1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 5X: Das Nexus 5 ist zurück

Nur max 32Gb?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur max 32Gb?

    Autor: stiGGG 29.09.15 - 19:54

    Na toll, damit bleibt einem doch garnichts anderes übrig als ein iPhone zu kaufen, wenn man kein Gelegenheitsuser ist und auf Updates steht.

  2. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: korona 29.09.15 - 19:56

    Weil es ja sonst keine Smartphones gibt mit mehr Speicher

  3. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: stiGGG 29.09.15 - 20:11

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es ja sonst keine Smartphones gibt mit mehr Speicher

    Und für welche davon gibt es Updates?

  4. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: PiranhA 29.09.15 - 20:20

    Nimm doch das 6er mit 128 GB. Aber auch die Geräte von Motorola oder Sony bekommen recht schnell Updates.

  5. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: exxo 29.09.15 - 20:28

    Mit der Aussage zu den schnellen Updates von Motorola wäre ich vorsichtig, das ist anscheinend schon wieder vorbei.

    Das Moto G hat im Februar ein Update von 4.4 auf 5.1 bekommen, zwischen beiden Versionen liegt ein Jahr. Das Moto G2 hat bisher kein update auf 5.1 bekommen und es wurde auch nichts mehr angekündigt.

  6. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.15 - 21:18

    Das Moto G (2014) wurde dann auch nicht hinsichtlich Stagefright gepatcht?

  7. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: tritratrulala 29.09.15 - 21:54

    exxo schrieb:
    > Das Moto G hat im Februar ein Update von 4.4 auf 5.1 bekommen, zwischen
    > beiden Versionen liegt ein Jahr.

    Ist sogar noch schlimmer: im Februar/März kam ein Update auf das zwischenzeitlich veraltete Android 5.0 auf das ursprüngliche Moto G. Das Moto G LTE wurde im Juni dann auf 5.1 aktualisiert, dabei wurde 5.0 komplett übersprungen. Komplett ausgerollt sind die Updates indes nicht: je nach Land und Carrier hängen noch immer einige Nutzer auf 4.4 fest!

    > Das Moto G2 hat bisher kein update auf 5.1
    > bekommen und es wurde auch nichts mehr angekündigt.

    Motorola fängt gerade an, 5.1 auf den Moto G 2nd Gen auszurollen. Wie passend: gerade dann, wenn es wieder von 6.0 abgelöst und damit veraltet ist...

    Zu Stagefright und anderen Smartphones wie dem Moto X sag ich lieber nichts mehr. Nur soviel: vor drei Monaten (!) hat ein Mitarbeiter von Motorola mit versprochen, dass die Updates "bald" ausgerollt werden...

  8. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: tritratrulala 29.09.15 - 21:56

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Moto G (2014) wurde dann auch nicht hinsichtlich Stagefright gepatcht?

    Wurde? Nun mal langsam, was meinst du wie die Uhren bei Motorola ticken? Ein halbes Jahr Wartezeit ist bei einer kritischen Sicherheitslücke doch voll in Ordnung, oder? /s

  9. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: Itchy 29.09.15 - 22:26

    Es stimmt, dass Motorola was die Updates angeht, schon nachgelassen hat. Allerdings ist das Moto G eines der wenigen günstigen Smartphones unter 200 Euro, die überhaupt mal ein Update gesehen haben. Bei Samsung war die Updatepolitik früher komplett schlecht, heute ist sie für die Galaxy S Reihe schon ziemlich gut. Aber die ganze Entry Palette von Samsung bekommt überhaupt nie ein Update.

  10. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: Dwalinn 30.09.15 - 09:10

    >Allerdings ist das Moto G eines der wenigen günstigen Smartphones unter 200 Euro, die überhaupt mal ein Update gesehen haben
    Eigentlich müsste es so heißen

    >Allerdings ist das Moto G eines der wenigen günstigen Android Smartphones unter 200 Euro, die überhaupt mal ein Update direkt vom Hersteller gesehen haben

    MS hat sich ja seit WP8 mit der Update Politik deutlich verbessert (dennoch vergisst man das Problem mit "WP7" nicht so schnell), zudem gibt es ja noch CM für zumindest ein paar beliebte und Günstige Anrdoid Smartphones

  11. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: Enter the Nexus 30.09.15 - 12:43

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na toll, damit bleibt einem doch garnichts anderes übrig als ein iPhone zu
    > kaufen, wenn man kein Gelegenheitsuser ist und auf Updates steht.

    Ich benutze mein Smartphone jeden Tag mehrmals und brauche nicht mehr als 32 GB. Was ist denn bei dir ein Gelegenheitsnutzer?

  12. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: Dwalinn 30.09.15 - 13:07

    Gelegenheitsnutzer ist vll nicht gerade das passende Wort was die Sache passend beschriebt.
    Meiner Meinung nach sind Musik/Videos/Bilder die größten Speicherfresser in einem Handy, Apps sind selten besonders groß und werden bei nicht Benutzung auch eher vom User gelöscht.

    Abgesehen von ein paar Apps die selbst ein 100¤ Smartphone schafft benütze ich mein Smartphone nur für Fotos/Videos und als MP3-Player und dafür brauche ich viel mehr Speicher als 32 GB (wovon der Kunde nur 26-27GB nutzen kann.

  13. Re: Nur max 32Gb?

    Autor: mgh 30.09.15 - 15:27

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gelegenheitsnutzer ist vll nicht gerade das passende Wort was die Sache
    > passend beschriebt.
    > Meiner Meinung nach sind Musik/Videos/Bilder die größten Speicherfresser in
    > einem Handy, Apps sind selten besonders groß und werden bei nicht Benutzung
    > auch eher vom User gelöscht.
    >
    > Abgesehen von ein paar Apps die selbst ein 100¤ Smartphone schafft benütze
    > ich mein Smartphone nur für Fotos/Videos und als MP3-Player und dafür
    > brauche ich viel mehr Speicher als 32 GB (wovon der Kunde nur 26-27GB
    > nutzen kann.

    Dann wäre es korrekt von Usern zu sprechen, welche die Cloud partout vermeiden wollen.

    Zugegebenermassen ich habe das N6 64GB aka 54.65GB Gesamtspeicher laut Android.
    Davon sind aber aktuell 40GB frei. Weil ich die Bilder und Videos lokal regelmässig lösche. Warum soll ich die permanent drauf lassen?
    4K-Videos sind eh so ein Akku-fresser. Hab ich wieder deaktiviert.
    Ich weiss nicht was da für Spannungen gezogen werden. Aber teilweise schaltet das Smartphone bei 20% Akku mitten in der Aufnahme aus.
    Bei FHD passiert das nicht... Kann natürlich auch ein Softwareproblem sein.
    Ich ich mache viel Fotos (erst gestern wieder 5GB in der Allianz Arena verschossen...)

    Edit:
    Und selbst im Urlaub benötige ich eigentlich nie Dutzende GB Offline-Musik...

    Ich bin ja mal gespannt wie das funktioniert mit dem USB-attached-storage. Das wäre toll wenn ich in den Ferien ne USB3.1 Platte anschliesse und die Fotos und Videos darauf übertragen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.15 15:29 durch mgh.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (-47%) 21,00€
  3. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
    3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne