1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nationales Roaming: UMTS-Netze von O2…

Für mich schlechter, weil Eülus kunden das o2 netz mit verstopfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mich schlechter, weil Eülus kunden das o2 netz mit verstopfen

    Autor: genab.de 20.05.15 - 17:52

    Januar -

    in Der Stadt (Regensburg) über all gutes UMTS Netz
    in München - Überall gutes Netz, aber kein Datendurchsatz weil über bucht
    Land: fast kein UMTS, meist nur Edge, das Vollen Empfang hat aber kein Durchsatz

    Jetzt:


    in Der Stadt (Regensburg) über all gutes UMTS Netz, aber kein Durchsatz mehr, Vermutung, die e-Plus Kunden verstopfen das Netz
    in München - nicht getestet
    Land: fast kein UMTS, meist nur Edge, das vollen Empfang hat aber kein Durchsatz

    also keine Verbesserung für o2 Kunden

  2. Re: Für mich schlechter, weil Eülus kunden das o2 netz mit verstopfen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.15 - 01:16

    Das Gefühl hab ich auch.
    Vor der Vereinigung konnte ich am Essener Hauptbahnhof ziemlich gut surfen, aber nun ist es kaum noch ertragbar.

  3. Re: Für mich schlechter, weil Eülus kunden das o2 netz mit verstopfen

    Autor: RedShirt 21.05.15 - 10:40

    Ich hatte schon vor der Zusammenlegung das Gefühl, dass z.B. bei uns im Raum Dresden die O2-Funkzellen ständig überfüllt waren. Da sich hier O2/E-Plus Netze größtenteils überlappen, ist die Sache auch nicht sonderlich besser geworden.

  4. Re: Für mich schlechter, weil Eülus kunden das o2 netz mit verstopfen

    Autor: ifdk 22.05.15 - 16:38

    Das selbe am Duisburger-HBF, in der Moerser Innenstadt, in der Duisburger Innenstadt, am Campus Duisburg und auch am Campus Essen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CREATON GmbH, Wertingen
  2. MEIERHOFER AG, Berlin
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  4. Autostadt GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. 11,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  2. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.

  3. Open Source: Angriff von zwei Seiten
    Open Source
    Angriff von zwei Seiten

    Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik im lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.


  1. 11:12

  2. 10:25

  3. 09:30

  4. 09:16

  5. 08:55

  6. 07:54

  7. 23:17

  8. 19:04