Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G…

Dinkelplätzchen und Funkmasten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dinkelplätzchen und Funkmasten

    Autor: derdiedas 25.06.19 - 19:50

    da kommt zusammen was zusammengehört. Ich denke mal das eine Flasche Nitroglyzerin in der Achterbahn weniger explosiv ist als diese Kombination.

    https://www.youtube.com/watch?v=KWh--63-YLA

    Auf so eine Idee kann nur ein Jurist im Ruhestand kommen. Ich denke er lacht sich einen als er dieses Brikett ins Feuer geworfen hat, und geht dann schnell in Rente ;-)

    Gruß DDD

  2. Re: Dinkelplätzchen und Funkmasten

    Autor: HarryG 25.06.19 - 23:41

    Man sagt doch das unterhalb der Masten angeblich nichts passiert.
    Das bisschen Starkstrom was da hoch geführt wird juckt nicht.

    Man sagt auch das der Gefahrenbereich von 5G Masten bis zu 25 m um den Mast herum beträgt.

    Also der Bereich, in dem sich ein Mensch zeitlich minimal aufhalten sollte.
    Nicht länger als drei Minuten.
    Interessiert aber keinen.

  3. Quellen bitte

    Autor: Pecker 26.06.19 - 10:37

    HarryG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sagt doch das unterhalb der Masten angeblich nichts passiert.
    > Das bisschen Starkstrom was da hoch geführt wird juckt nicht.

    Wo führt da Starkstrom zum Masten hoch? Wie viel soll das sein und was passiert mit dem Strom? Dir ist klar, dass die nur wenige Watt Sendeleistung haben? Starkstrom fängt bei mehreren tausend Watt an.

    > Man sagt auch das der Gefahrenbereich von 5G Masten bis zu 25 m um den Mast
    > herum beträgt.

    sagt wer?

    > Also der Bereich, in dem sich ein Mensch zeitlich minimal aufhalten sollte.
    > Nicht länger als drei Minuten.
    Die 3 Minuten bestimmst du?

    > Interessiert aber keinen.
    Weils halt auch nicht stimmt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Aristo Pharma GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Hilden
  4. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42