1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Smartphone-Tarife: Congstar bietet…

Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Umdenker 25.02.20 - 13:56

    So heißt es zwar in dem Artikel, dass Rewe und Penny auch die Congstar Infrastruktur nutzen, aber nicht genau wie das im Detail geregelt ist. Die niedrigeren Preise von Congstar ergeben sich zum Einen aus einem viel stärkeren Fokus auf Automatismus des Vertriebs und Self-Service des Kunden. Zum Anderen gehe ich auch stark davon aus, dass eine Art QoS Steuerung in Form von Priorisierung und Bandbreitenbegrenzung stattfindet, also der Traffic von direkten Telekom Kunden bevorzugt wird.

    Wenn nun Congstar seine Kontingente wiederum als Reseller weiterverkauft, dann werden sehr wahrscheinlich direkte Congstar Kunden vom Traffic eher bevorzugt als Rewe/Penny. So kommen dann eben auch die sehr günstigen Tarife zustande. Man erhält als Kunde auf dem Blatt die theoretischen Werte im Bezug auf Minuten, Volumen und Bandbreite. Ob man das aber in der gleichen Sprachqualität, Netzabdeckung, Bandbreite bei stark ausgelasteten Netzknoten (Bahnhöfe, Innenstädte, ...) steht auf einem ganz anderen Blatt.

    Meine Erfahrung in den letzten 10 Jahren hierzu: Lieber weniger Trafficvolumen, aber dafür immer mit genügend Bandbreite anstatt ohne Ende Volumen laut Vertrag, aber meist nichtmal der 96kbit/s AAC Radiostream konstant über die komplette Pendelstrecke im öffentlichen Nahverkehr tut. Da nerven mich die 10+ Unterbrechungen viel mehr als das ich um 3 Uhr nachts in Buxtehude eben nur max. 20 anstatt 50Mbit per LTE erreiche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.20 13:57 durch Umdenker.

  2. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Kirschkuchen 25.02.20 - 14:36

    Umdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Anderen gehe ich auch stark davon aus, dass eine Art QoS Steuerung in
    > Form von Priorisierung und Bandbreitenbegrenzung stattfindet, also der
    > Traffic von direkten Telekom Kunden bevorzugt wird.

    Diese Befürchtung hatte ich auch als ich damals zu Congstar gewechselt bin. Dass das geht war mir klar, da ich zu der Zeit noch magenta Hybrid hatte - dort konnte ich mit einem einfachen Speedtest am Handy den Hybridrouter massiv drosseln.

    Habe dazu den Support angerufen und den Mitarbeiter explizit darauf angesprochen, er hat das verneint - aber gut, was wissen schon Supportmitarbeiter.

    Die Befürchtung hatte sich bisher nicht bewahrheitet.

  3. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: imac2009 25.02.20 - 14:41

    Meiner Info nach werden Äpfel mit Birnen verglichen.
    Congstar bietet in seinen Tarifen zusätzlich VoLTE und Wifi Calling an.
    Die Discounter-Marken (noch) nicht.

    Ich sehe hier schon eine Rechtfertigung für den Aufpreis.

    Links zu den beiden Quellen bei Teltarif darf ich noch nicht Posten :(

  4. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Dextr 25.02.20 - 14:42

    Umdenker schrieb:
    > Wenn nun Congstar seine Kontingente wiederum als Reseller weiterverkauft,
    > dann werden sehr wahrscheinlich direkte Congstar Kunden vom Traffic eher
    > bevorzugt als Rewe/Penny.

    Ich hatte Congtar und JaMobil (Rewe) direkt nebeneinander betrieben - für mich im realen Leben kein Unterschied feststellbar.
    Ich hatte LIDL und Vodafone nebeneinander betrieben - für mich in realen Leben kein Unterschied feststellbar.


    > Meine Erfahrung in den letzten 10 Jahren hierzu: Lieber weniger
    > Trafficvolumen, aber dafür immer mit genügend Bandbreite anstatt

    Ja, das waren die Erfahrungen zu Edge-Zeiten.
    Heutzutage ist es aber eigentlich egal, wie "schnell" LTE ist - für das mobile und ruckelfreie Betrachten von Pornos (ein anderer Anwendungszweck fällt mir für mobile HighEnd-TopSpeed nicht ein) reicht es eigentlich immer
    Aber schon kacke, wenn der Porno nach einer Minute abbricht, weil deine Volumengrenze erreicht wurde...

  5. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Bashguy 25.02.20 - 14:42

    Es gibt einen Unterschied zwischen Hybrid und Mobilfunk-Kunden, aber es gibt keinen Unterschied zwischen Mobilfunkkunden ,egal ob Congstar, Penny oder Telekom direkt.

    Hybrid ist ein Festnetz-Ersatz-Produkt, daher kein richtiges Mobilfunk-Produkt. Soweit ich informiert bin, werden alle Tarife von der Bundesnetzagentur genehmigt und dort ist eine Priorisierung der Kundengruppen nicht gestattet.

    Hybrid ist speziell und ist gegenüber richtigen Mobilfunk-Teilnehmern benachteiligt, ja.

    Unterschiede bei den Verträgen kann es nur in Bezug auf Nutzung von LTE (ja/nein) bzw. das Datenvolumen in LTE bzw. generell bzw. max Speed nach Drosselung geben.

    Ansonsten gibt es keine weiteren technischen Unterschiede bei Tarifen. Zumindest fällt mir spontan nichts anderes ein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.20 14:45 durch Bashguy.

  6. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Schrödinger's Katze 25.02.20 - 14:43

    Umdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Anderen gehe ich auch stark davon aus, dass eine Art QoS Steuerung in
    > Form von Priorisierung und Bandbreitenbegrenzung stattfindet, also der
    > Traffic von direkten Telekom Kunden bevorzugt wird.

    Das stimmt nicht und wird auch nicht wahrer, wenn man es immer wieder wiederholt.
    [telekomhilft.telekom.de]

  7. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: TrollNo1 25.02.20 - 15:08

    Hier ein anderer Anwendungsfall, wenn ich mal deinen Horizont erweitern darf. Ich habe ein Spiel auf dem Smartphone, das ich in der Mittagspause spiele. Das hat immer Donnerstags Vormittags Wartung und so gegen 10-11 Uhr ist die vorbei. Danach muss ich ca. 200-500 MB Update runterladen, dass ich wieder spielen kann.

    Das mache ich per LTE im Büro, dass ich zum Mittagessen wieder spielen kann.
    Und das soll bitte in einer Stunde auch fertig sein. Wenn ich Urlaub habe und zuhause bin, ist das ne Sache von wenigen Minuten, bis alles unten ist. Im Büro dauert es Ewigkeiten.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Bashguy 25.02.20 - 15:30

    Keine Ahnung, was du uns mit deinem Anwendungsfall genau sagen möchtest, aber das ist so pauschal, dass ich dir jetzt auch nur pauschal antworten kann.

    Deine tatsächliche Bitrate hängt von mehreren Faktoren ab.

    - Funkfeld (Pegel und Qualität des Signals)
    - genutzte Frequenz und dessen Bandbreite (Spektrum)
    - Anzahl anderer Teilnehmer in derselben Zelle bzw. nicht nur Anzahl sondern deren Nutzungsverhalten (Youtube zieht mehr als Whatsapp etc...)

    Wenn du also im Büro bist, vielleicht im einem größeren Gebäude ohne In-House-Versorgung und viele deiner Kollegen ebenfalls in derselben Zelle sind, hast du also bei allen drei Punkten schlechte Karten.
    Zu Hause allerdings hast du potentiell die besseren Chancen, weil wahrscheinlich besseres Funkfeld und weniger Teilnehmer (hängt natürlich von Lage und Uhrzeit ab).

    Mobilfunk (wie WLAN auch) ist ein Shared Medium, das heißt die Menge an Daten, die parallel übertragen werden können ist begrenzt und muss zwischen allen Teilnehmern aufgeteilt werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.20 15:33 durch Bashguy.

  9. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: TrollNo1 25.02.20 - 16:13

    Zuhause bin ich natürlich im WLAN, wobei ich auf offener Straße oft auch besseren Empfang hab.

    Ich wollte darauf hinaus, dass es auch noch andere Möglichkeiten gibt, außer Pornos zu streamen. Und mein Beispiel ist auch keins mit anderen Streams.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  10. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: Tuxfreak 25.02.20 - 19:35

    imac2009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Info nach werden Äpfel mit Birnen verglichen.
    > Congstar bietet in seinen Tarifen zusätzlich VoLTE und Wifi Calling an.
    > Die Discounter-Marken (noch) nicht.
    >
    > Ich sehe hier schon eine Rechtfertigung für den Aufpreis.
    >
    > Links zu den beiden Quellen bei Teltarif darf ich noch nicht Posten :(

    Congstar bietet weder VoLTE noch WifiCalling an. Das ist seit Jahren ein großes Thema im Congstarforum. Gibts aber nicht.

  11. Re: Reine Preisinfos nicht aussagekräftig

    Autor: nja666 26.02.20 - 06:57

    imac2009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Info nach werden Äpfel mit Birnen verglichen.
    > Congstar bietet in seinen Tarifen zusätzlich VoLTE und Wifi Calling an.
    > Die Discounter-Marken (noch) nicht.
    >
    > Ich sehe hier schon eine Rechtfertigung für den Aufpreis.
    >
    > Links zu den beiden Quellen bei Teltarif darf ich noch nicht Posten :(


    VoLTE ist auch bei Congstar verfügbar? Ist mir neu. Dachte es wäre nur bei den reinen Telekomtarifen inklusive.

    EDIT:

    Soll wohl im März aktiviert werden.

    https://forum.congstar.de/Tarife/Tarif-Produktberatung/60620-VoLTE



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.20 07:02 durch nja666.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  3. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  4. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de