Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Red-Tarife: Vodafone bucht…

3¤ für Datenvolumen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3¤ für Datenvolumen

    Autor: streppel 30.09.14 - 15:11

    Wenn ich für das Geld nochmal genau so viel Volumen bekommen würde ich ich normal hab (2.25GB) und die Obergrenze bei 9¤ liegen würde, würde ich mit Freuden sagen "ja,macht das,ich nehme es gerne an". Aber bei 250MB für 3¤...ernsthaft?
    1995 hat angerufen und möchte seine Datenkontingente zurückhaben.

  2. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: wmayer 30.09.14 - 15:24

    Akutell sind es beim Red XS für 200 MB Nachbuchung 5,99¤ und bei 100 MB 3,99¤.

  3. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: onkel hotte 30.09.14 - 15:59

    Die Telekom wollte 4,99 für 200 MB haben.
    Aber die grösste Frechheit war/ist, dass das gebuchte Datenvolumen nur im aktuellen kalendarischen Monat gültig war. Wer also 3 Tage vor Monatsende sein Volumen aufgebraucht hat und wie ich bis zum 15. des Folgemonats auf neues Volumen hätte warten müssen, hätte genau 3 Tage Spass am gebuchten Zusatzvolumen gehabt.

  4. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: helgebruhn 30.09.14 - 15:59

    Bei der Telekom kosten 250 MB (SpeedOn) inzwischen auch 5¤, gnadenlose Abzocke. Leider läuft mein Vertrag noch über 1 Jahr, werde dann definitiv zu einem E-Plus-Anbieter wechseln.

    Finde es sagenhaft, daß in Zeiten der immer datenhungrigeren Anwendungen die Tarife bei weniger Leistung immer teurer werden. Bei Telekom heißt das, keine Hotspotnutzung mehr, statt bisher 1 GB SpeedOn gibt es nur noch 250 MB, die 5 ¤ jeweils sind aber geblieben.

    E-Plus mag ja NOCH ein schlechteres Netz haben als D1 oder D2, aber wenn ich da für eine 5 GB-ALlnetflat nur 30 ¤ zahle (kostet bei der Telekom 100 ¤) und das "SpeedOn" (heißt bissl anders) kostet nur 10¤ für weitere 5 GB.

    Den Trend finde ich sehr bedenlich und da auch REIN ZUUFÄLLIG Vodafone zeitgleich mit der Telekom die Preise drastisch anhebt und die Leistungen reduzuiert, sollte hier mal die Kartellbehörde tätig werden, denn daß das abgesprochen ist liegt auf der Hand.

  5. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: wmayer 30.09.14 - 16:00

    Ist bei Vodafone genauso. Restvolumen wird nie in die nächste Abrechnungsperiode übernommen.

  6. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: plutoniumsulfat 30.09.14 - 16:04

    Netzabdeckung ist immer gebietsabhängig. Bei mir zuhause kannst du mit der Telekom höchstens hoffen, dass du noch E bekommst, während ich mit E-Plus munter LTE nutzen kann.

  7. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: helgebruhn 30.09.14 - 16:05

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei Vodafone genauso. Restvolumen wird nie in die nächste
    > Abrechnungsperiode übernommen.

    Hä ? Was hat das mit dem Thema zu tun ? :D NIcht verbrauchtes Datenvolumen wurde noch NIE in den nächsten Monat übernommen, gab es zu keinem Zeitpunkt bei keinem Anbieter und ist rechtlich auch nicht zu beanstanden (leider) :-)

  8. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: wmayer 30.09.14 - 16:07

    Aktuell bekommst du für 40 Euro 750MB, in Zukunft 1,5GB. Ich sehe da keinen Preisanstieg.

  9. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: wmayer 30.09.14 - 16:08

    Ich habe auf onkel hotte geantwortet. Allerdings scheint es da noch übler zu sein.

    Und man könnte zusätzlich gebuchtes Volumen, für das man extra zahlt auch anders behandeln als das normale Inklusivvolumen. ;)

  10. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: NMN 30.09.14 - 16:09

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wmayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist bei Vodafone genauso. Restvolumen wird nie in die nächste
    > > Abrechnungsperiode übernommen.
    >
    > Hä ? Was hat das mit dem Thema zu tun ? :D NIcht verbrauchtes Datenvolumen
    > wurde noch NIE in den nächsten Monat übernommen, gab es zu keinem Zeitpunkt
    > bei keinem Anbieter und ist rechtlich auch nicht zu beanstanden (leider)
    > :-)

    http://www.netzwelt.de/news/142321-neue-prepaid-tarife-o2-mitnahme-datenvolumen-moeglich.html

  11. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: helgebruhn 30.09.14 - 16:31

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell bekommst du für 40 Euro 750MB, in Zukunft 1,5GB. Ich sehe da keinen
    > Preisanstieg.

    Also ich hatte bis letzten Monat bei der Telekom für ca. 50 ¤ 2 GB Datenvolumen, Hotspotflat, SPeedOn 1 GB für je 5 ¤. Jetzt zahle ich 60 ¤ für 3 GB Daten, kein Hotspot mehr, Speedon 250 GB für je 5 ¤. Das meinte ich mit höhere Preise bei gleichzeitig weniger Leistung.

    Soweit ich weiß soll das bei Vodafone ähnlich ablaufen ab Oktober.

  12. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: onkel hotte 30.09.14 - 16:44

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wmayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist bei Vodafone genauso. Restvolumen wird nie in die nächste
    > > Abrechnungsperiode übernommen.
    >
    > Hä ? Was hat das mit dem Thema zu tun ? :D NIcht verbrauchtes Datenvolumen
    > wurde noch NIE in den nächsten Monat übernommen, gab es zu keinem Zeitpunkt
    > bei keinem Anbieter und ist rechtlich auch nicht zu beanstanden (leider)
    > :-)

    Ja, wenn mein Kontingent vom 16.1. bis 15.2. läuft und ich noch 50 MB übrig habe bekomme ich diese nicht ab dem 16.2. gutgeschrieben, soweit klar.
    Aber habe ich mein Standardkontingent am 29.1. verbraucht und kaufe für 5,- nochmal 250 MB habe ich genau 2 Tage Zeit das zu verballern und guck vom 1.2. bis 15.2. in die LowSpeed-Röhre...... das meine ich damit

  13. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: wmayer 30.09.14 - 16:45

    Bei Vodafone fällt quasi der RED XS raus.
    RED S liegt aktuell bei 40 Euro und hat eben Allnet Flat und 750 MB Volumen inklusive.
    Laut dem letzten Artikel soll der kleinste zukünftige Tarif 40 Euro kosten, aber 1,5 GB mitbringen. Für diese 1,5 GB zahlt man im RED M 50 Euro - wobei es gerade für alle Tarife "50 % mehr LTE-Datenvolumen" als Aktion gibt.

  14. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: wmayer 30.09.14 - 16:46

    Das ist dann richtig übel. Meiner Erfahrung nach ist es bei Vodafone nicht so.

  15. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: Moe479 30.09.14 - 23:28

    ich habe dazu ne rein technische frage ... gehen die masten schneller kaputt wenn sie opberkante unterlippe ausgelastet sind? oder warum ist es teurer als ne dose kaviar sich mal nen par stunden mobiel vod in grütze qualli reizuziehen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.14 23:28 durch Moe479.

  16. Re: 3¤ für Datenvolumen

    Autor: Spawn182 01.10.14 - 02:18

    Ich zahle bei BASE momentan 33 EUR für eine Allnet Flat plus SMS Flat plus FN Nummer plus 5 GB Traffic plus Traffic Nutzung in ganz Europa. Damit spar ich mir den Kauf von Prepaid Karten wenn ich über die Grenze fahre.

    Netzabdeckung ist hier in Berlin super und LTE ist auch flux. War geschockt als E-Plus/BASE auch diese Autozubuchung für Neukunden angekündigt hatte.

    Verstehe die Abzocke der anderen großen Anbieter nicht und insbesondere die Kunden, die da bleiben. Ein gutes hat es aber, mein Netz bleibt schön frei :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Südwestrundfunk, Stuttgart
  3. Amprion GmbH, Pulheim
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden
    Quartalsbericht
    Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

    Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.

  2. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Darunter ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  3. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.


  1. 22:45

  2. 19:19

  3. 16:53

  4. 16:44

  5. 16:41

  6. 16:05

  7. 15:29

  8. 15:18