1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nextbit Robin im Test: Das bessere Nexus…

Nextbit Robin im Test: Das bessere Nexus 5X

Das Android-System des Nextbit Robin ist eng mit einem Onlinespeicher verknüpft: Bei Platzmangel werden Apps ausgelagert. Wie gut dieses Konzept im Alltag funktioniert, hat sich Golem.de im Test angeschaut - und dabei festgestellt, dass jetzt niemand mehr ein Nexus 5X braucht.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Der wahre Grund für ein Nexus... 12

    SlurmMcKenzie | 18.02.16 15:26 20.02.16 19:56

  2. anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen... 10

    stoneburner | 18.02.16 15:25 19.02.16 14:19

  3. Sicherheitsmaßnahmen bei der Cloudnutzung 3

    widar23 | 19.02.16 11:53 19.02.16 14:01

  4. Hier werden Nachteile dreist als Vorteil verkauft. 8

    pahnson | 18.02.16 18:54 19.02.16 13:55

  5. Cloud 7

    MoodyMammoth | 18.02.16 15:37 19.02.16 13:46

  6. Nexus = Entwicklergerät! 18

    Nikolai | 18.02.16 16:07 19.02.16 08:21

  7. Falsche Lösung für das richtige Problem 4

    Simon Brodtmann | 19.02.16 00:27 19.02.16 04:50

  8. Überschrift 3

    Midian | 18.02.16 16:01 19.02.16 02:33

  9. Apps automatisch vom Smartphone löschen - was für eine bescheuerte Idee 12

    derdiedas | 18.02.16 18:14 19.02.16 02:04

  10. ... bis die Firma pleite geht oder die Server abschaltet... 1

    AntiiHeld | 18.02.16 21:04 18.02.16 21:04

  11. Reißerische Überschrift, Fazit ist einseitig und praxisfern 11

    ocm | 18.02.16 16:06 18.02.16 18:47

  12. Hübsch! 1

    Bill Carson | 18.02.16 17:35 18.02.16 17:35

  13. Apps werden ausgelagert, Appdaten aber nicht?! 1

    querschlaeger | 18.02.16 16:57 18.02.16 16:57

  14. Nexus 5X überflüssig? 2

    waswiewo | 18.02.16 15:26 18.02.16 15:46

  15. Kamera, "besseres" N5X.. 1

    ph0b0z | 18.02.16 15:26 18.02.16 15:26

  16. automatisch Apps in einen Cloud-Speicher auslagert... 2

    jones1024 | 18.02.16 15:20 18.02.16 15:23

  17. In Neuland mit Datendrosselvolumen nicht brauchbar. (kT.) 1

    Lala Satalin Deviluke | 18.02.16 15:18 18.02.16 15:18

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. andagon people GmbH, Köln
  4. OFFIS - Institut für Informatik, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme