1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexdock Touch: Raspberry Pi wird zum…

Tablet-Ersatz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tablet-Ersatz?

    Autor: regiedie1. 05.06.20 - 13:49

    Der Preis ist stolz, aber eigentlich kann man damit auf ein Tablet verzichten und einfach sein Smartphone erweitern, mit Samsung DeX funktioniert das ja bereits. Also wie das Motorola Lapdock mal angedacht war.
    Für Eltern/ältere Leute, die vor allem Messenger-Kommunikation nutzen, auch nicht übel. Einfach Smartphone dran und auf nem großen Schirm mit Hardwaretastatur tippen.
    FullHD ist natürlich lame.

  2. Re: Tablet-Ersatz?

    Autor: Vögelchen 05.06.20 - 13:59

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis ist stolz

    Ja, ist schade. Aber wird wohl seine Berechtigung haben.

    Wenn es so etwas billig gäbe, hätte ich es mir vielleicht als Spielzeug oder zum Raspi einrichten geholt. So schließe ich die Dinger halt im Notfall, wenn mal nix geht, halt wieder an den TV an und hol kurz die USB-Tastatur raus. Geht auch.

  3. Re: Tablet-Ersatz?

    Autor: gadthrawn 05.06.20 - 22:54

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis ist stolz, aber eigentlich kann man damit auf ein Tablet
    > verzichten und einfach sein Smartphone erweitern,

    1. kosten viele Tablets weniger
    2. geht es nur mit weniger Smartphones.
    3. Wozu? Es gab zig Versuche (Motorola Atrix, MS Continuum nur um die größeren zu nennen) - die zwar alle super begeistert aufgenommen wurden, aber in der Praxis hauptsächlich zeigten, wie lahm Smartphones eigentlich sind.

    Mittlerweile geht eh immer mehr daten von Geräten in die Cloud. Ist eher der Trend das ein Gerät nur Zugang ist.

    Für den Preis gibt es halt schon günstiger Notebooks...

  4. Re: Tablet-Ersatz?

    Autor: regiedie1. 06.06.20 - 00:15

    Wozu: Kein zweites Gerät, keine zweite Maintenance, kein Sync, außerdem laufen in DeX die populären Messenger direkt statt dass Web-Server nötig wären, also auch die E2E-verschlüsselten unproblematisch. Für meine Eltern macht das einen Unterschied.
    Das muss nicht 'einschlagen wie ne Bombe', wie du es hier offenbar als 'alles oder nichts' postulierst, sondern es muss einfach für die Zielgruppe funktionieren. Die Zielgruppe sind die Leute, die kompatible Premium-Geräte von Samsung und Co. haben, und mittelfristig dürften weitere folgen, die Prozessoren sind mittlerweile eh stark genug und drehen bspw. um den Raspi 4 Kreise. Ist doch cool. Verstehe nicht, warum man das so schlechtreden muss.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.20 00:18 durch regiedie1..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. Hays AG, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  2. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

  3. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.


  1. 17:56

  2. 17:34

  3. 17:17

  4. 17:00

  5. 16:31

  6. 15:35

  7. 15:08

  8. 14:21