Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus…

Damit wird geworben ?? Witz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit wird geworben ?? Witz

    Autor: ten-th 23.09.16 - 17:46

    Das ist ja wohl ein Witz, daß mit solchen Gimmicks für Smartphones geworben wird.

    Das sind 0815-Effekte, welche jeder ernsthaftere Fotograf (egal, ob Hobby bis Profi) erst nachträglich am PC in allen möglichen Variationen einfügt, mit kleinen, grossen oder feinsten Nuancen verändert und noch weitaus Anspruchsvolleres in Fotos einarbeitet.

    Aber wenn sich mit solchen Gags Leute locken lassen, sich ein IPhone oder anderes Smartphone zu kaufen - ja, ja, die gibt es - dann rappelt's ja wieder in der Kasse - und das mit den minimalsten Anstrengungen ...

  2. Re: Damit wird geworben ?? Witz

    Autor: Stoker 23.09.16 - 18:17

    Kein ernsthafter Fotograf Photoshopt eine Tiefenunschärfe, außer vielleicht als Brenizer Methode. Ein ersthafter Fotograf fotografiert einfach sofort offenblendig. Aber das ist ja auch gar nicht die Zielgruppe fürs iPhone.

    Ich finde es schon sehr gut umgesetzt und wäre froh wenn es mehr Hersteller gibt die das in Zukunft anbieten.

  3. Re: Damit wird geworben ?? Witz

    Autor: Michael H. 26.09.16 - 15:41

    Naja, die meisten werden (in deren Augen) keinen Unterschied zwischen einer echten Tiefenunschärfe und einem Weichzeichner entdecken können.

    Ich glaube als Hobbyfotograf muss ich noch ein paar Sätze in mein Fotografen Bullshitbingo mit aufnehmen ala "ja das mit dem unscharf aussehen kann ich doch auch, wofür soll ich da dann so viel für Bilder zahlen wenn ich das auch mit meinem iPhone kann"

    https://bleibkreativ.files.wordpress.com/2015/08/12-08-2015-23-46-32.jpg?w=900

  4. Re: Damit wird geworben ?? Witz

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.16 - 15:49

    > Das ist ja wohl ein Witz, daß mit solchen Gimmicks für Smartphones geworben
    > wird.

    Die großen Würfe sind fürs Erste getan, es geht aktuell nur in klein(st)en Schritten vorwärts. Dieser Effekt ist aber z.B. ziemlich rechenintensiv und wird im iPhone live angezeigt, vielen anderen Smartphones fehlt dafür schlicht die Leistung.
    Und wenn die Software erst mal feingeschliffen wurde, kriegt man mit einem Smartphone etwas (zumindest beinahe) hin, wofür man sonst noch x-fach teureres, schwereres und größeres Equipment bräuchte.

    > Das sind 0815-Effekte, welche jeder ernsthaftere Fotograf (egal, ob Hobby
    > bis Profi) erst nachträglich am PC in allen möglichen Variationen einfügt,

    Kein "ernsthafter" Fotograf pfuscht per Software einen Effekt ins Bild, den er mit einer Linse direkt bekäme.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22