1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nextbit Robin im Test: Das bessere…

anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: stoneburner 18.02.16 - 15:25

    ... ohne das sie sich an "designed in cupertino" orientieren

    auch wenn einige behaupten das das gar nicht geht

    (also mir gefällt das design)

  2. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: BenediktRau 18.02.16 - 15:27

    Geschmäcker sind verschieden. Ich finde das ist das hässlichste Smartphone was ich die letzten 12 Monate gesehen habe.

  3. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: Bouncy 18.02.16 - 15:28

    ...wie Sony beweist... ;)

  4. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: waswiewo 18.02.16 - 15:30

    Die Smartphone-Welt ist voll mit eigenständigen Designs die überzeugen können. Außer vielleicht man verschließt die Augen ^^.

  5. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: JackIsBlack 18.02.16 - 15:34

    Bei der Form und Farbe musste ich im ersten Moment an Spielzeughandys für Kleinkinder denken. Also dieses Pastellgrün geht mal gar nicht :S

  6. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: Moe479 18.02.16 - 16:08

    ja, das hat schon was vom Windows 95 Desktop-Türkis, fehlt nur noch ein helles Rosa und dunkles Lila und es passt perfekt zum 90er 'Charisma-Anzug' aus vollsynthetischem Gewebe, und der Luden-Fokuila kommt zurück, yay!

    Zum Glück wird sich das Gerät, völlig unabhängig davon, bei den mutmaßlich mit Absicht im Artikel unterschlagenen Schwächen des Gerätes nicht an vernünftige Leute verkaufen lassen ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.16 16:14 durch Moe479.

  7. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: OhYeah 18.02.16 - 18:38

    Sieht aus wie ein Gerät in der Zahnarztpraxis....ach ne, das ist das Handy von Dr. Kuki Dent :D

    Swag

  8. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: lars.vorherr 19.02.16 - 09:29

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück wird sich das Gerät, völlig unabhängig davon, bei den mutmaßlich
    > mit Absicht im Artikel unterschlagenen Schwächen des Gerätes nicht an
    > vernünftige Leute verkaufen lassen ...

    Und die unterschlagenen Schwächen wären?

  9. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: Moe479 19.02.16 - 13:38

    keine cloud in der pampa = keine apps zum nutzen, unsicherheit in verfügbarkeit und zugriff, und daten die man eh schon bei sich hat müssen erst in die cloud geladen werden um auf dem gerät genutzt werden zu können ... und irgendwann wird der 'service' eingestellt werden ...

  10. Re: anscheinend kann man auch hübsche telefone bauen...

    Autor: lars.vorherr 19.02.16 - 14:19

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keine cloud in der pampa = keine apps zum nutzen, unsicherheit in
    > verfügbarkeit und zugriff, und daten die man eh schon bei sich hat müssen
    > erst in die cloud geladen werden um auf dem gerät genutzt werden zu können
    > ... und irgendwann wird der 'service' eingestellt werden ...

    hmmm naja gut das man Netz für Cloud brauch sollte auf einem IT-Portal nicht extra erwähnt werden müssen.

    Und nein die Daten müssen nicht in die Cloud damit man sie nutzen kann. Du kannst alle Daten und Applikationen ohne Cloud nutzen. Nur wenn der Speicher knapp wird schiebt ein Algorithmus Daten weg um Platz zu schaffen.

    Ja der letzte Punkt ist sicher zutreffend, diese Möglichkeit besteht, aber auch das vermisse ich jetzt nicht im Artikel.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence (BI) / Data Analytics Specialist (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  3. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.089€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Bestpreis!)
  2. (u. a. Days Gone [PC] für 13,99€ und Total War Warhammer 3 für 29,49€)
  3. 49,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 99,99€)
  4. 614€ mit Gutscheincode NBB25HARDWARE


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

1More Evo im Test: Preiswerte Alternative zu Apples Airpods Pro
1More Evo im Test
Preiswerte Alternative zu Apples Airpods Pro

Die Evo-Stöpsel von 1More bieten eine Besonderheit der Airpods Pro und liefern mehr Komfort als die Apple-Konkurrenz.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Pixel Buds Pro Googles erste Bluetooth-Hörstöpsel haben ANC-Technik
  2. Momentum True Wireless 3 im Test Sennheiser liefert Top-ANC-Leistung und tollen Klang
  3. Echo Buds 2 im Test Amazon setzt gegen Airpods Pro auf Mittelmaß

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener