Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 5X und Nexus 6P im Test: Googles…

Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: ehwat 03.11.15 - 12:28

    Diese Preisunterschiede lassen sich nicht mehr mit gesunkenem Eurokurs begründen. Ein derartiger Aufpreis ist unserer Meinung nach vor dem Käufer nicht mehr logisch zu rechtfertigen, zumal er die beiden neuen Nexus-Smartphones angesichts der Konkurrenzgeräte in eine unglückliche Marktsituation bringt.

    Bitte korrekt rechnen, Wechselkurs, Mwst. und Pauschalabgabe einbeziehen, Fazit dringend überdenken und Verbreitung falscher Informationen unterlassen.

    Berechnung anhand des 5X:


    US-Preis $379,00
    US Sales Tax ( variiert je nach Bundesstaat ) $30,32
    Endpreis $409,32

    in Euro 370,62 ¤
    + Gema Pauschabgabe (*) 36,00 ¤
    + höhere MwSt 44,73 ¤
    Vergleichspreis 451,35 ¤

    (*) https://de.wikipedia.org/wiki/Pauschalabgabe

    Die Differenz ist nun nichts über das man sich echauffieren muss sondern wohl eher unter Wechselkurspuffer einzuordnen.

    Wir haben lange vom starken Euro profitiert, nun benachteiligt uns das.

    Edit:

    Das bezieht sich natürlich nur auf die Thematik Aufschlag, dass die Geräte, gerade im Bezug auf das G4 alles andere als günstig sind ist eine völlig andere Thematik. Das G4 schlägt imho P/L alles und hat viele Pluspunkt ggnü. den beiden Geräten, klammert man Asia-Importe bewusst aus.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 12:34 durch ehwat.

  2. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: paxy 03.11.15 - 12:52

    Da hast du recht!

    Ich hab meinen Kommentar gelöscht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 12:56 durch paxy.

  3. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: ph0b0z 03.11.15 - 13:16

    Gute Zusammenstellung!

    Auf das G4 hab ich aber irgendwie auch keine lust, noch etwas größer, Lautstärketasten hinten, Lautsprecher hinten und die Kamera ist zwar sehr, sehr gut, wird aber von den Nexen teilweise nochmal geschlagen, bei den Vergleichen die ich so gesehen habe.

  4. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: plutoniumsulfat 03.11.15 - 13:30

    Muss man dann als Importeur Steuern in beiden Ländern zahlen?

  5. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: nykiel.marek 03.11.15 - 13:32

    Nein, man sollte aber den US Preis ohne Steuer nicht mit dem EU Preis mit steuer vergleichen. Oder wo wurden im EU-Preis die US Steuern dazugerechnet?
    LG, MN



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 13:33 durch nykiel.marek.

  6. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: ehwat 03.11.15 - 13:33

    @ph0b0z:

    Ich habe meine Schwester letztes Jahr mit einem G3 mini überrascht ( vormals S2 ) und die ist happy, vieles ist einfach Geschmacks- und Gewöhnungssache, mir wird da viel zu verbittert drüber diskutiert ( weshalb ich mich da auch raus halte, andere als die eigene Meinung werden ja häufig nicht akzeptiert ). Mir persönlich gefällt das Konzept die Buttons nach hinten zu verlagern, auch wenn es erst mal gewohnter ist mit dem Daumen zu agieren.

    Ich glaube irgendwo muss man immer einen Kompromiss eingehen, und persönlich gehe ich den lieber bei der Größe des Gerätes ein als bei Preis, Leistung, Speicherplatz, Konnektivität, Kamera ( OIS ). Aber zur Größe ..

    5X: 147x72.6x7.9mm
    G4: 148.9x76.1x9.8mm

    Ist jetzt kein unendlich großer Unterschied dafür dass das G4 eine um 0,3 Zoll größere Displaydiagonale hat.

    Man lässt sich da viel zu leicht täuschen, die harten Fakten sind doch viel interessanter als Leistungsdaten.

    Das A9 verschreien alle wegen des "kleinen" Akkus. Was macht Apple? Schreit da jemand? Warum kann ich keinen sparsamen SOC mit einem kleineren Akku kombinieren?

    Warum braucht X MP wenn es doch viel wichtiger ist dass die Kamera eine gute Bildqualität aufweist. Den MP-Wahn hatten wir doch lange genug bei Digitalkameras.

    So kann man das ewig weiter führen, muss sich aber selbst vor Auen führen dass ein differenzierterer Blick häufig auch nochmal was anderes zu Tage bringt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 13:33 durch ehwat.

  7. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: nicoledos 03.11.15 - 13:34

    fehlt da nicht noch die EAR-Abgabe?

  8. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: plutoniumsulfat 03.11.15 - 13:39

    Der EU-Euro-Preis wird aus dem US-Dollar-Preis mit Steuern abgeleitet, oben.

  9. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: bazoom 03.11.15 - 13:46

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der EU-Euro-Preis wird aus dem US-Dollar-Preis mit Steuern abgeleitet,
    > oben.

    Da in den USA die Steuersätze ja varrieren: Welcher Steuersatz wird denn dann verwendet?

  10. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: ph0b0z 03.11.15 - 13:54

    Du hast vollkommen recht, das macht die Entscheidung zwischen z.B. G4, Moto X Style, N5X nicht leichter. :-)

    Dennoch lande ich immer wieder beim 5X, gäbe es 'ne 64gb Version oder einen SD-Slot, wäre die Sache für mich einfacher. Immerhin gibt's für unterwegs ganz nette USB OTG Sticks.
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ph0b0z:
    >
    > Ich habe meine Schwester letztes Jahr mit einem G3 mini überrascht (
    > vormals S2 ) und die ist happy, vieles ist einfach Geschmacks- und
    > Gewöhnungssache, mir wird da viel zu verbittert drüber diskutiert ( weshalb
    > ich mich da auch raus halte, andere als die eigene Meinung werden ja häufig
    > nicht akzeptiert ). Mir persönlich gefällt das Konzept die Buttons nach
    > hinten zu verlagern, auch wenn es erst mal gewohnter ist mit dem Daumen zu
    > agieren.
    >
    > Ich glaube irgendwo muss man immer einen Kompromiss eingehen, und
    > persönlich gehe ich den lieber bei der Größe des Gerätes ein als bei Preis,
    > Leistung, Speicherplatz, Konnektivität, Kamera ( OIS ). Aber zur Größe ..
    >
    > 5X: 147x72.6x7.9mm
    > G4: 148.9x76.1x9.8mm
    >
    > Ist jetzt kein unendlich großer Unterschied dafür dass das G4 eine um 0,3
    > Zoll größere Displaydiagonale hat.
    >
    > Man lässt sich da viel zu leicht täuschen, die harten Fakten sind doch viel
    > interessanter als Leistungsdaten.
    >
    > Das A9 verschreien alle wegen des "kleinen" Akkus. Was macht Apple? Schreit
    > da jemand? Warum kann ich keinen sparsamen SOC mit einem kleineren Akku
    > kombinieren?
    >
    > Warum braucht X MP wenn es doch viel wichtiger ist dass die Kamera eine
    > gute Bildqualität aufweist. Den MP-Wahn hatten wir doch lange genug bei
    > Digitalkameras.
    >
    > So kann man das ewig weiter führen, muss sich aber selbst vor Auen führen
    > dass ein differenzierterer Blick häufig auch nochmal was anderes zu Tage
    > bringt.

  11. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: tk (Golem.de) 03.11.15 - 14:15

    Hallo!

    Vielen Dank für den ausführlichen Hinweis - tatsächlich haben wir die Pauschalabgabe in unserer Rechnung nicht berücksichtigt. Ich habe das Fazit dementsprechend geändert. Die Grundaussage bleibt allerdings - wie ja auch von Ihnen festgestellt - gleich: Die neuen Nexus-Geräte sind angesichts der Konkurrenz zu teuer, zudem leiden sie stark an den überhitzenden SoCs von Qualcomm. Dies bleibt auch im Fazit der Hauptkritikpunkt.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  12. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: plutoniumsulfat 03.11.15 - 14:53

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der EU-Euro-Preis wird aus dem US-Dollar-Preis mit Steuern abgeleitet,
    > > oben.
    >
    > Da in den USA die Steuersätze ja varrieren: Welcher Steuersatz wird denn
    > dann verwendet?

    Das musst du den TE fragen, aber der Euro-Preis kommt von dem US-Endpreis.

  13. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: ehwat 03.11.15 - 14:59

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der EU-Euro-Preis wird aus dem US-Dollar-Preis mit Steuern abgeleitet,
    > oben.

    Ja, richtig, und deshalb steht in der Berechnung
    >> + höhere MwSt 44,73 ¤

    Was ja ganz offensichtlich nicht 19% von 370,62¤ entspricht ;)

    Gerechnet mit 8% US Sale Tax.

    >> Dennoch lande ich immer wieder beim 5X, gäbe es 'ne 64gb Version oder einen SD-Slot, wäre die Sache für mich einfacher.

    Mit 64GB wäre das bei der Preisgestaltung derart abgehoben dass es völlig uninteressant wird für die gebotenen Specs. Wäre die Geräte hingegen mit 32 / 64 GB ausgestattet würde das auch ein wenig die Preisgestaltung erklären.

    @tk (Golem.de):

    Mein Beitrag bezog sich ja auf die ursprüngliche Version des Artikels ohne entschärftes Vokabular :)

    Die überarbeitete Version wird dem geneigten Leser aber auch so manches Fragezeichen über den Kopf erscheinen lassen, das Zustandekommen des Endpreises ist nur weniger ( ja nicht mal dir / euch :) ) geläufig. Da sollte man in einem Nebensatz schon noch drauf eingehen:

    "
    Das Nexus 5X kostet mit 16 GByte Speicher in den USA 380 US-Dollar, zuzüglich nach Bundesstaat variabler Steuerabgaben. In Deutschland kostet das Smartphone 480 Euro, was, nach der höheren Mehrwertsteuerabgabe hierzulande sowie der Gema Pauschalabgabe, einem leichten Aufpreis entspricht.
    "

    So z.B. ließe das keine Fragen offen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 15:01 durch ehwat.

  14. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: zZz 03.11.15 - 15:35

    ehwat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Einerseits errechnest Du die durchschnittliche MwSt aller US-Bundesstaaten, andererseits unterschlägst Du die unterschiedlichen MwSt-Sätze anderer Länder in denen die deutsche Sprache gesprochen wird (also z.B. die Schweiz, Österreich oder Luxemburg). Na gut, das meine ich nicht unbedingt ernst, aber der Fingerzeig sollte angekommen sein.

  15. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: tfizz 03.11.15 - 15:59

    ehwat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte korrekt rechnen, Wechselkurs, Mwst. und Pauschalabgabe einbeziehen, Fazit
    > dringend überdenken und Verbreitung falscher Informationen unterlassen.

    > Das bezieht sich natürlich nur auf die Thematik Aufschlag, dass die Geräte,
    > gerade im Bezug auf das G4 alles andere als günstig sind ist eine völlig
    > andere Thematik. Das G4 schlägt imho P/L alles und hat viele Pluspunkt
    > ggnü. den beiden Geräten, klammert man Asia-Importe bewusst aus.

    Naja, der Unterschied ist beim 6P doch schon größer und zusätzlich gibt es für den USA Shop 50$ in store credit.

    Zusätzlich ist der Preis-Unterschied USA/ EU zu den anderen Herstellern komisch, wenn wirklich alles an tax, GEMA und Wechselkursprojektionen liegen sollte:

    6P 32GB in USA 499$
    LG G4 - 420$ Amazon ~ 70$ weniger
    Samsung S6 - 520$ Amazon ~ 20$ mehr

    6P 32 GB in EU 649¤
    LG G4 - 420¤ Amazon ~ 230¤ weniger
    Samsung S6 - 450¤ Amazon ~ 200¤ weniger



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 16:00 durch tfizz.

  16. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: Ruthard 03.11.15 - 17:14

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Zusammenstellung!
    >
    > Auf das G4 hab ich aber irgendwie auch keine lust, noch etwas größer,
    > Lautstärketasten hinten, Lautsprecher hinten und die Kamera ist zwar sehr,
    > sehr gut, wird aber von den Nexen teilweise nochmal geschlagen, bei den
    > Vergleichen die ich so gesehen habe.


    G4 kaufen. Habe ich vor 3 Wochen gemacht und bin sehr begeistert. Das Android ist nicht vermüllt, auch wenn viel interner Speicher belegt ist. Die Kamera ist eine Wucht, die schmalen Ränder wegen der Tasten hinten sind cool und eigentlich brauchst du wg. Knock-Code die Tasten sogut wie nie!

  17. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: Jasmin26 03.11.15 - 20:49

    das ist eine Milchmädchen Rechnung ?
    man kann US und Europareise schwerlich vergleichen, den der Kaufpreis wird an den wirtschaftlichen Gegebenheiten "festgemacht" . in Europa fallen z.b. kein Einfuhrzölle für Handys an, in den USA schon .....
    es ist also nicht einfach mal möglich endpreise zu vergleichen, das können nur Leute die die Preise von Google auf biegen und brechen "verteidigen" müssen .

  18. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: Maximilian154 03.11.15 - 23:52

    Man sollte auch die besseren Garantie und Gewährleistungsansprüche beachten. Bei der Garantie bin ich mir beim Nexus gerade nicht sicher, aber alle Geräte die ich aktuell einsätze haben in den USA 1 Jahr und in DE 2 Jahre Garantie.

  19. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.15 - 00:48

    tk (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo!
    >
    > Vielen Dank für den ausführlichen Hinweis - tatsächlich haben wir die
    > Pauschalabgabe in unserer Rechnung nicht berücksichtigt. Ich habe das Fazit
    > dementsprechend geändert. Die Grundaussage bleibt allerdings - wie ja auch
    > von Ihnen festgestellt - gleich: Die neuen Nexus-Geräte sind angesichts der
    > Konkurrenz zu teuer, zudem leiden sie stark an den überhitzenden SoCs von
    > Qualcomm. Dies bleibt auch im Fazit der Hauptkritikpunkt.


    Euer Testszenario ist nur leider ziemlich schwer nachzuvollziehen. Ihr zeigt im Video ein völlig flüssig laufendes Riptide GP 2 und danach dann ein ernüchterndes Benchmark Ergebnis. Das letzte Geekbench Update liegt auch über ein halbes Jahr zurück. Und über die Leistungsfähigkeit der GPU weiß man jetzt im Prinzip garnichts. Das mit der Aktualität vom genutzten Benchmark ist halt deshalb ärgerlich, weil es sich offiziell auch nicht um einen normalen Snapdragon 810 handelt, sondern um einen 810 v2.1.

    Das wird natürlich auch mit keinem Wort erwähnt. Im Gegenteil. Offenkundig werden bereits schlechte Ergebnisse erwartet und wenn man dann noch so stumpfsinnig testet,kann auch das Ergebnis nicht überraschen.

    Warum kann man diese merklich weniger flüssige Darstellung nicht einfach zeigen? Oder wollt ihr nicht das man sich darüber selbst einen Eindruck machen kann?


    Dieser Beitrag soll als erhebliche Kritik verstanden werden.

  20. Re: Preis: Ganz erhebliche Recherchefehler und daher falsch

    Autor: tk (Golem.de) 04.11.15 - 01:27

    Hallo!

    Wir haben zahlreiche Tests mit beiden Smartphones gemacht und hätten uns über bessere Ergebnisse bei der Leistung gefreut - leider zeigen aber beide Smartphones die Drosselungsproblematik. Der Geekbench ist dabei ein verlässliches Testmittel; den Chip kalt zu testen und anschließend nach einer festgelegten Zeit im warmen Zustand erneut zu testen, halten wir zudem für kein stumpfsinniges Szenario - im Gegenteil.

    Wir haben nach der Veröffentlichung des Tests auch noch eine Messung angefertigt, die zeigt, in welchem Zeitabstand der Prozessor auf welche Hertz-Zahl drosselt. Diese reiche ich gerne morgen nach.

    Wie im Text beschrieben, beginnt unser Testspiel nicht stark zu ruckeln, es läuft allerdings merklich weniger flüssig. Dies ist im Video nicht gut darstellbar gewesen, weshalb wir auf die Darstellung verzichtet haben. Dass das Problem vorhanden ist, ändert sich dabei nicht.

    Grundsätzlich gehen wir immer unbefangen in Tests. Wir haben zahlreiche standardisierte Tests, die die getesteten Geräte entweder bestehen oder nicht. Fakt ist, dass die beiden Snapdragons in den neuen Nexus-Geräten schnell messbar am Leistung verlieren, was der Nutzer in realistischen Szenarien (dem Spielen eines Spiels) auch merkt.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  3. WEMAG AG, Schwerin
  4. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  3. 99,00€
  4. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  2. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  3. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.


  1. 17:39

  2. 16:45

  3. 15:43

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:55