1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach 10 kommt 20: Erste Details zum…

Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Thunderbird1400 15.01.20 - 08:21

    Wenn es das Gerät wirklich nur in 6,2, 6,7 und 6,9 Zoll Display gibt, dürfte es für viele (mich eingeschlossen) direkt raus sein.
    Bin mit meinem S10e mit 5,8" Display super zufrieden und hätte mir auch den Nachfolger geholt. Das war das erste "vollwertige" Galaxy S seit dem S7 mit halbwegs kompakten Abmessungen. Laut Amazon Bestseller-Liste verkauft es sich auch sehr gut (ist ja auch günstiger als das normale S10).
    Unverständlich, wenn Samsung das neue S20 nicht auch wieder in dieser Größe anbietet.

  2. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Dennis 15.01.20 - 08:38

    Die S-Reihe ist eine highend-Serie, ich verstehe nicht, wieso da die Größe problematisch ist. Die Mittelklasse ist doch bezüglich der Leistung für viele mehr als ausreichend und da gibt es doch kleinere Smartphones. Samsung wird genug Marktforschung betrieben haben um dies entscheiden zu können. Scheinbar ist die Nachfrage Highend und kleines Smartphone nicht ganz so verträglich wie du vermutest. Weiterhin hast du ja beim S10e noch ein sehr aktuelles, kleines highend Gerät, das ja nicht schlechter wird, nur weil jetzt eine neue Generation auf dem Markt ist.

  3. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Glitti 15.01.20 - 08:57

    Mit wenig Displayrand bekommst du die 6,2" ins gleiche Gehäuse wie das aktuelle 5,8". Ist also nicht gesagt dass das überhaupt größer wird.

  4. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Thunderbird1400 15.01.20 - 08:57

    Warum sollte die Größe bei teureren Geräten weniger problematisch sein, als bei mittel- oder niedrigpreisigen Geräten?
    Nur, weil jemand ein performantes und stabiles Gerät mit sehr guter Kamera, aktuellem Android und vernünftiger Update-Aussicht haben will und das nötige Kleingeld für solch ein Premiumgerät hat, heißt das ja nicht, dass er auch ein riesiges Display haben will. Hat für mich nichts miteinander zu tun.

    Aber warten wir mal ab. Mich würde es jedenfalls sehr wundern und auch enttäuschen, wenn Samsung wirklich von dieser Gerätegröße bei den Top-Geräten wieder abrücken würde.

  5. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Thunderbird1400 15.01.20 - 08:59

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit wenig Displayrand bekommst du die 6,2" ins gleiche Gehäuse wie das
    > aktuelle 5,8". Ist also nicht gesagt dass das überhaupt größer wird.
    Das S10e hat ja schon sehr wenig Rand. 10mm mehr Displaydiagonale wird man definitiv nicht in die gleiche Gehäusegröße bekommen.

  6. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: flow77 15.01.20 - 09:47

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es das Gerät wirklich nur in 6,2, 6,7 und 6,9 Zoll Display gibt,
    > dürfte es für viele (mich eingeschlossen) direkt raus sein.
    > Bin mit meinem S10e mit 5,8" Display super zufrieden und hätte mir auch den
    > Nachfolger geholt. Das war das erste "vollwertige" Galaxy S seit dem S7 mit
    > halbwegs kompakten Abmessungen. Laut Amazon Bestseller-Liste verkauft es
    > sich auch sehr gut (ist ja auch günstiger als das normale S10).
    > Unverständlich, wenn Samsung das neue S20 nicht auch wieder in dieser Größe
    > anbietet.

    Das habe ich mir auch gedacht nachdem ich bei den ersten Berichten über die s20-serie keinen Hinweis auf ein e-Modell finden konnte.
    Ich habe mich letztes Jahre gegen ein s10e entschieden und einfach aus Kostengründen ein pixel 3a geholt, welches ja auch kompakt im Vergleich zu den Flagschiffen der Hersteller ist, auch wenn das s10e afaik noch etwas kompakter und eben "schöner" ist und wesentlich mehr Leistung in allen Bereichen hat.

    Ein pixel 4a soll es zum Glück geben, welches nur minimal größer als das 3a ist:
    https://www.androidpit.de/google-pixel-4a-preis-release-technische-daten
    Das soll auch nach wie vor einen Klinken-Anschluss haben und vor allem einen dedizierten Fingerprint-Reader. Und nicht zu vergessen: cleanes Android mit monatlichen Updates und die Sicherheit für Support von Custom-Roms.

  7. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Meldryt 15.01.20 - 10:48

    Das Verschwinden der Kompakthandys im Mid bis Highend Segment ist eines der größten Mysterien dieser Zeit. Es gibt genug Leute, die klein, kompakt und schnell wollen.
    Falls Samsung hier wirklich kein Nachfolger fürs S10e rausbringt, sind sie selten dämlich.
    Ich hab bislang wegen dem schlechten Akku gezögert, aber mir bleibt wohl nix anderes übrig.

  8. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Megusta 15.01.20 - 10:58

    Meldryt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Verschwinden der Kompakthandys im Mid bis Highend Segment ist eines der
    > größten Mysterien dieser Zeit. Es gibt genug Leute, die klein, kompakt und
    > schnell wollen.
    > Falls Samsung hier wirklich kein Nachfolger fürs S10e rausbringt, sind sie
    > selten dämlich.
    > Ich hab bislang wegen dem schlechten Akku gezögert, aber mir bleibt wohl
    > nix anderes übrig.


    kann die Entwicklung auch nicht verstehen, momentan ist s10e das einzige Handy was kompakt und Leistung hat

  9. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Dennis 15.01.20 - 12:36

    Also ich hab die A50 Geräte jetzt öfters für Bekannte eingerichtet, insbesondere bei der Geschwindigkeit sind da keine Einbußen die man im täglichen Gebrauch bemerkt. Und wenn man jetzt nicht gerade auf eine mega Kamera aus ist reicht das für einen großen Teil der Bevölkerung dicke aus.

  10. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: Karmageddon 15.01.20 - 12:55

    Sehe ich auch so.

    Wenn es keinen kompakten Nachfolger vom S10e gibt, dann bin ich auch raus.

    Ich weiß nicht, woher diese Screen-Gigantomanie kommt. Überall verkauft sich das S10e gut und bekommt gute Reviews und Kritiken. Und dann gibt es anscheinend keinen Nachfolger :-(

  11. Re: Nichts unter 6,2 Zoll? Damit für viele raus

    Autor: lestard 15.01.20 - 13:24

    Und dabei ist das S10e ja immernoch sehr groß im Vergleich zu etwas älteren "kompakten" Geräten von anderen Herstellern. Wenn das wirklich das kompakteste von Samsung sein soll, kann ich mir wirklich nur an den Kopf greifen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. AKKA, Nürnberg, Neutraubling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  3. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...
  4. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner