Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 5 im Test: Schlicht schick

Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: flasherle 07.11.13 - 14:56

    Schade das keine Nexus gerät in groß gibt, denn ich hätte gern eins nur nicht mit so miniscreens....

  2. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: TTX 07.11.13 - 15:14

    Nexus7 :p

  3. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Hanson 07.11.13 - 15:19

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das keine Nexus gerät in groß gibt, denn ich hätte gern eins nur
    > nicht mit so miniscreens....

    Ich hätte gerne eins mit 4" ...Nexus Mini - ein Traum:)

  4. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: expat 07.11.13 - 15:21

    Hätte gerne ein 7er mit Telefon-Funktion.

  5. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: flasherle 07.11.13 - 15:25

    isn tablet

  6. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Xeldaran 07.11.13 - 15:59

    das ding ist doch schon riesig. weiß kaum wohin damit.

    die größe vom note 3 ist wirklich kein telefon mehr. das is ein tablet...

  7. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: expat 07.11.13 - 18:13

    Grösse ist Relativ. Und das Nutzungsverhalten individuell. Was dem einem zu gross ist ist dem anderen zu klein. Ich hab ein Sony Xperia Z Ultra mit 6.4 Zoll. Any Questions?

  8. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.13 - 18:40

    Ich hätte gerne ein Schnurgebundenes Festnetz-Nexus in 19 Zoll das optisch an das aus dem Batmobil angelehnt sein soll.^^


  9. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: muhviehstah 08.11.13 - 03:50

    Der Preis fürs Nexus is wie immer echt Sahne. Stellt euch mal vor Google würde die in allen grössen Dauerhaft für den Preis raushauen.


    Microsoft wollte das Surface ja auch mal wie gemunkelt wird weitaus billiger auf den Markt schmeissen. die OEMS und co waren da nicht so beigeistert. Die verdienen ja auch nur an den Geräte und nicht an weiteren App verkaufen usw


    Schlau von Google bei den Nexus immer wieder zwischen den grossen Herstellern zu wechseln. Wobei ich glaube das Samsung von der Marge da noch am meisten Schnitt macht.


    Oder was denkt ihr?

  10. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.13 - 04:45

    muhviehstah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis fürs Nexus is wie immer echt Sahne. Stellt euch mal vor Google
    > würde die in allen grössen Dauerhaft für den Preis raushauen.
    >
    > Microsoft wollte das Surface ja auch mal wie gemunkelt wird weitaus
    > billiger auf den Markt schmeissen. die OEMS und co waren da nicht so
    > beigeistert. Die verdienen ja auch nur an den Geräte und nicht an weiteren
    > App verkaufen usw

    Surface 2 (64GB)=529 Euro
    Nexus 10 (32GB)=499 Euro



    > Schlau von Google bei den Nexus immer wieder zwischen den grossen
    > Herstellern zu wechseln. Wobei ich glaube das Samsung von der Marge da noch
    > am meisten Schnitt macht.
    >
    > Oder was denkt ihr?

    Ich denke das die Marge von Google bestimmt wird, dass sich aktuell LG dadurch einen Ruf für die Zukunft machen kann bzw es eigentlich schon getan hat. Htc war damals eher unbekannt und LG stand auch nie wirklich für Mobilfunk. Das Nexus bietet die möglichkeit sich einen Namen zu machen. Das ist mMn auch der Grund für den Preis, dass Nexus ist Werbung die der Hersteller zumteil bezahlt.
    Ich glaube das selbst Samsung dem Nexus einiges zu verdanken hat.
    Ob aber auch sowas wie das HTC ONE, zu den üblichen Nexus Konditionen überhaupt realisierbar ist würde ich ausschließen.
    Unibody ist natürlich schick, allerdings erwartet man das eigentlich auch nicht bei einem Nexus.

  11. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: flasherle 08.11.13 - 08:21

    hab das gleiche und habe keinerlei probleme das irgendwo unterzubekommen :) und kleienren screen würd ich nicht mehr haben wollen. mir kommt schon immer das s4 von meinem kollegen wie ein kinderspielzeug vor ;)

  12. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: jajaja 08.11.13 - 08:52

    Super, das wär ne echte Marktlücke! ;)

  13. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Endwickler 08.11.13 - 10:14

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte gerne ein Schnurgebundenes Festnetz-Nexus in 19 Zoll das optisch
    > an das aus dem Batmobil angelehnt sein soll.^^

    Im Batmobil gab es kein Nexus.

  14. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Niaxa 08.11.13 - 10:23

    Man kannst auch übertreiben. Klar ist das empfinden einzelner User immer unterschiedlich. Der Großteil aber will ein Smart(klein kompakt handlich)phone und keinen TV mit Telefonfunktion mit sich rumschleppen und deshalb sind die Hersteller auch vorsichtig bei der Wahl der Größe für neue Geräte.

    Da der Markt mittlerweile aber auch bei deinen Wünschen bedient wird, kannst du ja zufrieden sein. Galaxy MEGA schon mal in betracht gezogen? Hat nen 6,5 Zoll Bildschirm. Falls ich mal mit 80 noch n Smartphone brauche wäre sowas meine erste Wahl. Da kann ich dann mit der Faust wählen.

  15. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: flasherle 08.11.13 - 10:30

    ich hab das z ultra mit 6,44 zoll, ich hätte halt gern ein basis android handy mit ner anständigen größe. und wenn du das ind er hand hast ist es kompakt und handlich....

  16. Re: Schade das keine Nexus gerät in groß gibt

    Autor: Anonymer Nutzer 11.11.13 - 16:19

    Ich schreib dir Smartphone drauf, ok?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33