VeldSpar | 03.07.13 18:28 03.07.13 18:28

  10. Wow ich kann die Farbe auswählen 1

    Arcardy | 03.07.13 18:22 03.07.13 18:22

  11. Bitte ohne Backdoor und dergleichen (kt) 3

    miauwww | 03.07.13 12:27 03.07.13 16:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgung: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgung
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00