Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Bundesnetzagentur prüft…

Welchen Vorteil hat die Telekom

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welchen Vorteil hat die Telekom

    Autor: Bogggler 04.04.17 - 16:56

    Wenn die Diensteanbieter nicht dafür zahlen müssen und jeder mitmachen darf?
    Warum nicht gleich eine komplette flat anbieten die für den Kunden ebenfalls kostenpflichtig wäre.
    Der großteil des traffics entsteht doch duch video streaming der durch stream on ausgeklammert wird.
    ???

  2. Re: Welchen Vorteil hat die Telekom

    Autor: PhilippFrank 04.04.17 - 23:47

    Der Vorteil liegt doch klar auf der Hand: Angebote und Qualität die es vergleichsweise nicht gibt + Neukunden und Kunden welche ihren Vertrag umstellen = Die Telekom verdient mehr Geld, sie errichtet wieder einen Teil des Meilensteins ihrer Strategie der beste Anbieter zu sein (Wobei sie es definitiv ab dem 19. sind, weil spätestens dann für mich die "hohen" Preise im Mobilfunk gerechtfertigt sind) und alle sind Happy sofern die Bundesnetzangentur es nicht versaut.

  3. Re: Welchen Vorteil hat die Telekom

    Autor: My1 05.04.17 - 09:12

    man könnte das angebot aber auch so machen dass man einfach ne drossel mit bspw 6Mbit bekommt und ruhe ist, das reicht mehr als aus für so ca. alles was man aufm Handy macht inkl video. und es ist nicht bloß auf n paar anbieter beschränkt.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Welchen Vorteil hat die Telekom

    Autor: |=H 05.04.17 - 12:12

    Dann funktioniert die Tarifstruktur nicht mehr. Kaum jemand wäre bereit für höhere Bandbreiten als die z.B. genannten 6 MBit/s zu zahlen und für die kann man auch keine Mondpreise verlangen - sonst bekommt man durch die Aktion nur eher ein (noch) schlechteres Image.

    Ich finde das ist gar keine allzu schlechte Antwort auf die das o2 Free Angebot.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ingolstadt
  2. DATAMAP GmbH, Freiburg
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. QD-LCD mit LED-BLU: Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing
    QD-LCD mit LED-BLU
    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

    Displayweek 2017 QLED-Fernseher können eine mächtige Konkurrenz für Geräte mit OLED-Panels werden. Doch dass Samsung seine neue TV-Generation QD-LCDs als QLED vermarktet, gefällt einigen Forschern gar nicht.

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.: EU will europäische Filmquote etablieren
    Amazon, Maxdome, Netflix und Co.
    EU will europäische Filmquote etablieren

    Die EU will eine Quote für Videostreaminganbieter festlegen. Anbieter wie Amazon, Maxdome und Netflix sollen dazu verpflichtet werden, 30 Prozent ihrer Inhalte mit europäischen Produktionen zu füllen. Einige EU-Länder sträuben sich gegen die Quote.

  3. XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
    XPS 13 (9365) im Test
    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

    Mit dem XPS 13 2-in-1 macht Dell auf den ersten Blick alles richtig. Es ist exzellent verarbeitet, läuft unter Last sehr leise und hat auch noch einen praktischen Touchscreen. Im Vergleich zum XPS 13 (9360) zeigen sich aber auch Nachteile.


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22