1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 5X und Nexus 6P im Test…

Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 15:04

    Verstehe so was wer will. Bei den Preisen sollte das wohl drin gewesen sein, oder?
    Einweghandys für den gehobenen Geldbeutel also ...

  2. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: picaschaf 03.11.15 - 15:08

    Das hat nichts mit dem Preis zu tun, sondern damit, dass es nicht sinnvoll ist.

  3. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: ph0b0z 03.11.15 - 15:09

    Naja, der Akku ist beim 5X zumindest sehr einfach zu wechseln und beim 6P.. 64 oder 128gb sollten doch ausreichen, oder? ;)

    Mir wär's auch lieber, beides wäre direkt mit dabei, trotzdem ist das 5x für mich wohl der beste Kompromiss bei den aktuellen Geräten.

  4. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Dwalinn 03.11.15 - 15:12

    Also einen Wechselakku kann ich nichts mehr abverlangen, aber 64 gb ist schon recht knapp bemessen. 32GB Intern für Apps und dann 64GB oder mehr für Musik und filme finde ich ideal. Allerdings habe ich schon jetzt rund 40GB Musik und es kommen ständig neue Alben dazu.

  5. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Thegod 03.11.15 - 15:42

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit dem Preis zu tun, sondern damit, dass es nicht sinnvoll
    > ist.


    Wenn mein Handy der Saft ausgeht wechsle ich den Akku und habe nach einer Minute (Shutdown, Akku wechseln, Boot) wieder 100%, egal ob ich zuhause bin oder unterwegs. Aber klar, ist nicht sinnvoll.

    Auf meinem Handy ist meine komplette Musik gespeichert, auf die ich auch ohne mein Datenvolumen zu belasten hören kann, egal ob mit oder ohne Empfang. Aber klar, nicht sinnvoll.

  6. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: pizuzz 03.11.15 - 16:20

    Thegod schrieb:

    > Wenn mein Handy der Saft ausgeht wechsle ich den Akku und habe nach einer
    > Minute (Shutdown, Akku wechseln, Boot) wieder 100%, egal ob ich zuhause bin
    > oder unterwegs. Aber klar, ist nicht sinnvoll.

    Da ist mir mein externer Reiseakku irgendwie trotzdem lieber. Da spar ich mir nämlich das Runterfahren.

  7. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: picaschaf 03.11.15 - 16:43

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat nichts mit dem Preis zu tun, sondern damit, dass es nicht
    > sinnvoll
    > > ist.
    >
    > Wenn mein Handy der Saft ausgeht wechsle ich den Akku und habe nach einer
    > Minute (Shutdown, Akku wechseln, Boot) wieder 100%, egal ob ich zuhause bin
    > oder unterwegs. Aber klar, ist nicht sinnvoll.
    >
    > Auf meinem Handy ist meine komplette Musik gespeichert, auf die ich auch
    > ohne mein Datenvolumen zu belasten hören kann, egal ob mit oder ohne
    > Empfang. Aber klar, nicht sinnvoll.

    Mal von Updates abgesehen liefen bisher alle meine Handys seit ihrem Kauf jeweils bis zum letzten Tag durch. Ist ja nicht so als wär das ne Überraschung das ein Akku leer gehen kann und unverhofft kommt es auch nicht. Speicher kaufe ich mir gleich das was ich möchte und friemel nicht mit 100 Karten herum bis der Slot ausgelutscht ist.

  8. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 16:53

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal von Updates abgesehen liefen bisher alle meine Handys seit ihrem Kauf
    > jeweils bis zum letzten Tag durch. Ist ja nicht so als wär das ne
    > Überraschung das ein Akku leer gehen kann und unverhofft kommt es auch
    > nicht. Speicher kaufe ich mir gleich das was ich möchte und friemel nicht
    > mit 100 Karten herum bis der Slot ausgelutscht ist.

    Schön für dich - aber warum soll der Rest der Welt dann auch ohne SD-Slot und Wechselakku leben ?

    Dass der SD-Slot wegrationalisiert wurde hat wohl eher den Hintergrund dass Google (und diverse andere Hersteller) nicht mehr fröhlich an Microsoft Patentgebühren zahlen wollte für die Nutzung von exFAT

  9. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 16:56

    pizuzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist mir mein externer Reiseakku irgendwie trotzdem lieber. Da spar ich
    > mir nämlich das Runterfahren.

    Der Wechsel Akku ist kleiner, leichter und binnen 1 Minute einsatzbereit.
    Während der externe Akku schwerer, größer und Kabel gebunden ist und für bis zu 3 Stunden am Gerät hängen muss.

    Die bequemere Lösung ist und bleibt der Wechsel Akku, der zusätzlich auch selbst schneller geladen ist, als die meisten externen Akkus.

  10. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: ichbinsmalwieder 03.11.15 - 17:05

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit dem Preis zu tun, sondern damit, dass es nicht sinnvoll
    > ist.

    Ein Kartenslot ist sehr wohl sinnvoll, insbesondere wenn die Top-Ausstattung vergleichsweise lächerliche 32GB sind.
    128GB-Marken-Karten (Sandisk) gibt's bereits für unter 50¤!

  11. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Marius428 03.11.15 - 17:07

    Wechselakku ist in meinen Augen auch die perfekte Lösung.

    Und bezüglich: Akku geht eh nicht kaputt blablabla...

    Bei meinem S3 war der Akku nach nem Jahr definitiv sehr ausgenudelt nach ca. 400 Ladezyklen, nach zwei Jahren war er dann nicht mehr zu gebrauchen.

    Da hat man den Vorteil 10 ¤ für neuen Akku (20 ¤ wenns original sein soll^^) und alles wieder wie neu.

  12. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: HiddenX 03.11.15 - 17:19

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 64 oder 128gb sollten doch ausreichen, oder? ;)

    Sicher reicht das aus, aber ob man bereit ist den Aufpreis dafür zu zahlen? Ne SD Karte mit so viel Speicher bekomme ich zum Bruchteil des Preises. Ich bin zwar aktuell sowieso mit meinem OnePlus One zufrieden (64GB reichen mir grade so und da wurde ich preislich nicht verarscht), aber diese scheiß von Apple eingeführte Speicher-Preis-Abzocke unterstütze ich nicht.

  13. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: picaschaf 03.11.15 - 18:09

    Marius428 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wechselakku ist in meinen Augen auch die perfekte Lösung.
    >
    > Und bezüglich: Akku geht eh nicht kaputt blablabla...
    >
    > Bei meinem S3 war der Akku nach nem Jahr definitiv sehr ausgenudelt nach
    > ca. 400 Ladezyklen, nach zwei Jahren war er dann nicht mehr zu gebrauchen.
    >
    > Da hat man den Vorteil 10 ¤ für neuen Akku (20 ¤ wenns original sein
    > soll^^) und alles wieder wie neu.

    In einem Jahr 400 Zyklen? Das ist entweder Unwissen darüber was ein Ladezyklus ist oder eine massive Fehlbenutzung.

  14. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: pizuzz 03.11.15 - 19:27

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pizuzz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist mir mein externer Reiseakku irgendwie trotzdem lieber. Da spar
    > ich
    > > mir nämlich das Runterfahren.
    >
    > Der Wechsel Akku ist kleiner, leichter und binnen 1 Minute einsatzbereit.
    > Während der externe Akku schwerer, größer und Kabel gebunden ist und für
    > bis zu 3 Stunden am Gerät hängen muss.
    >
    > Die bequemere Lösung ist und bleibt der Wechsel Akku, der zusätzlich auch
    > selbst schneller geladen ist, als die meisten externen Akkus.

    Also unter bequem versteh ich was anderes, aber dazu sind Geschmäcker und Einsatzgebiete ja auch unterschiedlich. Wär ja langweilig, wenn alle das gleiche toll fänden. Ich mag meinen kleinen 11000mAh-Quader jedenfalls.

  15. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: kidding 03.11.15 - 19:47

    Halten wir fest: Es gibt unterschiedliche Bedürfnisse und den meisten von euch fehlt jegliche Empathie den Anderen zu verstehen.

  16. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 20:39

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit dem Preis zu tun, sondern damit, dass es nicht sinnvoll
    > ist.

    Was ist denn an einem fest verbauten Akku und einem nicht erweiterbaren Speicher sinnvoll?

  17. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 21:09

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einem Jahr 400 Zyklen? Das ist entweder Unwissen darüber was ein
    > Ladezyklus ist oder eine massive Fehlbenutzung.

    Ja ja... Alles was nicht ins eigene Weltbild passt ist natürlich eine Fehlbenutzung... Eine richtige Benutzung ist natürlich nur dann gegeben, wenn man keinen SD Kartenslot und keinen Wechselakku braucht. Schon klar...

  18. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Gokux 03.11.15 - 22:14

    Viele Weltbilder gibt es bei 400 Zyklen pro Jahr nicht...
    Das fällt unter die Kategorie Aussendienstmitarbeiter der sein Smartphone den ganzen Tag als Navi braucht und keine Ferien nimmt ^^.

  19. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: violator 03.11.15 - 22:21

    Wie kann man der Meinung sein, dass auswechselbare Akkus und Speicherkarten nicht sinnvoll sind?

  20. Re: Kein Wechselakku, kein Kartenslot ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 22:37

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man der Meinung sein, dass auswechselbare Akkus und Speicherkarten
    > nicht sinnvoll sind?


    Alles ist sinnvoll daran :) Sorry habe gerade gemerkt das ich ein "nicht" vergessen habe in meinem Satz.

    Also ich habe bisher immer nur gehört warum Leute keinen wechselbaren Akku brauchen oder keinen SD Slot. Damit verteidigen sie ihre Entscheidung so ein Handy gekauft zu haben. Aber jetzt mal richtig:

    Was spricht gegen einen wechselbaren Akku und einen MicroSD Slot?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Projektleitung Digitalisierung (m/w/d)
    Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Hannover
  3. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  4. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de